Christian (36-40)
Verreist als Familieim September 2018für 2 Wochen

Hier ist der Gast noch König bzw. ein Freund!

6,0/6
Ich wollte ein Mischung aus Erholungs- und Erlebnisurlaub und beide Bedürnisse wurden voll befriedigt.
Ich lege sehr viel wert auf Ruhe in meinem Urlaub, da ich aus einer Großstadt stamme.
Manchmal war es echt beängstigend wie ruhig es dort war und ich höre sehr gut. :-)
Das Hotel ist von innen wie von außen modern gestaltet und man fühlt sich gut aufgehoben.
Es bestitzt eine kleine Dachterasse nach hinten zum sonnen und eine größere nach vorne zum verweilen.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel ist knappe 100m vom Strand entfernt und von jedem Balkon oder den Terassen ist das Meer zu sehen.
Alles was man braucht ist gut zu Fuß zu erreichen. (Supermarkt, Restaurants, Beach Bars usw.)
Es ist ein wunderschöner Sandstrand mit einem herrlichen Blick auf den Berg Athos.
Den Blick nach rechts gerichtet schaut man auf eine Bergkette die ganz Sarti einschließt.
Dadurch hat Sarti fast eine eigene Klimazone, so dass es Nachts auch nicht so super heiß ist und man gut schlafen kann. Die Strandpromenade ist gut ausgebaut und läd zum schlendern ein. Alle Menschen die ich getroffen habe waren freundlich und hilfsbereit. (was ja heute nicht selbstverständlich ist)
Tipp: bei verzehr in den Beach Bars ist die Liege und der Schirm inkusive

Zimmer6,0
Wir hatten eine Suite mit 2 Zimmern (Zimmer Athena vom Typ Artemis).
Beide Zimmer waren mit einem Flatscreen ausgestattet der auch deutsches Fernsehen bietet.
Es ist eine Küchenzeile mit Kochplatten, Spüle, Geschirr,Töpfen und Abzugshaube vorhanden.
Das Bad besitzt eine Toilette, Waschbecken mit Spiegel, eine Dusche und ein Fenster.
Das große Zimmer mit der Küche hat ein Doppelbett mit einer bequemen Matratze und
den Zugang zum Balkon der auch möbliert ist.
Das kleine Zimmer hat zwei einzelne Betten und ein Doppelfenster. Es steht ein großer Kleiderschrank zur Verfügung der einen kleinen Tresor verbirgt. Im großen Zimmer befindet sich noch ein Schreibtisch mit einem großen Spiegel darüber und es sind genug Steckdosen und Licht vorhanden.
Schlussendlich ein sehr schönes Zimmer mit passender Deko und genug Platz.

Service6,0
Wir wurden von Anastasia der Frau des Gastgebers Babis sehr herzlich und mit Namen begrüßt.
Babis, Anastasia und seine beiden sehr hübschen Töchter sprechen alle ein sehr gutes Deutsch.
Der Satz: "Bei uns ist der Gast auch immer ein Freund." ist defintiv Programm.
Das Frühstück gibt es per Roomservice und varierte jeden Tag. (immer lecker)
Ob man in der Lounge unten hinter dem Eingangsbereich oder an den Tischen vor dem Eingangsbereich sitzt, man bekommt schnell was man bestellt hat und wird nie vergessen.
Zu Beschwerden kann ich nichts sagen weil ich keine hatte. Was bei mir übrigens sehr selten ist :-)
Jede Frage nach Sonderwünschen wurde immer mit einem Lächeln und der Erledigung dieser quittiert.
Fazit: wie bei Mutti

Gastronomie6,0
Ob man mit Babis auf einer Tour ist, in den umliegenden Restaurants oder im Hotel selber:
Sehr lecker, variabel, freundlicher Service und für jeden etwas dabei.
Das Highlight war der Moussaka Abend wo Friederike und Sophia die Töchter von Babis stundenlang für uns in der Küche standen. Ob das Mousaka mit selbst gemachtem Bechamel, kleine gebratene Wurststücken die auch selbst gemacht waren oder der Salat waren einfach der Hammer. Wenn ich jetzt daran denke habe ich gleich wieder Hunger darauf. Das Olivenöl frisch aus der Presse mit Trüffelpaste, der Wein, Tsipouro und der Honig einfach nur lecker. Am letzten Abend vorm brennenden Kamin haben uns die Mädels Perek gezaubert der entweder mit Käse oder mit Käse und gehacktem gefüllt war. Ebenfalls ein Gedicht auf meiner Zunge :-)
Danke für diese Geschmackserlebnisse!

Sport & Unterhaltung6,0
In der Umgebung sind sehr viele Sachen zu finden wie: Wassersport jeglicher Art, malerische Plätze usw.
Ich kann zu diesen Angeboten aber nicht viel sagen weil jeden Ausflug
(außer Wanderungen in der Umgebung oder durch die Stadt) haben wir mit Babis unternommen.
z.B. Lagunentouren, den Besuch in Klöstern, eine Schiffstour am Berg Athos entlang mit Glück in Begletung von Delphinen , Restaurants mitten auf einem Berg oder Tropfsteinhöhlen. (nur ein kleiner Ausschnitt) Jeder dieser Ausflüge war sehr schön da Babis alles mit viel Herz und Überzeugung beschreibt und erklärt.
Eine Grieche aus Überzeugung halt und das mit Grund :-)
In diesem Sinne Attacke aber diesen Satz werdet ihr erst verstehen wenn ihr Teil dieser Familie geworden seid ;-)

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Christian
Alter:36-40
Bewertungen:1
NaNHilfreich