phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
infoAktuelle Reisewarnung & Stornierungsmöglichkeitenarrow-right

Reisetippbewertung Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung

Bild des Benutzers Herb.W.
von
Profil ansehen


Registriert seit 11.02.15
Fragen an Herner?
-
Aus: Deutschland
Alter: 61-65
Reisezeit: im Mai 19




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 5.0

Schlichte, helle Kirche in der Oberstadt

Die katholische Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung von Meersburg befindet sich in der Oberstadt in der Kirchstraße (der Eingang liegt jedoch am Kirchplatz, ca. 60 Meter von der Touristeninformation entfernt). Der älteste Teil der Kirche ist der Turm, dessen unterer Bereich wohl aus dem 13. Jahrhundert stammt. Dieser Kirchenturm, der schon Turm einer Vorgängerkirche der heutigen Kirche war, war einst als Wehrturm Teil der Stadtbefestigung von Meersburg.
Die alte Kirche wurde im 19. Jahrhundert abgerissen (nur der Turm blieb teilweise erhalten) und von1824 bis 1833 wurde das neue (heutige) Kirchengebäude errichtet. Einst war um die Kirche der Friedhof angelegt, woran noch Grabsteine erinnern, die in der Wand der neuen Kirche eingemauert wurden.
Der Innenraum der Kirche wurde 2001 bis 2003 neu gestaltet Heute ist der Kirchenraum mit seinen weißen Wänden recht hell und freundlich, aber auch schlicht eingerichtet. Der Hauptaltar ist ein modernes Werk, das „Altarbild“ (Schrein) dahinten stammt jedoch aus dem 15. Jahrhundert. In der Mitte dieses Altarbildes ist Maria mit dem Jesuskind auf dem Arm, umgeben von mehreren Heiligen (dieser Schrein stammt aus der Gegend von Weimar und wurde erst 2002 im Rahmen der Neugestaltung der Kirche nach Meersburg gebracht).
Am rechten Seitenaltar ist in der Mitte der Heilige Sebastian, daneben die Heiligen Gallus, Bonifatius, Benedikt, Franziskus, Otmar und Fridolin.
Am linken Seitenaltar ist der Besuch der schwangeren Maria bei Elisabeth; dargestellt.
Zudem ist in der Kirche noch die Darstellung der Schmerzhaften Muttergottes (Maria mit dem Leichnam Jesus auf dem Schoß) beachtenswert.
Auch einen Blick nach oben zu der Kirchendecke mit dem schönen Deckengemälde sollte man nicht vergessen.
Dazu kommen noch das Bild „Flucht nach Ägypten“, zwei Büsten (von Peter und Paul), der Kreuzweg, ein Epitaph von / für Freiherrn Balbach von Castell, Jesus am Kreuz mit Maria und Johannes, die 2014 erbaute Orgel oben auf der Empore usw.

Bilder/Videos zum Reisetipp (Zur Vergrößerung einfach auf die Bilder klicken!)

Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - In der Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - Die Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg
Reisetipp Stadtpfarrkirche Mariä Heimsuchung - Blick zur Kirche Mariä Heimsuchung in Meersburg

War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    5.0
    Sonnen