Archiviert
Wolfgang (61-65)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Hotel Arabella Azur mit Orientalischem Charme

6,0/6
Im Arabella Azur mit den schönen weißen nicht zu hohen Gebäuden, dem freundlichen und aufmerksamen Personal fühlt man sich jederzeit immer gut aufgehoben. Zum schnorcheln besitzt das Hotel ein wunderschönes hauseigenes Riff. Der Einstieg in das Riff ist selbst für ältere Menschen gut geeignet. Die Vielfalt an Fischen die man dort sehen kann wird kaum von anderen Orten bei Tagesausflügen überboten. Auch die Taucher Basis im Hotel ist etwas Besonderes. Jeden Tag fahren aus dem kleinen Hotelhafen Schiffe mit Tauchergruppen ins Rote Meer. Die große Anzahl von Stammgästen und Tauchern die man im Hotel Arabella Azur antrifft bestätigt die Beliebtheit von diesem Hotel.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt direkt am Strand und in Hurgada genau zwischen der alten und der neuen Stadt. Man kann zu Fuß oder kurzen Taxifahrten einiges unternehmen. Der neue Hafen ist ganz in der Nähe. Auch Shopping ohne handeln zu müssen ist in einem neuen Kaufhaus mit Festpreisen gegenüber dem Hotel möglich.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind nicht die größten, aber liebevoll eingerichtet. Klimaanlage, Flachbildfernseher, Minibar, Telefon und Kaffeemaschine alles ist vorhanden. Durch die Bauweise ist das Zimmer immer ein bischen abgedunkelt.
Das Bad ist ausreichend groß.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Das gesamte Personal ist stets freundlich und der Service in allen Bereichen funktionierte bestens. Die deutschen Gästebetreuerinnen Claudia und Angelika hielten regelmäßigen Kontakt zu uns. Wir hatten wärend unserem Urlaub unseren 40.Hochzeitstag. Das Hotel Management schenkte uns zu unserem Anlaß einen Bootsausflug mit Delphine sehen und an drei verschiedenen Stellen schnorcheln. Wir waren überrascht und haben uns darüber sehr gefreut.

Gastronomie6,0
Das Speiserestaurant befindet sich direkt an der Riff Kante. Man hat den wunderbaren Eindruck, dass man sich auf dem Deck eines großen Schiffes befindet. Wir haben eine Urlauberin getroffen, die mit dem wenigen Sand am Strand und dann natürlich auch mit dem Essen nicht zufrieden war. Das war zum Glück nur eine Ausnahme. Wir konnten ihr nur sagen, wo so ein schönes Riff ist hat sich die Natur keinen Sand leisten können. Beides an einer Stelle gibt es nicht. Wenn man dann noch deutsches Essen haben möchte, muss man halt zu Hause bleiben. Gerade beim Abend Essen durch die täglich wechselnde Themenwahl war eine gute Abwechslung vorhanden. Man konnte auch abends in die Pizzaria ausweichen oder nachmittags an der Poolbaar einen Salat oder eine nach eigenen Wünschen belegte Pizza essen. Vor dem Hotel befindet sich noch das Bordiens Restaurant. In diesem von einer Deutschen geführten Restaurant kann man Kamel Spezialitäten und sogar vom Hotel gesponserte Speisen essen. Wer diese gesponserten Speisen ißt, braucht nur noch die Getränke zu zahlen.

Sport & Unterhaltung6,0
Am Strand, am Riff und an den beiden Pools waren zu jeder Zeit Liegen und Sonnenschirme zu bekommen. Freizeitaktivitäten wurden täglich vom Animationsteam angeboten.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Der Internetzugang ist tagsüber überlastet und man kann oft am Tag keine e-mail abschicken.

Die e-mail am Tag schreiben, als Entwurf speichern und nachts zwischen 0.00Uhr - 5.00Uhr früh senden.


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:61-65
Bewertungen:7
NaNHilfreich