phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Matthias (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2009für 2 Wochen

Tauchurlaub auf Palau

5,1/6
Hallo,
wir sind gerade von Carp Island zurückgekommen und für uns war es einer der besten Urlaube, die wir je hatten!
Unser Lonley Planet Reiseführer hat zwar wegen des Wetters (Monsun) eher empfohlen im Frühjahr zu fahren, doch wir hatten während der 15 Tage im Juni/Juli, die wir da waren, super Wetter!
Wir haben die Abgeschiedenheit (kein Handynetz und nur sehr sehr langsames Internet | Wir haben erst vor ein paar Tagen erfahren, dass Michael Jackson gestorben ist!!) auf der Insel sehr genossen und haben dort alles mögliche erkundet. Wenn man abendteuerlustig ist muss man nicht nur den ganzen Tag tauchen. Das man nicht direkt vom Strand aus schnorcheln kann und bei Ebbe das Wasser sehr stark zurückgeht fanden wir weniger toll. Man kann aber mit dem Kayak zur Turtle Cove rudern und dort wunderbar schnorcheln.

Aktivitäten, wenn man nicht taucht:
- Kayak fahren und viele kleine einsame Strände entdecken!!
- am einsamen weißen Sandstrand in einer der vielen Hängematten entspannen
- Krebse fangen und später essen
- Höhle erkunden
- Muscheln sammeln und essen
- Dschungel Tour
- Mangroven erkunden (z.B. vom Kayak aus)

Abgesehen von Kayak sind diese Aktivitäten alle kostenlos.

Es gibt noch weitere Sachen wie Jellyfish Lake, Milkyway, Peleilu, Rock Island Tour usw., die aber natürlich was kosten. Je nach Personenanzahl wird es manchmal ein bisschen billiger.

Tauchen:
Tauchen ist wie man überall hört zu recht der absolute Wahnsinn! Unglaublich Tauchspots wie die Blue Corner, Blue Hole, Tutle Cove, Ngemelis Wall, German Channel und Big Drop Off sind schnell zu erreichen. Man ist immer das erst Tauchboot vor Ort. Die Boote von Koror fahren also täglich 45min bevor sie ankommen. Die Agressor (Tauchkreuzfahrtschiff) liegt ständig irgendwo um Carp Island, da sich dort alle die guten Tauchspots befinden.
Die beiden Tauchguides von Carp Island waren super! Manchmal bin ich mit den beiden Guides alleine unterwegs gewesen, da wir die einzigen Gäste auf der Insel waren.

Zwei Tauchgänge am Tag kosten 115$. Mittags gibts eine Kleinigkeit zu essen und man pausiert auf irgendeinem Traumstrand. Ab 5 Tauchtagen gibt es 10% Rabatt und ab 8 Tauchtagen 15%.

Essen & Wohnen:
Eine 2er Cottage am Strand kostet ca. 125$ am Tag, man bekommt aber auch hier einen Rabatt von 10% nach ein paar Tagen. Die Hütten waren sehr simpel eingerichtet (keine Klimaanlage und auch kein TV ), aber wir wollten diesen Schnickschnack auch gar nicht. Was will man mit einem TV auf einer einsamen Insel? Die Sauberkeite der Zimmer war super.

Frühstück kostet 10$ und Abendessen 25$. Manchmal fangen die Einheimischen irgendeinen exotischen Fisch der dann serviert wird. Insgesamt könnte das Essen besser sein, aber unseren Ansprüchen hat es allemal genügt.

Übrigens: Wasser, Tee und Kaffee gibt es jederzeit kostenlos, wenn man auf Softdrinks und Alkohol verzichtet, hat man also keinerlei zusaätzliche Kosten für Getränke.

Was das Essen angeht ist man sehr vom Resort abhängig, da man nicht mal eben in ein anderes Restaurant gehen kann und es keinen Supermarkt um die Ecke gibt. Wir haben uns einfach vorher ein paar Kleinigkeiten besorgt.

Insgesamt hatten wir eine super Zeit dort und wären gerne länger geblieben! Wenn man nicht gerade nach dem puren Luxus sucht ist das der richtige ort!

Grüße
Matthias & Jule

Lage & Umgebung4,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten3,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung2,0
Restaurants & Bars in der Nähe3,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Bungalow
Zimmerkategorie:Standard

Service5,5
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0

Gastronomie5,3
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung5,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0
Qualität des Strandes6,0

Hotel4,5
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit4,0
Behindertenfreundlichkeit3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2009
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Matthias
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich