phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

Reisetippbewertung Grab der Gorillaforscherin Dian Fossey

Bild des Benutzers Bert1
von
Profil ansehen


Registriert seit 23.02.09
Fragen an Bertram?
-
1 von 1 User (100%) findet diese Bewertung hilfreich.
Aus: Deutschland
Alter: 51-55
Reisezeit: im September 12




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 5.0

Grab der Gorillaforscherin Dian Fossey

Auch wenn man nicht mehr viel sieht, ist ein Besuch der ehemaligen Forschungsstation von Dian Fossey lohnenswert. Ausganspunkt ist die Stadt Musanze/Ruhengeri, von dort auf guter Straße ~11 km bis zum Parkhauptquartier in Kinigi. Hier ist um 7 Uhr Treffpunkt, dann fährt man mit dem eigenem Auto und zugeteilten Führer ~1 Stunde auf teilweise schlechter Piste zu einem Parkplatz am Südhang des Mount Visoke. Ab hier geht es 1,5-2 Stunden zu Fuß bergauf, bis man die Überreste der Hütten erreicht. Es sind nur noch Fundamente und ein Gerüst des "Restaurants" übrig, alles andere wurde leider weggeschafft. Hinweistafeln zeigen noch verschiedene Plätze an, unter anderem Dians Hütte, wo sie 1985 ermordet aufgefunden wurde.
Die Grabstätte befindet sich innerhalb des Forschungsgeländes, direkt neben den Gräbern ihrer so geliebten Gorillas.


War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertung

    Gesamtnote
    5.0
    Sonnen