phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
Archiviert
Matthias (26-30)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Sehr einladendes Hotel am Ende des ChaiChet Beach

5,7/6
Wir wüden (sogar sehr gerne) wieder kommen.

Vorab:

Wir sind etwas "vorgeschädigt" aus dem Barali Beach Resort hierher gekommen. Nach einer Nacht Barali haben wir uns morgens was neues gesucht und sind den Gesamten KlongPrao abgelaufen nach Norden und haben so ziemlich jedes Hotel angesehen. Vom Preis/Leitungsverhätnis und von der Umgebung hat uns das ChaiChet Resort am meisten gefallen.

Wir sind morgens zu Fuß angekommen und haben den Walk-In-Price erfragt und uns ein Prospekt mitgenommen. Nachdem im Barali feststand das wir dort weg können sind wir mit dem Roller ins ChaiChet gefahren und haben darum gebeten das wir uns den Bungalow ansehen könnten der unserer gewünschtn Kategorie entsprechen würde. Dieser Wunsch wurde uns erfüllt und wir entschieden den restlichen Urlaub hier zu verbringen. Nach der Zimmerbesichtigung haben wir an der Reception die Buchung getätigt und die Dame hat uns ein Minivan organisiert der uns zum Barali fährt, wartet bis wir unser Zeug gepackt haben und uns anschließend wieder mit ins ChaiChet mitnimmt. Das hat alles wunderbar geklappt. Wieder am Hotel angekommen hat man unser Gepäck zum Bungalow gebracht. Es war der Bungalow den wir 30 Minuten vorher angeschaut haben und hier war in unserer Abwesenheit nochmal alles hergerichtet (Obwohl es vorher schon gut war?!).

Pauschal-/Vorabbucher werden das Problem nicht haben, aber bei Zahlung des Zimmers vor Ort mit Kreditkarte verlangt das Hotel eine Gebühr von ich glaub 3%,.... ich habe mangels Bargeld die erste Nacht Bar bezahlt und das Geld dann kostenlos am ATM abgehoben und den Rest bezahlt. Die Rezeptionistin war damit einverstanden, finde ich sehr gut.

Zum Hotel:

Beim Check-In gabs einen kleinen "Drink", war ganz nett, einen WIFI-Key für 7 Tage. Wifi war eigentlich in der ganzen Anlage, nach 7 Tagen holt man sich einfach nen neuen Key und kann es kostenfrei nutzen.

Die Gästestruktur war zu unserer Zeit (Absolute Nebensaison) quasi nur am Wochenende vorhanden. Unter der Woche waren wir mit vielleicht 5-6 anderen Päärchen/Familien aller Altersklassen im Hotel. Am Wochenende sind viele Asiaten gekommen.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage Empfanden wir auf Koh Chang als Ideal,... ich weiß jetzt nicht ob es Strandtechnisch besseres gibt aber von er Lage auf der Insel bestens.

Das Hotel liegt in einem sehr kleinen Ort in dem es allerdings alles nötige gibt (Minimarkt, Apotheke, Souvenierläden sowie ein normaler "Einkaufsmarkt", Restaurants und Garküchen).

Man kommt mit dem Roller sehr zügig nach WhiteSandBeach sowie nach KlongPrao wenn man mal etwas Abwechslung und mehr "Nightlife" möchte. Da nach LonleyBeach im Süden und WhiteSandBeach im Norden die Straße sehr Steil und kurvig wird (gefährlich auf dem Roller) und wir nicht weiter fahren wollten empfanden wir die Lage mittig an der Westküste als perfekt.

Zum Fähranleger sind es mit dem Auto ca. 25-30 Minuten gewesen glaube ich.

Das Hotel wird durch einen Fluß geteilt welcher in der Bucht ins Meer mündet. An diesem Fluss liegen mehrere Fischerboote und Fischerhütten.

Zimmer5,0
Es gibt eine vielzahl an Zimmer-/Bungalowkategorien. Ich hab in den Fotos ein Resort-Plan hochgeladen auf dem die Lage zu sehen ist.

Wir hatten "Villa-Beach" welche Klima, Minibar, Schlafzimmer mit Schrank und Kommode mit TV sowie ein Duschbad hatte. Außerdem noch eine kleine Terasse

Die Lage ist genial. Man blickt direkt aufs Meer vom Bett aus. Erstaunlicherweise konnte man Abends auf er Terasse sitzen ohne das man ständig nach Mücken schlagen musste. Fanden wir sehr angenehm. Das Duschbad ist halt wirklich nur ein Duschbad und sieht etwas Oldshool aus. Wer n Wellnessbad erwartet: Finger weg. Wer auf Toilette gehen willl und Duschen wird glücklich werden denke ich.

Es war alles sehr sauber. Es gibt KEIN Telefon am Zimmer.
Zimmertyp:Villa
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das Personal war von der ersten Sekunde an nett und freundlich. Hier gibts nix zu bemäkeln. Fremdsprachentechnisch (Englisch) funktionierte es mal sehr gut, mal eher schlecht. Aber wir fliegen nicht in Urlaub um uns auf Englisch über Politik und Wirtschaft mit dem Hotelpersonal zu unterhalten... Man ist klar gekommen und es gab bis auf irrelevante kleinigkeiten keine Missverständnisse. Passt!

Beschwerden:

Eines Nachts fing unser Safe an zu piepen wie gestört. Habe um weiterschlafen zu können den Schlüssel für den Safe geholt an der Rezeption und die Batterien rausgemacht. Am nächsten Tag morgen war jemand da die Batterien zu tauschen als mögliche Fehlerursache, aber das Piepen ging weiter... hatte drum gebeten einfach den Schlüssel behalten zu können und das ganze nachzuschauen wenn wir weg sind. Hat geklappt, für uns wars ok. Bestens!

