Archiviert
Dieter (66-70)
Verreist als Paarim Mai 2017für 3-5 Tage

Gutes Hotel mit kleinem Mangel

5,0/6
Das Hotel hat eine schöne Lage, aber man sollte sich bei der Zimmerauswahl etwas Zeit nehmen. Wir hatten das Turnzimmer gewählt.

Lage & Umgebung5,0
Das Berghotel liegt auf einem Berg, welches man schon sieht, wenn man aus Richtung Naumburg kommt. Auch mit dem Zug ist das Hotel gut erreichbar. Das Hotel liegt auf der einen Seite sehr ruhig, Richtung Tal ist es allerdings, durch den vielen Zugverkehr, lauter. Vom Hotel aus kann mehr Touren mit dem Rad, zu Fuß und auch mit dem Auto unternehmen. Es gibt viele Ausflugsziele in der Nähe und es sollte für Jeden etwas dabei sein.

Zimmer3,0
Wir hatten das Turmzimmer gebucht, welches auch das Teuerste ist. Vom Preis ( 130 € die Nacht) her hatten wir unsere Vorstellungen, die sich leider nicht erfüllt hatten. Das Bad ist viel zu klein und ohne Heizung! Die Fenster haben keine Verdunklungsmöglichkeiten, so dass die Sonne uns bei Zeiten voll ins Gesicht schien, da die Betten Richtung Sonnenaufgang stehen. Es gibt einen kleinen Fernseher und ein Radio, wie aufgeführt, gab es nicht. Das Turmzimmer ist bei geöffneten Fenster Richtung Tal, durch die vielen Züge, laut. Bei einem Preis von 130 € könnte eine Begrüßung, z.B. eine Flasche Wasser, auf dem Zimmert stehen. Vorgefunden hatten wir einen Wasserkocher, Teebeutel und Tüten mit löslichen Kaffee. Um ins Turmzimmer zu gelangen muss man eine schmale und steile Treppe emporsteigen. Diesen Hinweis haben wir vorher nirgendwo gelesen, was aber unserer Meinung nach wichtig ist. Der kostenlose Internetempfang ist langsam.
Aufgrund der Zimmerausstattung fällt unser Preis-Leistungs-Verhältnis leider eher schlecht aus. Eine andere Ausstattung und es wäre besser ausgefallen.

Service5,0
Der Service im Hotel ist gut. Unsere Wünsche versuchte man umgehend zu erfüllen.

Gastronomie6,0
Das angebotene Essen war von der Auswahl her ausreichen und für Jeden etwas dabei. Wir haben an 3 Abenden hier gegessen und können das Essen nur empfehlen. Man hat die Möglichkeit im Restaurant, mit Blick ins Tal, zu sitzen oder im gemütlichen Biergarten. Das Frühstücksbuffet war liebevoll angerichtet und völlig ausreichend. Auch hier war für Jeden etwas dabei. Das Personal war auch stets bemüht, dass jeder Gast zufrieden ist.

Sport & Unterhaltung5,0
Das Hotel selber verfügt neben einer Sauna auch über ein Außenschwimmbecken. Wir haben das Schwimmbecken einmal benutzt, was bei der Hitze sehr angenehm war. Im Ort Bad Kösen hat man die Möglichkeit, das Bewegungsbecken mit dem Solebad zu nutzen, was aber von den öffentlichen Zeiten her eher nicht zu empfehlen ist. Das Gradierwerk hatte an keinen der 3 Tage geöffnet, obwohl laut Aushang man es an jeden Tag betreten könnte. Es gibt auch vom Ort aus einige Wander- und Radwege, sowie viele Wanderungen durch die Weinberge. Naumburg ist mit dem Zug schnell erreichbar und auf dem Wasser kann man sich auch betätigen.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Mai 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Dieter
Alter:66-70
Bewertungen:21
NaNHilfreich