Kordula (61-65)
Verreist als Paarim Oktober 2020für 1-3 Tage
Verreist während COVID-19

Ein Hotel, das nicht wirklich zentral liegt.

5,0/6
Das Hotel ist für einen Städtetrip von 2-3 Tagen sicherlich geeignet, wenn man in Kauf nimmt, dass es nicht wirklich zentral liegt. Insgesamt macht es einen etwas sterilen Eindruck und es ist wohl mehr ein Hotel für Geschäftsreisende und Tagungen. Zum Preisverhältnis ist anzumerken, dass wir dieses Hotel über Secret Escapes zu einem Schnäppchenpreis gebucht haben. Der reguläre Preis wäre uns für dieses Hotel und was es bietet, hinsichtlich Zimmer, Lage etc. zu hoch gewesen.

Lage & Umgebung4,0
Wie bereits erwähnt, muss man schon ca. 15 Minuten Fußweg in Kauf nehmen, wenn man in die Innenstadt von Leipzig möchte. Die Strassen rund um das Hotel sind auch recht gut befahren, so dass man gut daran tut, bei der Buchung den Wunsch nach einem Zimmer zum Innenhof zu äußern.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet, allerdings war die vorhandene Minibar nur mit einer Flasche Wasser, die es gratis zur Begrüßung gab, ausgestattet und auch diese Flasche wurde nach der Entnahme nicht wieder nachgefüllt, wenn man es auch in Kauf genommen hätte, dass diese dann berechnet wird. Dies empfanden wir als recht rückständig, denn in jedem Hotel ist die Minibar heutzutage mit mehreren Getränken und einer Preisliste bestückt. Das Bad war relativ groß, aber leider nur mit einer Badewanne, die jedoch Gott sei Dank keinen Duschvorhang, sondern eine Glastrennwand zum Duschen hatte. Hervorzuheben sind die vielen Ablagemöglichkeiten im Bad.

Service4,0
Der Empfang war recht "neutral", vielleicht war das Corona geschuldet?! Da es offensichtlich wegen Corona auch keinerlei Info(mappe) im Zimmer gab, hätten wir uns gewünscht, dass man wenigstens beim Einchecken über das Wichtigste, vor allem auch die Verhaltensregeln hinsichtlich Corona informiert wird. An einem Tag war auch die Hiezung im gesamten Hotel ausgefallen und ein guter Service wäre gewesen, die Gäste darüber zu informieren und nicht zu warten, bis diese sich beklagten, weil sie im Zimmer und im Bad frieren mussten. Jedoch möchten wir nicht vergessen zu erwähnen, dass der junge Mann, der abends die Bar managte, sehr zuvorkommend und höflich war.

Gastronomie5,0
Das Frühstück bot eine große Auswahl von allem, jedoch auch nichts Besonderes wie z.B. Lachs o.ä., zumindest vielleicht am Wochenende. Als sehr angenehm empfanden wir das Vorhandensein eines Kaffeeautomaten, aus welchem man sich verschiedene Kaffeesorten herauslassen konnte. Wegen Corona gab es verschiedene Frühstückszeiten, für die man sich eintragen musste. Jedoch gab es an einem Tag dennoch Engpässe hinsichtlich der Plätze und es darf eigentlich nicht sein, dass man dann einfach in den Frühstücksraum geschickt wird, dort dann überall mehr oder weniger im Wege steht, bis dann ein Tisch sauber gemacht und neu eingedeckt ist. Irgendwann standen dann mehrere Personen irgendwo herum und warteten auf ihre Plätze. Normalerweise kennen wir das so, dass man vor der Türe wartet bis ein Tisch frei und fertig ist und wird dann an seinen Platz gebeten. Hier gibt es Verbesserungsbedarf bzw. Schulungsbedarf beim Personal.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2020
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Kordula
Alter:61-65
Bewertungen:93
NaNHilfreich