Zimmerreinigung:

Man musste den Schlüssel bis 12:00 in ein Körbchen an der Rezeption legen wenn man das Zimmer gereinigt haben wollte. Viele werden das als lästig empfinden, ich fand es mal wirklich sehr gut. Toilettenpapier und Wasser wurde immer aufgefüllt (vor die Tür gestellt).
1. Es gab keine "Zimmerreinigungsüberraschungen" morgens/vormittags, da man selbst bestimmen kann wann jemand kommt.
2. In vielen Hotels hängen Schilder aus das Handtücher am Haken nicht gewechselt werden und man sie auf den Boden schmeißen soll wenn man neue will. Bisher hatte ich IMMER neue, ... egal wo das Handtuch hing/lag. Hier gabs nur Handtücher wenn der Schlüssel abgegeben wurde.

Late-CheckOut:

Hatte am Tag er Abreise gefragt ob wir 2 Std. länger im Zimmer bleiben könnten. Ja, aber das ganze sollte 200Baht pro Std. nach 12:00 kosten. Wenn man es weiß ist es ok. Kein plan wie es anderswo gehandhabt wird. Als ich das Geld holen wollte kam die Rezeptionistin nocheinmal zu uns aufs Zimmer und teilte uns mit das wir umsonst drin bleiben können. Find ich gut, zumal ich ihr schon gesagt hab das wir das zahlen werden.

Gastronomie6,0
Das Restaurant in welchem auch gleichzeitig das Frühstück serviert wird befindet sich neben dem Pool und man hat sowohl vom überdachten, als auch vom freien Bereich eine schöne Sicht auf die Bucht und das Meer.

Einige Runde Große Pavilions sind direkt am Meer gelegen und werden ebenfalls bedient vom Restaurantpersonal. Sehr schön das ganze.

Frühstück:

Es gibt fürs Frühstück beim Check-In für die Gesamte Zeit "Frühstücksgutscheine" ausgehändigt. Keine Ahnung wozu aber sollte jeder schaffen den kleinen Zettel morgens mitzunehmen.

Das Frühstück wurde während der zwei Wochen auf zwei verschiedene Arten "serviert". Ich glaube dies hing mit der Auslastung des Hotels, welche zwischen Fast-Leer und Fast-Absolut-Leer schwankte, zusammen.
Anfangs gab es ein großes Buffet mit Toastbrot, Wurst/Käse, Früchte, Gemüse, Warm Speißen, Omlett-/Eierstation. Als die Gäste noch weniger wurden war nur das nötigste vorhanden und Warme Speißen, Omlett etc. konnte Alá-Cart bestellt werden. Denke das es sinnlos wäre für 4 - 5 Paare das ganze Buffet aufzubahren..... Finde ich gut.

Mittag-/Abendessen:

Wir hatten einige male ein Snack oder Hauptgericht bestellt. Die Preise sind höher als auf der Straße, aber im Rahmen des erträglichen. Es hat alles geschmeckt was wir auf dem Tellerhatten.

Sport & Unterhaltung5,0
Pool:

Der Pool war sehr schön. Schön gelegen mit Blick aufs Meer. Keine Ahnung wie es in der Hochsaison aussieht aber wir hatten genug Platz und Liegen für uns. Wenn man 6 Leute am Pool waren, war es schon viel zu unserer Zeit :-)

Handtücher gibts an der Rezeption, Schirme und Liegen in gutem Zustand. Einzig die Wasserspritzenden Elefanten gehen einem zwischenzeitlich auf den Keks da das Wasser schon "sehr laut" ist. (Waren nicht die ganze Zeit an)

Strand:

Der Strand ist jetzt im Vergleich zu anderen Regionen Thailands nicht der Hit. Aber das weiß man bevor man nach KohChang fährt. Bei Ebbe geht das Wasser sehr weit zurück und fällt flach ab. Bei Flug ebenfalls... außer das man noch weiter durchs Wasser laufen muss (Achtung: Stellenweise Steine und Korallenstücke im flachen Bereich!) Die Liegen am Strand sind Ok. aber nichts um den ganzen Tag darauf zu liegen. Wer am Strand in der Sonne braten will stundenlang sollte sich nen Großes Strandtuch mitnehmen.

Im Vergleich zum restlichen ChaiChet-/KlongPraoBeach ist es unserer Meinung nach der schönste und sauberste Abschnitt gewesen.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Essen:

Wer gut und günstig essen möchte geht aus dem Hotel raus die lange Auffahrt entlang zu Straße, dort Links kommt vor der Kurve Ortsausgangs ein kleines Restaurant in dem wir öfters gegessen haben. Das essen war wirklich Top!

Wenn man zur Straße kommt und geradeaus schaut werden, vor der dortigen Bank, Abend einige Garküchen aufgestellt (vorgefahren). Man kann dort essen an einigen Tischen oder das Essen mitnehmen und auf der Terasse genießen. Von Pancake, Fruiteshake bis PadThai und Mangosalat ist alles da.

JungleTrack:

Es gibt auf der Resortmap einen Jungetrack der einige schöne Aussichten aufs Meer (Sonnenuntergang) und auf eine sehr hohe und alte Würgefeige gibt. Sollte man mal machen aber am besten nicht in der Mittagshitze, und bevor man Duschen geht:) Ist sehr schön.

Zimmer:

Die Hillsidezimmer stellen wir uns anstrengend von der Lage her vor, dafür hört man da oben echt nur Dschungel. (Wir sind dort nach dem JungleTrack vorbei)

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Matthias
Alter:26-30
Bewertungen:69
NaNHilfreich