Archiviert
Daria (19-25)
Verreist als Familieim April 2015für 2 Wochen

Sehr schönes Hotel mit Mängeln in der Gastronomie

5,0/6
Der gesamte Hotelkomplex ist sehr weitläufig und sehr schön hergerichtet. Die Anlage ist gepflegt und sauber.

Wir hatten All-Inclusiv, W-Lan war darin enthalten, Empfang ließ manchmal zu wünschen übrig, in der Lobby und teilweise am Strand hatte man allerdings ausreichendes Netz. Wenn man sich vor Augen führt, dass man sich in einem Dritte-Welt-Land befindet, finde ich es mehr als ordentlich, dass man dies überhaupt zur Verfügung gestellt bekommt und war daher sehr zufrieden damit! Falls mal etwas nicht geklappt hat, wurde einem von sehr freundlichen Menschen an der Rezeption geholfen, sodass jegliches Problem schnell gelöst wurde!

Zu unserer Reisezeit waren viele Deutsche, ein paar Holländer, Engländer, Russen und zeitweise eine riesige Gruppe Araber da. Die meisten Menschen waren sehr freundlich und kontaktfreudig! Von jedem Alter waren Gruppen vertreten.

Lage & Umgebung5,0
Hotel liegt ca. eine Fahrstunde vom Flughafen Hurghada entfernt und ist somit vom Transfer völlig in Ordnung. Außerhalb des Hotels haben wir uns wenig aufgehalten, da drumherum ausschließlich Wüste zu finden ist. Wir haben lediglich eine Quad-Tour in die Wüste gemacht (Privattour mit 5 Leuten), welche sehr zu empfehlen ist, wenn man auf einen actionreichen Ausflug steht! Es hat wirklich wahnsinnig spaß gemacht, allerdings muss man damit leben können, dass man ab und an in der Wüste einiges an Müll findet, was die Idylle etwas zerstört.

Ca 20-30 min entfernt vom Hotel findet man die SensoMall, ein Einkaufscenter mit Supermarkt etc., welches wir aber nicht besucht haben.

Zimmer6,0
Das Zimmer (hatte ein Doppelzimmer zur Einzelnutzung mit Verbindungstür zum Nebenzimmer meiner Eltern) war sehr groß, schön eingerichtet, man hatte extrem viel Stauraum für Taschen, Klamotten etc. Bad sehr groß, etwas wenig Stauraum für Kosmetik. Die Dusche war der Hammer, riesengroß und die schönste, die ich bisher in einem Hotel gesehen hatte!
Das Zimmer wurde täglich geputzt und befand sich immer in einem einwandfreien Zustand.
Kaffee und Tee standen im Zimmer auch zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.

Den Fernseher habe ich in den 10 Tagen kein einziges Mal angeschaltet, allerdings habe ich gehört, dass es nur 3 deutsche Sender gab (Rtl2, ZDF und ARD) also eher nicht so berauschend. Aber das braucht man in so einem Urlaub nun wirklich nicht :-)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Innenhof

Service6,0
Der Service in diesem Hotel war einmalig. Fast ausnahmslos zu empfehlen sind alle Kellner, Barkeeper und die Leute vom Pool und Liegen-Service! Eigentlich hat jeder ein paar Worte deutsch gesprochen und ansonsten kam man mit mittelmäßigen Englisch-Kenntnissen problemlos klar! Selbst Smalltalk war an der Lobbybar abends auch auf deutsch kein Problem und man hatte jederzeit viel Spaß mit den Kellnern, welche immer auf einen Spaß aus waren! :-)
Besonders hervorheben und natürlich grüßen möchte ich den Basem und Habib an der Lobbybar! :-) Wir haben uns viel unterhalten und wurden zuletzt sehr herzlich und mehrfach mit Umarmungen verabschiedet, was unseren Abschied nur noch mehr erschwert hat! Mit der Bitte unbedingt wiederzukommen, ging man aber mit einem guten Gefühl herzlich willkommen gewesen zu sein, nach Hause!

Mit allgemeinen Beschwerden wurde einigermaßen gut umgegangen, unsere Klimaanlage war anfangs kaputt; nach einiger Wartezeit wurde diese dann repariert.

