Vorherige Bewertung "Urlaub mitten in der Natur, richtig zum entspannen"
Nächste Bewertung "Duerrwieser Jagdhaus - Idylle mitten im Wald"

Max Alter 19-25
5.8 / 6
Weiterempfehlung
Dezember 2010
archiviertArchivierte BewertungenArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt und das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Historische Häuser in unberührter Natur”

Das Waldferiendorf Dürrwies besteht aus ca. 20 verschiedenen historischen Bayerwald-Häusern, 17.-19. Jahrhundert, die in den 1960er Jahren von einer weitsichtigen und kreativen Adelsfamilie unter großem Aufwand in der Umgebung abgetragen und im Dürrwieser Wald zu einem unvergleichlichen Ensemble wiedererrichtet wurden. Dass Dürrwies nicht einfach nur eine Ferienanlage ist, sondern dass dahinter eine Lebenseinstellung steckt, lässt sich in jedem Haus spüren. Möbel von antiquarischem Wert und Sammlergegenstände beeindrucken wo man nur hinschaut. Und auch an modernem Komfort ist alles da! Die Häuser sind in der Hand privater Familien, die ihr Haus jeweils mit viel Geschmack und Liebe zum Detail eingerichtet haben. So etwas gibt es nicht noch einmal....


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Sehr gut

  • Hotel allgemein
    6 / 6
  • Lage & Umgebung
    6 / 6

    Dürrwies liegt versteckt im Wald, am Südhang des Tannbühls auf etwa 800 m. Vor den Häusern erstreckt sich Richtung Süd-Westen eine riesige sonnige Bergwiese. Das Dorf mit den Forstwegen ist autofrei!! Die gute Luft lässt einen richtig bewusst atmen und die ruhige Lage lässt einen den noch leisesten Vogel zwitschern hören, unglaublich, so gut schläft man sonst nirgends... Dennoch sind es nur 5 km in den Ort Bischofsmais (Wirtshäuser, Supermarkt, Metzgerei...) und weniger als 20 km zur Autobahn RIchtung München, Passau und Regensburg. Für Wintersport ist in 5 km ebenfalls am Geisskopf oder etwas weiter am Arber gesorgt. Auch ein Bikepark ist am Geisskopf! Außerdem kann man vom Dorf aus direkt loswandern...

  • Service
    6 / 6

    Ungewöhnlich für eine Ferienhaus-Anlage ist der besondere Service. Die Häuser sind indivuelle Sebstversorgerhäuser, doch es gibt jeden Morgen frische Semmeln und herrliches Bayerisches Sauerteigbrot und die lokale Zeitung!! Außerdem gibt es in einem Gemeinschaftshaus ("Stüberl") Bier, Wein, Limo und Wasser zu holen. Eine freundliche Dame am Empfang hat viele Tipps und hilft in jeder Hinsicht weiter, außerdem gibt es ein Team an Service-Mitarbeiten, die sich um die Häuser kümmern und bestens reinigen. Waschmaschine und Trockner ist sogar zentral vorhanden. Wenn man mit der Bahn anreist, kann man auch vom Bahnhof abgeholt werden.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    5 / 6

    Für Wanderbegeisterte ist Dürrwies ein toller Ausgangspunkt. Eine große Wanderkarte am Dorfplatz zeigt das umfangreiche, sehr gepflegte Wanderweg-Netz auf, in das man von Dürrwies aus direkten Einstieg hat. Unsere Lieblingswanderung ist immer wieder der einstündige Marsch auf die Rusel, wo man ins Donautal blicken kann. Aber auch die 1300er und 1400er des Bayerwaldes sind mit dem Auto fix zu erreichen (Arber, Lusen, Rachel...). In unregelmäßigen Abständen finden in Dürrwies nette Veranstaltungen statt (haben einmal an einem bayerischen Kochabend und an einer Schneeschuhwanderung teilgenommen).
    Wenn man im Sommer in Dürrwies ist, kann man kostenlos das Waldschwimmbad nutzen, welches mit eigenem Quellwasser gespeist wird. Einige Häuser haben tolle Saunen.

  • Zimmer
    6 / 6

    Die Häuser sind von den Eigentümern so individuell wie geschmackvoll eingerichtet. Kein Haus gleicht dem anderen! Es gibt romantische Appartements für zwei, oder urige Ferienhäuser für die 5köpfige Familie aber auch richtig große Häuser, die man im anderen Kontext wahrlich ein Luxus-Villa bezeichnen würde, für 10-14 Personen. Übrigens sind die meisten Häuser nicht mit Fernsehern ausgestattet und das ganz bewusst. Wir empfanden diese Fernsehfreiheit als wahren Luxus... Bücher, Spiele, Kamin... das war das Abendprogramm!



Besondere Tipps
Wir haben Dürrwies und den Bayerischen Wald schon zu jeder Jahreszeit kennengelernt und können immer noch nicht sagen, welche Saison uns am besten gefällt... Der Winter scheint mit dem dicken Schnee auf den Tannen wie nicht von dieser Welt zu sein, aber auch der Frühling mit dem frischen Grün ist zauberhaft, im Sommer den kühlen Wald genießen, wärhend die Großstadt warm und stickig ist... und auch der Herbst mit der tollen Laubfärbung und damit verbundenen Stimmung... Einfach ausprobieren! Aber Taschenlampe nicht vergessen, Straßenbeleuchtung gibts keine in Dürrwies...


Infos zur Reise
  • Verreist als: Familie
  • Kinder: keine
  • Dauer: 2 Wochen im Dezember
  • Zimmertyp: Ferienhaus
  • Ausblick: zum Garten


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Urlaub mitten in der Natur, richtig zum entspannen"
Nächste Bewertung "Duerrwieser Jagdhaus - Idylle mitten im Wald"