Helmut (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 3 Wochen

Einmal werden wir noch kommen...

4,2/6
Das das Hotel 25 Jahre alt ist, merkt man schon deutlich. Es wird immer wieder etwas ausgebessert, aber eine Grundsanierung z.B. der Bäder, der Zimmertüren zur Terrasse / zum Balkon wäre langsam fällig. Die Lage, die beiden Lagunen, sowie einige der Angestellten, die sich richtige Mühe geben, machen den Charme des Hotels aus.

Lage & Umgebung6,0
Wir kommen immer zum Ausspannen her und können hier sehr gut den Arbeitsalltag vergessen. Die Anlage ist sehr weitläufig und im Prinzip kann man den Urlaub mehr oder weniger komplett in der Anlage verbringen. Es gibt vielfältige Ausflugsangebote, die wir jedoch selten nutzen. Der Flughafentransfer ist angenehm kurz.

Zimmer4,0
Unser Zimmer war soweit ok. Der Service stimmte soweit - Wünsche wurden prompt erfüllt. Sauberkeit ist sicher noch ausbaufähig. Mehr deutsche TV-Sender mit stabilem Empfang wären wünschenswert (Ich sage nur "Scrambling Channel").
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Die meisten Mitarbeiter, die wir im Laufe der Jahre kennengelernt haben, geben sich viel Mühe. Es gilt aber auch hier das Prinzip: Wie man in den Wald ruft, so schallt es auch heraus. Es gibt viele Mitarbeiter, die sich wirklich freuen, uns zu sehen - das beruht auf Gegenseitigkeit.
Wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten: Wir mussten leider feststellen, das offenbar das Personal reduziert worden ist. Dies erzeugt z.B. einen gewaltigen Druck auf die Roomboys, die viel mehr Zimmer zu reinigen haben. Darunter leidet manchmal die Qualität. Auch gibt es ein ungesundes Verhältnis von Häuptlingen zu Indianern.

Gastronomie3,0
Ohne das Marco Polo und das Bezahlrestaurant Bordiehns wären wir diesmal wohl einige Kilo leichter nach Hause gekommen. wie schon einige andere Gäste hier geschrieben haben, gab es in der Aussenrestauration am Pool immer nur Huhn mit Reis, Pommes, zähes Rindfleisch und immer den gleichen panierten Fisch in verschiedenen Variationen. Das war bei unserem letzten Urlaub im März noch ganz anders! Möglicherweise hängt es auch damit zusammen, dass im Sommer mehr einheimische Gäste kommen, die sich teilweise erstmal mehrere Teller vollladen und dann fast alles zurückgehen lassen.
Das Frühstück war leicht verbessert zu unserem letzten Besuch.
Wir kommen im März 2016 noch einmal, um zu sehen, ob es positive Reaktionen auf die vielfältigen Kritiken der Stammgäste gibt. Sollten sich die Zustände bis dahin nicht geändert haben, wird dies auch unser letzter Besuch in einem Azur Hotel gewesen sein, denn: der Fisch stinkt immer vom Kopf her! Sparzwänge haben wir zu Hause genug, wir bezahlen für abwechslungsreiches Essen - also möchten wir es auch erhalten.

Hotel4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Helmut
Alter:51-55
Bewertungen:3
NaNHilfreich