Archiviert
Thomas (46-50)
Verreist als Familieim Juli 2015für 3 Wochen

Großzügig, modern, komfortabel, sauber u gute Lage

5,6/6
Die Appartementanlage besteht aus 4 direkt aneinander gebauten Häusern mit insges. ca. 30 Appartements für 4 – 8 Personen. Sie liegt neben dem fast gleichnamigen Hotel „Ile de la Lagune“, hat mit diesem jedoch nichts zu tun. Sowohl Hotel als auch Appartementanlage liegen auf einer ansonsten fast unbebauten kleinen Insel innerhalb der Motorboothafenbereichs, haben jedoch einen normalen Straßenzugang zum „Festland“. Die Appartementanlage ist durch Zaun und Tor gesichert. Sie liegt Luftlinie 100m von der Küste und dem Strand entfernt, allerdings besteht kein direkter Zugang wg. des Wassers, aber man hat einen schönen Meerblick. Der Fußweg zum Strand beträgt ca 10 min.
Die Anlage ist 2008 gebaut worden, im Internet findet man sogar noch die damalige Baubeschreibung für Investoren. Die Anlage ist in einem einwandfreien Top-Zustand, alles ist sauber, alles funktioniert, alles ist gepflegt. Auf der Meerseite der Anlage ist ein großer Pool, ca. 8x 25 m groß, mit kleinem Springbrunnen, ebenfalls top gepflegt, allerdings nur drei Palmen, die Schatten spenden. Einige Liegen sind vorhanden.
Die Gäste sind überwiegend Franzosen.

Lage & Umgebung6,0
Die Appartementanlage liegt total ruhig am Südrand von Saint Cyprien nahe an der Küste. Direkt angrenzend ist ein Teil des Jachthafens, in dem Hunderte kleine Ferienreihenhäuser stehen, die alle eigene Liegeplätze haben, dies kann man Google Earth gut sehen. Der Anblick der Häuser mit dem vielen kleinen Booten ist recht idyllisch. Ca. 10 min zu Fuß entfernt ist ein kleines Einkaufszentrum mit ca. 10 Geschäften /Restaurants, wo man alles bekommt, was man braucht. Größere Supermärkte sind etwas weiter entfernt. Zum Hafen von Saint Cyprien mit dem Hauptstrand geht man ca. 25 min zu Fuß. Der Jachthafen soll derzeit 2.300 Plätze haben und einer der größten Frankreichs sein. Im Ort selbst ist wg. der Umgehungsstraße kein Durchgang,s- sondern nur Anwohnerverkehr. Der nächste Ort im Süden ist Argelès-sur-Mer, hier liegt der Schwerpunkt auf Campingplätzen / Ferienanlagen. Der nächste Ort im Norden ist Canet-en-Roussillon, hier gibt es eine intensive strandnahe Bebauung mit Hochhäusern. Beide Orte sind größer und touristischer als Saint Cyprien, das wg. der vielen Motorboote und Einfamilienhäuser etwas gehobener wirkt. Alle 3 Orte bestehen aus einem historischen Ort, der ein Stück weit im Landesinneren liegt, und dem Tourismusbereich in Strandnähe. Die nächste Großstadt ist Perpignon, ca 20 min mit dem Auto entfernt. Für französische Verhältnisse sprachen erstaunlich viele Einheimische englisch.

Zimmer6,0
Wir waren in einem 4-6 Personen Appartement mit 60 qm., bestehend aus einem Wohnzimmer mit integrierter Küche, zwei separaten Schlafzimmern, zwei Badezimmern, und zwei Balkonen, der große davon Richtung Pool und Meer zeigend. Das Appartement ist klimatisiert, die Küche großzügig eingerichtet incl. Herd mit 4 Platten, Spülmaschine und div. Elektrogeräten, auf dem Balkon steht ein Sonnenschirm und auch ansonsten ist alles vorhanden, was man braucht. Lediglich grillen geht nicht mangels Grill. Insgesamt kann man die Wohnungseinrichtung – wie die ganze Anlage – als hochwertig bezeichnen.

TV war vorhanden, haben wir aber nicht genutzt. WLAN-Zugang (3 Geräte gleichzeitig) hat einwandfrei funktioniert, einen Passcode bekommt man kostenlos beim Verwalter.
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Appartementverwaltung liegt in dem kleinen Einkaufszentrum, war sehr freundlich und sprach ein wenig Englisch. Es werden keine organisierten Aktivitäten angeboten.

Für die Reinigung der Wohnung sind die Gäste selbst zuständig, Bettwäsche und Handtücher kann man mieten, ist aber teuer. Die Schlußreinigung muß man bezahlen, das organisiert die Verwaltung.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool ist wirklich Klasse, wir haben ihn nie überfüllt gesehen, da viele Besucher nur zum Schwimmen kommen und dann wieder gehen. Er wird täglich gereinigt. Die Öffnungszeiten sind von morgens bis abends, das reicht völlig aus.

Nach Norden hin sind mehrere Hundert km Strand, nach Süden hin ist Argelès-sur-Mer der letzte Ort mit einem durchgehenden Sandstrand, danach fängt die Costa Brava mit ihren Felsküsten und Strand-Badebuchten an. Man kann fast jede Art von Wassersportaktivitäten machen (Jet-Ski, Wasserski, Tauchen, Stand up-Paddling, Bananenboot, Speedboot), aber es alles nur maßvoll vorhanden, d. h. es wirkt nicht unangenehm touristisch. Die Strände selbst sind breit, mit feinem Sand und gut gepflegt.
Wandern ist aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer nicht ganz einfach, zudem gibt es kaum ausgeschilderte Wanderwege. Allerdings kann man in die nahen Ausläufer der Pyrenäen fahren, dort gibt es eine Vielzahl von möglichen Touren, sowohl kleine (Ruinen, Burgen) als auch größere (Berggipfel).

Fahrräder kann man mieten, allerdings machen das nicht viele, es ist bei den Temperaturen auch kein Vergnügen. Reitmöglichkeiten haben wir einige gesehen, Golfplatz und Minigolfplatz sind direkt in Saint Cyprien. Für Bootsfahrten im Sinne von „weiße Ausflugsflotte“ haben wir Prospekte gesehen, aber nie entsprechende Boote. Aber man kann Angelfahrten machen, bei denen man die Ausrüstung gestellt bekommt. Die Prospekte werben natürlich mit größten Fischen, bei unserer Gruppe (ca 25 Pers.) war der Fang eher bescheiden.
Morgens u. abends sieht man viele Jogger auf dem schattigen Weg entlang der Hauptstraße durchs Dorf auf- und ablaufen, aber das fand ich nicht sonderlich spannend und habe mich deshalb entschlossen, am Strand zu laufen.

Ende Juni war der Ort noch weitgehend leer, erst ab Mitte Juli (Nationalfeiertag!) wurde es voller, und im August, so sagte man uns, ist alles ausgebucht.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Es gab keine Mücken.

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:3 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:46-50
Bewertungen:12
NaNHilfreich