Japan
Kinkaku-ji Tempel, Kyoto, Japan ©Susanne Kremer/HUBER IMAGES
Kinkaku-ji Tempel, Kyoto, Japan ©Susanne Kremer/HUBER IMAGES

Japan Urlaub 2024/2025

Besonders bekannt für
Faszinierende Kultur mit Geishas, Sumo und Samurai
Beeindruckende Architektur: Tokyo Tower, Kaiserpalast
Kulinarische Highlights: Sushi, Ramen, Tempura

Entdecke Japan – wo Mystik und Modernität keine Widersprüche sind. Faszinierende Kontraste von traditionellem Leben und fortschrittlichem Alltag, von uralten Zeremonien und wegweisenden Technologien machen eine Japanreise zu einem einzigartigen Erlebnis. Ein weiterer Vorteil eines Urlaubs im Land der aufgehenden Sonne: Es gilt als einer der sichersten Staaten weltweit und hat eine entsprechend niedrige Kriminalitätsrate.

Erlebe die Megacitys des ostasiatischen Landes im Pazifik, beispielsweise Osaka und Tokio – eine der größten Städte der Welt –, wo spektakuläre Architektur neben jahrhundertealten Tempeln und malerischen Gartenanlagen in den Himmel ragt. Besuche den Kaiser Meiji geweihten Schrein, das Nationalmuseum, den Fischmarkt und das Rathaus, von wo Du einen fantastischen Blick über die Stadt hast. Eine gute Stunde entfernt liegt das hügelige Städtchen Nikko mit seinem sehenswerten Schrein- und Tempelbezirk.

Auch ein Besuch des Fuji, der als höchster Berg des Landes eines der japanischen Wahrzeichen und wohl beliebtestes Fotomotiv ist, sollte Teil Deiner Reiseplanung sein. Dieser heilige Berg gehört zum UNESCO-Welterbe. Der Fuji-Hakone-Izu-Nationalpark rund um den erloschenen, 3.776 Meter hohen Vulkan lässt sich am besten bei einer Wanderung erkunden oder bei einer Seilbahnfahrt bewundern. Fünf Seen befinden sich hier, auf denen Du eine Bootsfahrt unternehmen kannst. Außerdem ist der Besuch in einem Onsen, einer als Thermalbad genutzten heißen Quelle, ein Muss. Übernachte in einem Ryokan, einem der typisch japanischen Hotels.

Daneben hat der viertgrößte Inselstaat der Welt noch viel mehr zu bieten: beeindruckende Landschaften, überwältigende Tempel- und Gartenanlagen, 21 UNESCO-Welterbestätten, idyllische Küsten und eine einzigartige Küche. Sie bietet neben frisch zubereitetem Sushi zahlreiche weitere Spezialitäten, darunter die würzige Miso-Suppe und das edle Kobe-Rindfleisch.

Bei unseren Urlaubern gerade besonders beliebt

Alle anzeigen

Typisch Japan

Yasaka-Pagode, Kyoto, Japan ©Shootdiem via GettyImages
Yasaka-Pagode, Kyoto, Japan ©Shootdiem via GettyImages

Kyoto – ursprüngliches Japan in der alten Kaiserstadt

Buche Dir eins der schönen Hotels und besuche die sagenhafte Großstadt Kyoto. Sie war bis 1868 Sitz des japanischen Kaisers und verströmt bis heute ein ganz besonderes Flair. Wenn Du Tempel und Schreine besichtigen möchtest, bist Du hier genau richtig, denn in der Millionenstadt gibt es unzählige davon – viele sind Teil des UNESCO-Welterbes. Wenn Du nicht so viel Zeit hast, schau Dir auf jeden Fall den Kinkaku-ji-Tempel mit dem goldenen Pavillon an – der obere Teil ist komplett mit Blattgold beschichtet. Es lohnt sich, früh da zu sein, wenn Du nicht lange anstehen möchtest.

Das traditionsreiche Japan erlebst Du auch im Bezirk Higashiyama mit seinen historischen Gassen und Bauwerken. Insbesondere im Vergnügungsviertel Gion findest Du traditionelle Architektur – hier lebten früher viele Geishas. Noch heute triffst Du sie vereinzelt auf den Straßen an. Du erkennst sie sofort an ihren seidenen Kimonos, Holzsandalen und aufwendigen Frisuren. Einen modernen Kontrast stellt die Yōkai Street dar.

