Archiviert
Steffi (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Traumhafter Schnorchelurlaub!

5,2/6
Super Hotel für Schnorchler und Taucher, für reinen Badeurlaub ehr ungeeignet.

Schöne großzügige Anlage, es wird immer gewerkelt und gegärtnert, sehr grün, wie eine Oase in der Wüste.

Die Gästestruktur ist bunt gemischt.
Das Personal spricht ehr englisch als deutsch, war aber für uns kein Problem.

Toll ist, dass hier auf die Korallen und die Meeresbewohner geachtet wird und diese geschützt werden.

Zur Begrüßung gab es Cocktails und feuchte Handtücher, wir haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt ca. 15 Minuten mit dem Bus von Flughafen Marsa Alam entfernt und ca. 2,5km Port Ghalib.
Man muss sich bewusst machen, dass man sich direkt in der Wüste befindet.


Zimmer5,0
Unser Zimmer und das Bad waren sauber.
Der Roomboy hat einen guten Job gemacht.

Die Größe des Zimmers war Top, jedoch ist die Einrichtung etwas in die Jahre gekommen.
Leider gab es keinen Nachttisch mit Schubladen, dementsprechend sah es immer etwas chaotisch im Zimmer aus.

Es gab eine Minibar (kostenpflichtig) jeden zweiten Tag haben wir zwei 1,5 Liter Flaschen Wasser bekommen. Waren die Flaschen mal leer, konnte man diese an jeder Bar wieder auffüllen.

Unser Zimmer lag eine halbe Minute vom Strand entfernt, dementsprechen hatten war auch einen fantastischen Meerblick.

Einen Föhn sollte man sich jedoch von zu Hause mitbringen, sonst ist man ewig am Föhnen, zumindest wenn man lange Haare hat :)
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Das gesamte Personal war stets freundlich und zuvorkommend, nur die Wartezeit auf die Getränke war teilweise etwas länger.

Gastronomie5,0
Es gibt ein Hauptrestaurant, 3 A la carte Restaurants, ein Strandrestaurant und 3 Bars.

Im Hauptrestaurant gibt es Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffetform, es gibt jeden Abend ein wechselndes Themenbuffet. Das Essen hier sah immer sehr ansprechen aus und hat uns gut geschmeckt, man findet immer etwas was man mag.

1. A la Carte Restaurant, das Dolce Vita (Italienisch)
Das Strandrestaurant verwandelt sich am Abend in das Dolce Vita, dass Essen war sehr gut und das Ambiente der Hammer. (1 mal Wöchentlich ohne Aufpreis nutzbar, bei All-Inn)

2. A la Carte Restaurant, Marhaba (Ägyptisch und Libanesisch)
Ebenfalls sehr schmackhaftes Essen (wir hatten nur Ägyptisch)

3. A la Carte Restaurant, Chez Pascale. Wurde von uns nicht genutzt, kostenpflichtig.

Strandrestaurant, dort gibt es Mittags, Pizza, BBQ, Fisch, Pasta und kleineres Snacks auch hier war alles sehr gut.
Nachmittags gibt es Eis, Panecakes, Salate, Kuchen und Obst, Kaffee und Tee.

Leider füttern manche Urlaube die Spatzen beim Hauptrestaurant, deswegen kommt einem ab und an zum Frühstück oder Mittag ein Spatz entgegen geflogen.

Sport & Unterhaltung6,0
Pool haben wir nicht genutzt, da wir immer am Strand zwecks Schnorcheln waren.

Die Animiateure waren sehr engagiert aber nicht aufdringlich.

Nun zum Strand:
Der Strand ist toll, kein grober Kiesstrand sondern feiner Sand, dennoch sollte man Wasserschuche mitnehmen, wenn man ins Wasser gehen will, da an der Wassersaumkante überall Muscheln und Korallenstückchen liegen.

Die Life-Guards waren immer sehr aufmerksam und für einen kleinen Plausch bereit.

Es gibt mehr als genug Sonnenschirme und Strandliegen, reservieren ist also nicht notwendig und sogar verboten.

Das Außenriff, ein Traum, die rechte Seite ist noch schöner als die linke Seite, bei gutem Wetter bzw. moderater Strömung kann man bis zur Mubarak Bucht schnorcheln, aber bitte nur erfahrene Schnorchler!

Falls das Außenriff mal gesperrt sein sollte (war bei uns leider sehr oft der Fall) ist das Innenriff/Lagune eine super Alternative.

Beim Relaxstrand gibt es einen Eingang zu einer weiteren Lagune, dort ist der Weg, welchen man benutzen, soll mit zwei Reihen Bojen gekennzeichnet, rechts und links sind Seegraswiesen, mit etwas Glück kann man dort prima Schildkröten beobachten.

In ca. 20 Minuten ist man die Mubarak Bucht gelaufen, hier besteht Schwimmwestenpflicht. Die Westen kann man bei den Extra-Divers für 2,50€ pro Tag ausleihen.
In der Bucht haben wir Leopardenrochen, mehrere Riesenschildis und die Seekuh gesehen, einfach der Wahnsinn.

Beim Check-IN gibt Handtuchkarten, welche man am Strand abgibt und dafür seine Handtücher bekomment, super!

Die Strandverkäufer wollen einem das übliche andrehen, Massagen, Quad-Touren, Kamelreiten und Haarentfernung per Fadentechnik.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
ACHTUNG RAUCHER

Zigaretten unbedingt im Duty Free-Laden vom Flughafen mitbringen, im Hotel soll eine Stange LM 40€ kosten!

Einen Reisadapter braucht man nicht,aber ein mehrfachstecker wäre praktisch.


Wir waren Anfang Juni vor Ort, dort wehte oft die rote Flagge, für das Außenriff, aufgrund des überdurchschnittlich starken Winds.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Steffi
Alter:26-30
Bewertungen:5
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

Vielen Dank für Ihre bewertung über unser Resort.
Wir freuen uns auf Ihre netten Wörter über unser Resort zu hören.
Das ganze Team und Ich von The Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resort werden immer nach Ihrer Service Anfrage sein.
übregins wir haben Personal in der Rezeption & Restaurant und am strand die sehr gut Deutsch sprechen.
Wir freuen uns so sehr darauf, Sie in Ihrem zweiten haus willkommen werden

Mit freundlichen Grüßen,

Haggag Elammari
General Manage

NaNHilfreich