Bei Beschwerden im Fisch-Restaurant jedoch wurde man mit einem lieblosen "Okay, vielleicht war es nur dieser Teller, der nicht gut war" abgestempelt, was etwas schade war.

Gastronomie3,0
In der Hotelanlage finden sich mehrere Bars und Restaurants.
Es gibt eine Pool- und eine Strandbar, ein Hauptrestaurant und ein Fisch und Italienisches Lokal. Wir sind zum Essen mit wenigen Ausnahmen immer in das Hauptrestaurant gegangen.

Hier kommt nun der größte Kritikpunkt, welche die Gesamtbewertung des Hotels leider etwas herunterzieht.
Das Essen war qualitativ und quantitativ leider eher schlecht. Die Auswahl und Anrichtung der Speisen ließ zu wünschen übrig; das haben wir in anderen Hotels schon wesentlich besser erlebt! Alles war eher kantinenmäßig angerichtet und schien etwas lieblos. Geschmacklich waren die Gerichte mäßig und laff gewürzt, es gab jeden Tag denselben Fisch, Rind und Hähnchen und das wurde nach 2-3 Tagen langweilig.
Man wurde satt, aber das nur mit Mühe und somit kann ich das Essen in diesem Hotel leider nicht weiterempfehlen.

Das Frühstück allerdings war sehr gut, insbesondere die Brötchen haben mir bisher in diesen Ländern nie so gut geschmeckt wie hier! Auch die verschiedenen Eierspeisen und süße Gerichte wie French Toast und Griespudding waren meist sehr lecker.

Das Fischrestaurant war leider so grauenvoll, dass wir uns entschlossen, gar nicht erst zum Italiener zu gehen. Man konnte bei jedem Gang nur aus zwei Gerichten wählen - welche beide nicht so vielversprechend klangen. Unsere Befürchtung wurde erfüllt und das Essen schmeckte noch schlimmer als im Hauptrestaurant. Wie oben schon beschrieben, wurde auf unsere Beschwerde hin, mit wenig Interesse geantwortet und wir sind dann einfach gegangen.

Die Atmosphäre generell war meist ganz angenehm, zu den Hauptzeiten allerdings recht voll (wollte man stattdessen erst später zum Essen gehen, gab es noch weniger Auswahl als zum Anfang, also war man gezwungen zu den Stoßzeiten essen zu gehen.)

Allerdings wurde man hier immer sehr freundlich begrüßt, es gab schonmal Smalltalk und die besonders freundlichen Kellner wurden auch mit Trinkgeldern belohnt.

Das Mobiliar in den Restaurants sollte vielleicht bald mal erneuert werden, da die Stühle ausgeblichen und fleckig waren, auch wenn man sich ansonsten um Hygiene bemühte.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Strand war recht schön; merkwürdig fanden wir, dass wie bei Ebbe, allerdings immer zu unterschiedlichen Tageszeiten, das Wasser zurückging und eine hässliche Matsche hinterließ.

Die insgesamt, glaube ich 6 Pools waren in einem guten Zustand, allerdings sehr kalt und daher waren wir nur 2 mal dort schwimmen. Meist so um die 20-22 Grad und mit dem starken Wind, den wir in den 10 Tagen hatten, leider kaum nutzbar, ohne zu erfrieren ;-)

Die Liegen am Strand waren sehr dünn und eher unbequem, vorallem in Bauchlage. Dies könnte man durch dickere Auflagen ganz einfach beheben!

Auf den Strandtoiletten haben ab Mittags immer Toilettenpapier und Papierhandtücher gefehlt, was wir leider auch nicht so gut fanden!

Die Disco war abends angenehm gefüllt, Musik war meist ansprechend und man konnte gut tanzen! :-)

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wir hatten Anfang April Pech mit dem Wetter. Es war anfangs verhältnismäßig kühl und extremst windig. Am Strand wurde man im Stand fast weggefegt und im Liegen mit Sand paniert. Wir wissen nicht, ob wir einfach Pech hatten, oder dies einfach eine ungünstige Reisezeit war.
Daher: Bitte vorher informieren - wir werden dies beim nächsten Urlaub auch tun!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im April 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Daria
Alter:19-25
Bewertungen:2
NaNHilfreich