phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Reisehinweisen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten rund um Coronaarrow-right
Héder Gleysson (36-40)
Alleinreisendim März 2020für 1 Woche

Ganz zufrieden

4,0/6
Das Hotel war als Basis für Ausflüge in Porto und Nordportugal super! Viel besser als erwartet. Achtung mit zu kritischen Bewertungen!

Lage & Umgebung4,0
Direkt am Strand bzw. am Meer. 10-15 Minuten fussläufig zur Ortsmitte von Póvoa de Varzim. 20-30 min fußläufig zur Metro-Station zur Fahrt nach Porto (ca. 55 Minuten. Eine 3-Tageskarte kostet etwa 15 EUro und gilt für das ganze Netz!). 15 Min zur Central de Camionagem (Busbahnhof) für Fahrten in andere Städte: Braga, Viana do Castelo und Guimaraes. Die Abfahrtzeiten muss man im Internet rausfinden. Portugiesisch-Kenntnisse zwingend notwendig, um die Busverbindungen rauszusuchen.

Zimmer5,0
Viele (Meckerer) sagen, dass das Zimmer dunkel ist. Für mich war das Zimmer super. Ich hatte das Zimmer 406, zur Landseite. Aussicht auf andere Hochhäuser, aber ich war ja dessen bewusst. Ich habe mich nur abends aufm Zimmer aufgehalten und habe ferngesehen. Die Aussicht hat mich nicht gestört und war nicht so schlimm wie bei anderen Bewertungen hier, die ich vor meiner Reise gelesen habe.

Service5,0
Alle waren immer hilfsbereit und habe all meinen Erwaruntungen entsprochen.

Gastronomie6,0
Ich war positiv überrascht. Die Bewertungen hier war äußerst negativ über das Frühstückt. In fast jedem Hotel, in dem ich war, war das Frühstück immer gleich, was das Angebot angeht. Da ich viel Obst frühstücke, ist das für mich immer ein Kriterium. Es gab immer frisches Obst: Melone, Wassermelone, Kiwi, Trauben, Oragen -- alle frisch und schön geschnitten. Der Kaffee war gut. Auch wenn ich keine MIlch trinke, gab es normale MIlch 3,5%, fettarme und laktosefreie Milch owie Sojamilch. Es gab Brot, Brötchen, Backwaren, Wurst, Käse, Frischkäse, Kuchen und natürlich ganz leckere, teilweise noch warme Pasteis de Nata, auch mit Zimt. Ich trinke keinen Tee, aber hab gesehen, dass auch auch verschiedene Teesorten da waren. Es gab auch farinha láctea (Milchbrei) und Neston. Die Farinha láctea habe ich gerne gegessen als Erinnerung an meine Kindheit in Brasilien. Rührei und warmes Frühstück gab es auch, auch wenn ich davon keinen Gebrauch machte. Ich habe immer sehr früh gesfrüstückt, sodass alles noch ruhig war. Ingessamt war alles sehr ruhig. Keine Busse oder so, wie in anderen Bewertungen berichtet.

Sport & Unterhaltung4,0
Der Pool war leider nicht geöffnet aufgrund Nebensaison. Spabereich und Innenpool kostet 3 Euro/Stunde. Habe ich nicht benutzt, weil ich keine Zeit dazu hatte.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2020
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Héder Gleysson
Alter:36-40
Bewertungen:1
NaNHilfreich