Archiviert
Ursula (51-55)
Verreist als Freundeim Juli 2016für 1-3 Tage

Man fühlt sich absolut wie Zuhause

6,0/6
Wir waren für 3 Nächte dort und es hat uns wunderbar gefallen - die Gastleute sind unglaublich nett und geben hilfreiche Tipps und Ratschläge und die Zimmer sind unglaublich gemütlich.

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist toll - in 5 - 8 Minuten ist man zu Fuß entlang erst eines schönen ruhigen Fußwegs und dann mitten durch das Touri-Souvenirläden-Getümmel am Königsee, auch zur Jennerbahn sind es max. 2 Minuten mehr. Mit der Gästekarte, die man beim Einchecken bekommt, kann man kostenlos Bus fahren (bis zu einer gewissen Entfernung) und einige Eintrittspreise sind günstiger (z.B. Salzbergwerk).
Was man gesehen haben muss: Bootsfahrt auf dem See, Fahrt auf den Jenner (oder zu Fuß, je nach Fitness), Salzbergwerk Berchtesgaden - mein persönliches Highlight! Berchtesgaden selber gibt nicht viel her, nette, aber sehr überschaubare Stadt, allerdings mit einem hübschen Stadtschloss und sehr schönen Cafes und Restaurants. In 2,5 Tagen konnten wir nicht mehr Ausflüge unternehmen.
Aber es gibt einen Prospekt (im Gästehaus) über ein Busunternehmen, die auch Fahrten nach Salzburg und in die Umgebung für recht günstige Preise unternehmen. Hätte ich gemacht, wenn wir länger dort gewesen wären. Kann man wohl auch über das Gästehaus buchen.

Zimmer6,0
Obwohl wir nur ein kleines DZ gebucht hatten (die größeren waren leider bereits ausgebucht), bekamen wir für die ersten 2 Nächte eine sehr große Ferienwohnung, die wirklich top eingerichtet war: Riesen-TV, SEHR schönes Bad mit Shampoo- Duschbad- und Seifenspender, moderne Möbel, große gut eingerichtete Küche, sogar eine eigene kleine Terrasse. Jalousien teilweise elektrisch. Nach 2 Nächten mussten wir dann in ein DZ umziehen und das war natürlich um einiges kleiner, aber unglaublich gemütlich durch das schräge Dach. Es war auch hier alles vorhanden: schönes kleines Bad mit Fenster (auch Seifen- und Duschbadspender), Sofa, Tisch, TV, sehr hübscher Balkon, leider hier kein Kühlschrank. Auch kein Zimmersafe vorhanden. Aber hell und freundlich! Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Und: wir mussten uns um den Umzug nicht kümmern, haben nur alles zusammen gepackt und als wir nachmittags zurück kamen, stand alles im anderen Zimmer.

Service6,0
Die Wirtsleute sind sehr nett und hilfsbereit. Sie geben einem Tipps (Fahrkarten für die Bootsfahrt bei ihnen kaufen, spart Warterei am See) und gute Rätschläge, was man noch anschauen kann. Wir hatten Probleme mit dem TV und auch hier wurde uns geduldig alles erklärt. Auch beim Frühstück wird ständig nachgelegt, so dass man nie vor leeren Tabletts steht.

Gastronomie6,0
Hier gibt es nur Frühstück. Und das Frühstücksbuffet ist natürlich aufgrund der Größe des Gästehauses nicht allzu groß, aber es ist alles da, was man sich wünscht: verschiedene Wurstsorten, mehrere Käsesorten, gekochte Eier, mehrere Marmeladen, Nutella, Brot, Semmeln, Cerealien, Obst, Säfte, Tee, Kaffee. Natürlich kann das Frühstück nicht mit dem Buffet eines großen Hotels konkurrieren, aber für so ein kleines Haus kann man definitiv nicht meckern! Der Frühstücksraum ist hell und freundlich und die Wirtin kümmert sich wunderbar um ihre Gäste.

Sport & Unterhaltung4,0
Vor dem Gästehaus steht eine große Bank, wo man abends bei schönem Wetter noch was trinken kann. Außerdem gibt es im Keller einen kleinen Saunabereich, den haben wir aber nicht genutzt, es war eh schon so heiß. Vor diesem Bereich steht auch ein gefüllter Kühlschrank, wo man auch selber Getränke entnehmen kann. Es ist ja nur ein Gästehaus, kein Hotel, also kann man hier auch nichts sonst erwarten.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juli 2016
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Ursula
Alter:51-55
Bewertungen:26
NaNHilfreich