Bewundere die kreativen Fabeltiere, die vor den Geschäften stehen – diese typischen Dämonen gehören untrennbar zur Mythologie des Landes. Wenn Du nach all den Eindrücken ein bisschen Ruhe suchst und das Wetter trocken ist, genieße pure Natur im Bambuswald oder im Maruyama-Park.

Kirschblüten, Osaka Park, Japan ©onosan via GettyImages
Kirschblüten, Osaka Park, Japan ©onosan via GettyImages

Kirschblüte – Symbol der Lebensfreude und des Neubeginns

Alles in Rosa, Weiß und Pink: Wer hat nicht schon vom japanischen Kirschblütenfest Hanami gehört? Auch hierzulande gibt es mittlerweile Kirschblütenfeste, aber keines davon hat die Magie des Hanami-Paradieses rund um den Berg Yoshino bei Nara. Wenn Ende März die ersten Kirschblüten ihre ganze Pracht entfalten, wird der Weg durch kleine Bergdörfer auf den Gipfel des Yoshino bei sonnigem Wetter zur echten Pilgerstrecke durch ein rosafarbenes Meer.

Bist Du oben angelangt, wird Dich der Anblick Tausender Kirschblüten verzaubern. Ungefähr zehn Tage dauert die wunderschöne Kirschblütenzeit – dann erwacht ganz Japan zum Leben, denn die Kirschblüte, Sakura, steht für Schönheit und Neuanfang. Die damit verbundene Freude ist überall spürbar. Der Frühlingsbeginn, den die Kirschblütenzeit markiert, wird im ganzen Land gefeiert – dabei breitet sich die Blüteperiode zeitlich versetzt von Süden nach Norden aus. Zück schon mal Deine Kamera. 

Japanischer Matcha-Tee ©Ivan Bajic via GettyImages
Japanischer Matcha-Tee ©Ivan Bajic via GettyImages

Teezeremonie – lebendige Tradition in malerischer Umgebung

Ebenso untrennbar mit Japan verbunden wie die Kirschblüte ist der Genuss von Tee – die Teezeremonie ist daher fester Bestandteil der japanischen Kultur. Erlebe diese Tradition in einem typischen Teehaus aus Bambus oder Holz. Es ist umgeben von einem Garten mit einem Gartenpfad – hier draußen beginnt die Zeremonie mit einem ersten Tee. Das Teehaus an sich ist spartanisch eingerichtet, um die Meditation und Konzentration zu fördern – aus diesem Grund kann man von drinnen nicht nach draußen schauen.

Während der Zeremonie werden leichte Speisen gereicht und ein Teemeister führt durch das Ritual, in dessen Verlauf Du sehr feinen grünen Matcha-Tee aus einer speziellen Teeschale trinkst. Das Ganze folgt genauen Regeln und wird mit einer höflichen Konversation abgeschlossen. Probiere es selbst aus: Eine Teezeremonie ist ein authentisches und unvergessliches Erlebnis. 

Klima in Südtirol, Italien

Klima in Japan

Eine allgemeingültige beste Reisezeit für Japan gibt es nicht, denn das Land verfügt über mehrere Klimazonen. Wir haben alle Infos für Dich zusammengetragen, damit Du die perfekte Urlaubszeit mit geeignetem Wetter für Deinen Japan-Trip findest Du hier.

Häufig gestellte Fragen

Für die Einreise benötigst Du lediglich einen gültigen Reisepass, Kinder brauchen einen eigenen Kinderreisepass. 

In Japan gibt es zahlreiche Flughäfen, allen voran die Flughäfen in Osaka, Tokio und Nagoya, die Du von Deutschland aus per Direktflug erreichst. 

Landeswährung ist der Japanische Yen (JPY). Bargeld tauschst Du am besten erst in Japan bei Banken oder in Wechselstuben, da der Wechselkurs dort günstiger ist als in Deutschland. In den Städten gibt es überall Geldautomaten, an denen Du mit EC- oder Kreditkarte Geld abheben kannst. Möchtest Du unnötige Gebühren vermeiden und bist Du in ländlichen Gegenden unterwegs, solltest Du ausreichend Bargeld bei Dir haben. Bedenke dabei, dass Japan ein relativ teures Reiseland ist. 

Mit Zügen und Bussen kommst Du komfortabel und pünktlich von A nach B. Das gilt für den futuristischen Schnellzug Shinkansen ebenso wie für den Nahverkehrszug, den Langstrecken-Reisebus oder den örtlichen Bus. Das Taxi überzeugt ebenfalls durch Zuverlässigkeit und Sauberkeit. 

Finde ein passendes Angebot für Deinen Japan Urlaub

Die neuesten Hotelbewertungen für Japan