phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Steffen (56-60)
Verreist als Paarim Januar 2019für 3-5 Tage

Zu teuer, nur abgewohnt, nicht zeitgemäß, schlecht

3,0/6
Traumlage, Seychellen pur, wahnsinnig schöne Strände und Ausblicke, Ruhe o.k., wenn nicht die Großschiffe im Port von Mahe fahren und die Geräusche übers Meer kommen, die Werbeclips welche uns dazu verführten dieses Hotel zu buchen, sie sehen aus der Entfernungsehen wirklich gut aus, wirklich gut war die Anlage mal vo 20 Jahren

Lage & Umgebung6,0
wir mußten zusammen mit einem Ehepaar aus England 2 x anrufen damit man uns abholte, wir standen 40 Minuten in Eden-Iland auf dem Pier und hatten dazu noch Regen - wir stellten uns dann im Indischen Restaurant unter, Mahe selbst ist einen Ausflug wert, schöne Wanderungen am Stand gemacht, Klasse die Welt dort

Zimmer3,0
für 5 Sterne richtig schlecht, die Gardine allein im "Karkasay" an der Schiebetür zur Terasse vergammelt und voller Stockflecken, der Himmel im Doppel-Bett voller Flecken, bei der Ankunft lagen 2 benutzte Bademäntel im Schrank, es dauerte 3 Tage ehe diese entfernt wurden, die Rückwand der Außendusche (aus Sandstein) war durch die jahrelange Benutzung schwarz, einmal im Jahr mit einem Kärcher drüber und das wäre erledigt, richtig vergammelte Auflagen bei den Liegen an unserem "Sonnenplatz", mit Algen durchsetzt und ekelhaft, wir haben ab dem 2.Tag Fotos gemacht und werden sie dem Hotel extra zusenden, für 560 Euro pro Tage eine Zumutung, alles ist leider abgewohnt und eine Restaurierung wäre dringend angeraten, sieht sehr domän aus aber eben vor 20 Jahren ...

Service3,0
mal 40 Minuten Warten auf das Dessert obwohl keine 10 Paare die Restauration in Anspruch nahmen, ein "Gin Tonic" war ein Glas mit Eis und Gin, dazu gab es eine Dose Tonicwater auf den Tisch, nur 2 x konnte man das Essen abends ansatzweise für 5 Sterne-Hotel halten, ansonsten Grundaussage unsererseits; gewollt und nicht gekonnt

Gastronomie3,0
erstes Frühstück im 5 Sterne-Hotel: Pumpkanne für Kaffe zum selberholen, 2 x Marmelade, Butter in kleinen Rationsverpackung, gut, man konnte Eier in verschiedensten Varianten bestellen - das für ein 5-Sterne-Hotel, erstes Aufregen unsererseits - am nächsten Morgen wurde Kaffee in Kännchen serviert und es wurde deutlich besser, die Härte war der "Creolische Abend" am Tag unserer Ankunft, zum Diner gab der Felix 2 Stunden lang sein Können zum Besten, er sang mit Gitarre Welthits obwohl er den Text offensichtlich nicht kannte, weder in englisch noch creoli, er intonierte diese Lieder bis wir schließlich den Ärger in Lachen umwandelten und das Ganze in schönen Fotos mit Lachflash endete, das Essen früh einfach zu bieder für den Preis und für 5 Sterne, das war die einhellige Meihnung der Mitgäste, viel zu teuer, wir hatten Fisch, nicht richtig zubereitet, zu lange gebraten etc., an sich war es für das Geld eine Zumutung, schlechtestes aber teuerstes Hotel während des Urlaubs ( 3 Inseln) auf den Seychellen

Sport & Unterhaltung5,0
Pool war klasse, man hatte jede Möglichkeit Wellness zu beanspruchen, Ruhe und Sonnenschein, das war zum Glück ein wenig der Ausgleich für die Pleite -

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Steffen
Alter:56-60
Bewertungen:3
NaNHilfreich