So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Kristin (41-45)
Verreist als Paarim September 2015für 3 Wochen

Klein, familiär, ruhig, Super Taucherhotel!

5,7/6
“Klein, Herzlich, Familiär, einfach ANDERS”


Nun, vielen ist bekannt, wie gerne ich in der Beachsafari bin. Seit 2006 kenne ich den Werdegang vom Camp zum kleinen Resort. Vom Duschen mit kaltem Wasser zu Aircondition
Vom Baden mit 10 Mann im winzigen Ausspülbecken und Bier dazu ( hatte was!! ) zum grossen schönen Pool.
Wollte ich Perfektion, Animation, shopping, und viele Leute um mich drumrum, wäre ich nicht hier und sicherlich wird sich jemand, der das erwartet, nicht auf seine Kosten kommen.
Hier ist es klein ruhig familiär und es wird immer besser, was die Ausstattung betrifft.
Die vorherigen gerade auch negativen Bewertungen haben auf vorhandene Probleme hingewiesen. Vieles wurde gelöst.
Das Besondere des einfacheren Camps in der Vergangenheit war die familiäre Stimmung! Immer ein wenig ägyptische und fantastisches Tauchen "No Problem" ist ein geflügeltes Wort.
Und ja, nicht immer ist der Staub ordentlich gewischt, ab und zu war der Strom nachts abgestellt. Leider gab es eine zeitlang einen Dieb.
Das kam nun seit 8 Monaten nicht mehr vor und leider kann das in ja in jedem Hotel vorkommen.
Ich war zuerst auch vorsichtig und habe alles eingeschlossen, ungewohnt für "meine" zweite Heimat! Und letztlich dank meiner Schusseligkeit und Entspannung liess ich doch nach und nach alle Wertsachen frei liegen. Nichts kam weg. *erleichtert bin!*

Vom Camp aus kam die tolle Stimmung und das selten schöne taucherorientierte Leben dort. Die Tauchzeiten und Plätze werden auch heute noch mit Shazli oder Hassan abgestimmt. Wünsche werden möglichst erfüllt. Das Essen wird entsprechend dieser Zeiten angepasst.
Dazu haben wir jetzt im Hotel schöne grosse! Zimmer mit riesigem Bett ;) , Kühlschrank, Aircon, Pool, ....
Rund um den Pool sind die Zimmer und Appartements fertig, vom Bau des weiteren Hotels bekommt man wenig mit.
Die Brücke über das Riffdach ist im Bau. Nach so vielen Jahren hab ich damit fast nicht mehr gerechnet. ;)) Das wird natürlich einiges erleichtern für Taucher und auch für Schnorchler.
Die Zimmer haben ab sofort auch rund um die Uhr Strom, die Generatoren wurden entsprechend anders geschaltet.
Im Preis inkludiert ist Vollpension, morgens das obligatorische Ei in jeder Form / Pfannekuchen, Mittags und Abends warme Mahlzeiten.
Die Getränke wurden auf SOFT all in umgestellt. Im Restaurant und zu den Mahlzeiten sind die Softgetränke, Säfte , Cola Sprite, das Wasser in Bechern, Kaffee in Tassen frei.
Noch ist es so, dass für weiteres Wasser gezahlt werden muss. Ich hoffe, dass sich das noch ändert. Taucher halt...wir brauchen viel davon ;)
Bier wie immer 3 Euro.
TAUCHGÄNGE waren in unserem Tarif ( Nichttaucher zahlen natürlich weniger) inkludiert. Hausriff non limit, sofern der Wind und die Wellen mitspielen. 2 mal am Tag wird ein Tauchausflug durchgeführt und wenn gewünscht auch Nachttauchen. Das muss beim Militär angemeldet und extra bezahlt werden.
Die Ausflüge auf dem Truck sind echt Abenteuer feeling und Baba Ahmed füttert uns mit seinen Plätzchen und wie ich heute von Renate hörte, bekommen sie auch immer welche vom Hotel mit.
Bei Adroub-diving.com , der Tauchbasis der Beachsafari könnt ihr Bilder einsehen.

Das Essen .... Unser Koch Khaled versorgt und verwöhnt uns. Die Zeiten werden den Tauchgruppen angepasst. ( Nichttaucher bekommen auch was ;) )
Wünsche hat er uns gerne erfüllt wie Fallafel, Auberginen mit ganz viel Knofi etc.
Unsere Vegetarier bekamen auch leckere Mahlzeiten .

w-lan war im Restaurant kostenfrei.
Die Staff besorgt in Marsa Alam, wenn ich etwas möchte. So habe ich von da auch immer eine prepaid karte zum telefonieren und Internet fürs Handy. 1 GB für 80 LE ( knapp 8 Euro)

Warum ich trotz einiger charmanter Kleinigkeiten alle Punkte gebe? na ist doch klar, ich beurteile keine Perfektion, das ist es nicht, sondern mein absolut entspanntes Feeling und freies Tauchen dort!
Wir kommen wieder!!!!!!

Lage & Umgebung5,0
Entfernung zum Flughafen ca 30 Min Fahrzeit
Shopping....najaaa Marsa Alam ;)))))))
Direkte Umgebung: Wüsten. Meer. Ruhe. keine Animation :)
Die Staff besorgt aus Marsa Alam, was Frau so braucht: zb Prepaid Karte 1 gb Vodafone ca 8-10 Euro.
Busse fahren nach Hurghada, 80 LE ( ca 10 Euro)

Zimmer6,0
Sehr schöne edle gediegene Zimmer.
zweimal 1,20 Betten
Kühlschrank, TV, Wasserkocher, Telefon( nie genutzt) Terasse oder Balkon, alle mit Meerblick/ Teilmeerblick
Unser Bad war grosszügig, Dusche.
In Ägypten ist es landesweit üblich, das Toilettenpapier getrennt in Eimern abzuwerfen. Sauberkeit hat deutlich Fortschritte gemacht :)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
FAmiliäre Freundlichkeit und Verwöhnen sind angesagt.
Mr No Problem EMAD , versucht echt alles, um die Gäste zufriedenzustellen.
Doch zaubern kann auch er nicht und so werden Lösungen gefunden.
Deutschen Pulitzerpreis beim Putzen bekommen sie definitiv nicht ;)
Ist mir aber auch egal, ich bin zum entspannen dort und nicht um Staubkörner zu jagen. In der Wüsten nach einem Sandsturm ist es eben sandgepudert.

Gastronomie6,0
Es ist eher so, wie wennze bei Freunden eingeladen bist.
Einheimische Küche , Fallafel, etc, auf persönliche Wünsche wird eingegangen

Sport & Unterhaltung6,0
Pool mit Süsswasserdusche, Bar in der Mitte. Liegen und Sonneschirme aus Holz
KEINE Animation( dann wäre ich auch geflüchtet) ----
Strand:
Naturstrand mit Palmen, Liegen, Sonnenschirmen, Riffdach, Beachvolleyball Möglichkeit, Beachbar( die keiner Nutzte)
bald auch mit Steg über das Riffdach, im September war es im Bau
Kinderbetreuung wird vorbereitet

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Handy prepaid karten am besten von der Staff ( Khaled) besorgen lassen, das ist zu fairen Ladenpreisen. Am Flughafen bezahlt man für die gleiche Leistung 35 Euro!!! Ich habe diesmal nur 3,5 gb ohne Telefonie für 10 Euro bekommen.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kristin
Alter:41-45
Bewertungen:2