Archiviert
Ruth & Gerhard (51-55)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Fast ein Zuhause am griechischen Strand!

5,3/6
Das Hotel ist relativ klein (11 Appartements und Zimmer zum Teil mit Küche) und wird sehr persönlich und freundlich geführt. Die Zimmer sind einfach, aber sauber und haben alle eine herrliche Aussicht von Terrasse oder Balkon auf Steilküste, Bucht und Meer. Besonders die Sonnenuntergänge sind spektakulär!
Das im Preis inbegriffene Frühstück ist schlicht, aber schmackhaft. Großartig und abwechslungsreich ist die Küche im angeschlossenen Restaurant. Es sind viele deutsche Gäste da, von der jungen Familie über Einzelreisende bis zu Senioren. Besonders für Jüngere interessant: Gut funktionierendes WiFi im ganzen Haus!

Lage & Umgebung5,0
Es gibt keinen Pool im Hotel, aber dafür ist man in wenigen Minuten über einen (allerdings recht steilen) Weg am Hauptstrand. Weitere zwei Strände sind zu Fuß gut erreichbar. Die Lage ist ruhig; einen kleinen Supermarkt mit den wichtigsten Lebensmitteln und verschiedene Bars gibt es in Fußentfernung. Öffentliche Verkehrsmittel sind ebenfalls erreichbar, aber mit etwas Aufwand.
Mit dem Mietwagen kommt man dagegen problemlos an viele interessante Ziele. Auch der Weg nach Korfu-Stadt und zum Flughafen ist nicht weit. Am An- und Abreisetag gibt es einen Shuttleservice, der im Hotelpreis enthalten ist.

Zimmer5,0
Die Appartements sind geräumig und schlicht, aber zweckmäßig eingerichtet. An der Sauberkeit ist nichts auszusetzen. Es gibt eine Klimaanlage, die aber etwas Lärm macht, sodass man nachts das Fenster schlecht offenlassen kann, wenn der Nachbar das Gerät laufen lässt.
Dusche und Bad sind sauber und in gutem Zustand, eine Badewanne gab es in unserem Appartement aber nicht.
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Besitzerfamilie ist deutsch-korfiotisch (Claudia stammt aus Hamburg) und von unerschütterlicher Freundlichkeit. Man kommt also mit Deutsch und etwas Englisch jederzeit zurecht. Auf Anfrage erhält man großzügig Tourentipps, Kochrezepte, Dorfklatsch und alle anderen Informationen, die das Herz begehrt.
Auf Sonderwünsche wird ebenfalls liebevoll eingegangen, besonders nett sind alle zu Kindern.
Wir haben uns rundum wohl und gut betreut gefühlt.

Gastronomie6,0
Der Schwiegervater von Claudia kocht phänomenal! Es handelt sich aber nicht um extravagante Gourmetküche, sondern um liebevoll zubereitete griechische Hausmannskost, wie sie auch die einheimischen Familien schätzen. Jeden Abend wird das abwechslungsreiche Angebot von Claudia an jedem einzelnen Tisch vorgestellt und kommentiert. Die Preise sind für die tolle Auswahl sehr mäßig. Wir hatten während unseres ganzen Aufenthalts keine Lust, woanders essen zu gehen, zumal der Blick von den Tischen auf der offenen Veranda über das Meer seinesgleichen sucht. Und bei Einbruch der Dämmerung sausten die Fledermäuse vor unseren Augen vorbei!
Leckerer selbstgekelterter Hauswein!

Sport & Unterhaltung4,0
Einen Pool gibt es nicht. Einmal in der Woche wird abends ein attraktives musikalisches Live-Event geboten.
Eine niedliche Kinderecke mit Kaufladen gibt es für die Kleinen.
Ansonsten nicht viel Animation. Dafür genießt man die Ruhe und die Aussicht umso mehr!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung

Die Bucht von Pelekas ist flach und warm; zwischen den Felsen tummeln sich bunte Fische. Ein herrliches Badevergnügen für jedes Alter!

Wir haben einen Ausflug zum Biohof Bioporos gemacht, wo man selber Brot backen und alte landwirtschaftliche Geräte bestaunen kann. Sehr nett für Kinder!

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ruth & Gerhard
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich