Vorherige Bewertung "Ein wunderschönes, gemütliches Disney Resort"
Nächste Bewertung "Nicht gerade preiswert, sehr familienfreundlich"

Claudia Alter 56-60
2.8 / 6
Keine Weiterempfehlung
Juni 2011
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Wilderness Lodge, riesiges Holzhaus, außen hui...”

Das Haus ist ein tolles imposantes Holzhaus innen und aussen mit sehr vielen Zimmern. Innenausstattung ist auch ein WOW. Das wars dann auch schon. Das Hotel ist ein 5*-Hotel und dementsprechend teuer. In meinen und meiner Familie Augen allerdings überbewertet.
Neben dem Bett fanden wir 2 Haarklammern, die Duschwanne war gelb und es befanden sich auch noch fremde Schamhaare im Bad.
Der überhöhte Preis schloss lediglich die Übernachtung ein. Das Frühstück ist eine für deutsche Urlauber eher eine Zumutung als ein Genuss und wird teuer veranschlagt. Gleiches kann vom Mittag- und Abendessen berichtet werden. Es gibt keinerlei Abwechslung - nur ein tägliches fantasieloses Einerlei.
Die Gästestruktur ist international und besteht in der Hauptsache aus Familien mit Kindern.


  • Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
  • Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Sehr schlecht

  • Hotel allgemein
    3 / 6
  • Lage & Umgebung
    6 / 6

    Wilderness Lodge verfügt über eine Geishire, welche recht rege tätig ist und das dortige Heißwasserbecken neben dem Pool füllt. Es gibt einen sehr kleinen, weißen Strand, der so angelegt ist, daß man nicht ins Wasser gehen kann - warum auch immer.
    Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Hotel, die aber nicht befriedigen.
    Die Unterhaltungsmöglichkeiten im Hotel selbst sind eher spärlich.
    Die Ausflugsmöglichkeiten sind mit Schiff oder Bus in die Themenparks von Disney.

  • Service
    3 / 6

    Das Personal ist freundlich. Allerdings gewinnt man schnell den Eindruck, daß die Bediensteten eher ihre Ruhe wollen.
    Fremdsprachenkenntnisse sind sehr wenig vorhanden. In der Hauptsache Englisch, Spanisch und Französisch.
    Sehr schnell wird klar, daß die Deutschen nicht unbedingt die Lieblingsgäste sind.
    Zusätzliche Serviceleistungen müssen erst erfragt und dann erbeten werden. Beschwerden werden angehört und 2 Tage später erhält man eine Antwort, die man schon im Voraus kennt.

  • Gastronomie
    1 / 6

    Es gibt zwei Restaurants bei denen man sich vorher anmelden muß. Selbst wenn Tische frei sind, dauert es mindestens 20 Minuten, bis man zu Tisch gebeten wird.
    Die Qualität und Quantität der Speisen erübrigen jeden Kommentar.
    Sauberkeit und Hygiene - na ja, es wird mit einem Sprayer der Tisch angespritzt und mit einem kleinen Lappen nachgewischt; das wars.
    Der Küchenstil ist noch nicht einmal amerikanisch, denn selbst die Amis bezeichneten das Foot als bad.
    Die Atmosphäre unter den Urlaubern ist selbst ist sehr gut. Trinkgelder werden immer erwartet - je mehr, je gut - die Preise sind mittlerweile sehr hoch.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    2 / 6

    Als Freizeitangebot gibt es lediglich den Pool ohne Animation, Kinderclub oder so.
    Internetzugang gibt es, muß aber extra und teuer bezahlt werden.
    Liegestühle stehen ebenso kostenlos bereit wie Handtücher. Vor dem Pool gibt es zwei Duschen.

  • Zimmer
    2 / 6

    Die Größe des Zimmers war ausreichend. Es standen zwei große Betten darin. Im TV gab es hauptsächlich Disney-Werbung über die Themenparks und das ausschließlich in Englisch und Spanisch.
    Immer wenn der Kühlschrank anging, öffnete sich die darüberliegende Schublade des Schranks. Beim Öffnen mußte erst die Schranktüre aufgemacht werden um zum Kühlschrank zu gelangen, der außerdem noch seitenverkehrt reingestellt war. Der Schrank, in welchem der Kühlschrank stand, bräuchte ganz dringend eine Reinigung.
    Zeitweise ist die Klimaanlage ausgefallen.
    Der Balkon war übersät mit Vogel- und Fledermäusekot.
    Als ich Wäsche zum Trocknen raushängte, hatte ich am nächsten Tag Flöhe!!!
    Es gab eine kleine Kaffeemaschine. Für die Maschine wurden täglich 2 Päckchen Kaffee für jeweils 2 Tassen zur Verfügung gestellt.
    Die Sauberkeit ließ zu wünschen übrig.



Besondere Tipps
Es sollten keine Schmuckstücke wie Broschen etc. offen liegen, selbst wenn sie noch so billig sind! Wir hatten täglich mindestens eine halbe Stunde Regen. 5 Sterne verdient das Haus nicht! Die Anlage selbst ist bombastisch, ein richtiges Reklamebild, welches Sehnsüchte weckt, die nicht gehalten werden. Dieses Haus speziell würde ich nicht empfehlen.


Infos zur Reise
  • Verreist als: Familie
  • Kinder: 1
  • Dauer: 2 Wochen im Juni
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Zimmerkategorie: Standard
  • Ausblick: zum Pool


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Ein wunderschönes, gemütliches Disney Resort"
Nächste Bewertung "Nicht gerade preiswert, sehr familienfreundlich"