Reinhard, Marina, Gabi (56-60)
Verreist als Paarim November 2015für 3 Wochen

Seit 2001 regelmäßig in das Arabella

5,5/6
Das Hotel gefällt uns seit 2001 sehr gut, so dass wir regelmäßig dort unseren Urlaub verbringen und das ausschließlich wegen des Hotels und seiner Mitarbeiter. Diese sind rundherum freundlich und jeder bemüht sich in seiner Position, den Urlaub für die Gäste perfekt zu machen. Das Essen ist sehr gut und jeder sollte hier etwas finden, denn für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Das neue "Wiederkommersystem" ist gerechter, als es jemals vorher war; jetzt werden die verbrachten Nächte angerechnet und nicht die Aufenthalte. Jeder, der hiermit nicht zufrieden ist, sollte sich die Bedingungen für die einzelnen Karten wirklich richtig! durchlesen.
Auch gut ist, dass jetzt in den Restaurants während des Essens das Rauchen verboten ist. Das sollte auf jeden Fall beibehalten werden.
Wir danken dem gesamten Arabella-Team (und da zählen natürlich auch die für Urlauber meist "unsichtbaren" guten Geister mit) für einen wieder rundherum wunderschönen Urlaub und wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel ist gut gelegen, man kommt mit dem Taxi gut überall hin - vorher mit dem Taxi-Fahrer unbedingt den Preis verhandeln. Einkaufsmöglichkeiten direkt vor dem Hotel vorhanden. Auch ein Krankenhaus ist in der Nähe.
Die Tauchbasis im Hotel ist einfach Spitzenklasse und am Hotel ist ein Hausriff, wo man gut schnorcheln und tauchen kann. Die neuen Absperrungen zum Riff sind gut und es sind nicht mehr so viel Schnorchler im Riff wie es früher war.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind gut eingerichtet. Die Minibar wird immer aufgefüllt. Wasserkocher, Tee und Kaffee sind auch vorhanden. Die Reinigung des Zimmers ist perfekt.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Mitarbeiter sind alle freundlich und bemühen sich sehr und das auch, wenn man nicht gleich Trinkgeld gibt!! Apropos Trinkgeld, das müssen wir loswerden: Inzwischen müssten ja alle Urlauber wissen, dass man Münzen in Fremdländern nicht umtauschen kann. Und doch geben noch viele 1EUR Münzen oder sogar kleinere Münzen. Die Mitarbeiter müssen dann versuchen, die Münzen in Scheine umzutauschen. Ganz schlimm sind die Urlauber, die denken: gebe ich Münzen, müssen die Mitarbeiter sich bedanken - auch wenn sie damit nichts anfangen können; tausche ich diese dann in Scheine um, müssen sie sich wieder bedanken - das ist schändlich.

Gastronomie5,0
Wie schon gesagt, ist das Essen gut und für jeden Geschmack ist immer etwas dabei. Die Getränke kommen schnell und das Abräumen funktioniert auch super. Wenn was verschüttet wird, ist auch schnell ein Mitarbeiter vor Ort, der dies sofort reinigt.

Sport & Unterhaltung4,0
Animation brauchen wir nicht. Aber zum Boccia am Riff müssen wir sagen, dass der Platz dafür nicht optimal gewählt ist. Der Mitarbeiter der Bar, die Taucher oder einfach nur der, der zur Toilette will, muss (wenn gespielt wird) drumherum laufen. Es kommt auch vor, dass die schweren Stahlkugeln über das Spielfeld hinaus rollen. Da haben wir z. B. beobachtet, dass ein Kind zur Toilette dort rüber gerannt ist. Und wenn man dann von den Spielen hört: "wenn es die Stahlkugel auf das Bein bekommt, wird es schon merken, dass es dort nichts zu suchen hat", ist das sehr makaber. Vielleicht sollte man hier einen anderen Platz finden.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Im Bereich der Lobby steht kostenloses WLAN zur Verfügung.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Reinhard, Marina, Gabi
Alter:56-60
Bewertungen:8