So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Faye24 (46-50)
Verreist als Paarim Dezember 2015für 2 Wochen

Tolles Hotel für einen entspannten Strandurlaub

5,2/6
Das Hotel ist klasse! Dazu muss man wissen, dass wir beide keine Pauschalurlauber sind, sondern lieber "kleiner" und individuell verreisen. Will heißen, wenn es uns gefallen hat, ist das ein riesiges Lob!
Wir waren spontan über Silvester für 11 Tage dort.

Die Highlights mal kurz vorab: ganz kurzer Transfer vom Flughafen, große schön bepflanzte Anlage, Schnorchelriff direkt am Strand, riesige Buffetauswahl, super nettes Personal, international europäisches Publikum.

Die Gäste waren zu 70% deutsch, danach Holländer, Belgier, Italiener, Finnen und Schweden. Gott-sei-Dank nur wenige Ukrainer.
WLAN gibt's nur in der Lobby und sowie mehr als 10 Menschen darauf zugreifen nervtötend.

Lage & Umgebung5,0
Der Flughafen ist gerade mal eine Viertelstunde weg. Die Anzahl der Maschinen, die überm Hotel runtergehen ist vernachlässigenswert. Noch zumindest. Wenn da erst mal mehr außen rum gebaut wird, wird wohl auch die Flugfrequenz steigen.
Das Hotel liegt im Nirvana. Selbst die "Wüste" ist hässlich und steinig. Nach Port Ghalib kann man mit dem Hotel Bus, wir waren aber nicht dort. Der Ort ist wohl auch nicht DIE Unterhaltungshochburg.
Wer hier Urlaub macht, braucht kein Halligalli.
Dafür hat man ein wunderschönes Riff vor der Haustüre und das nächste ist 15 Minuten zu Fuß weg -for free.

Zimmer5,0

Jeden Tag standen zwei frische 1,5l Wasserflaschen am Zimmer. Es gibt auch eine Minibar, die kostenpflichtig ist. Am Tisch stand auch ein Wasserkocher für Tee und löslichen Kaffee.
Das TV Programm beschränkt sich in Deutsch auf ARD und ZDF, aber das hat uns sowieso nicht interessiert.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal ist echt ein Highlight! Die Jungs sind alle - ohne Ausnahme - nett und freundlich (echt und nicht antrainiert). Jeder ist hilfsbereit und das ruck-zuck.

Die Zimmerreinigung ist (wie häufig in Tourihotels) sauber und streckenweise oberflächlich (Möbel zur Reinigung wegschieben ist nicht). Für uns war es sauber genug, wir wollten ja nicht einziehen.
Reklamationen werden in Windeseile erledigt. Wir hatten nach einer anderen Matratze gefragt, nachdem wir einige Tage nachts immer wieder zur Mitte gerollt sind und schwupps ... war am Abend eine neue da.

Die Ablage in der Dusche hing auf halbacht, nachdem die Befestigungsschrauben weggerostet waren. Der Zimmerservice war zwar gerade mit dem Putzen fertig, hat aber die kaputte Ablage irgendwie ignoriert. Auf Nachfrage war dann innerhalb von 15 Minuten das Problem behoben.
Die Kommunikation ist hauptsächlich Englisch, aber auch Deutsch wird größenteils verstanden.

Gastronomie5,0
Das Essen gibt es immer in Buffetform und selbst bei voller Auslastung muss man höchstens morgens bei den Omeletts mal ein wenig warten.
Es ist reichhaltig und die Auswahl bietet für alle was. Sogar Allergiker, Vegetarier und sonstige Essensmeckerer werden etwas finden. Jeden Abend steht das Buffet unter einem anderen Thema, z.B. mexikanisch, italienisch etc.
Man kann auch nach Reservierung libanesisch, italienisch, ägyptisch oder gehoben à la carte essen. Da bekommt man dann zwei- drei fertige Menüvorschläge zur Auswahl. Das war sooo viel ... puuuh.

Was die Getränke angeht, die all-inklusive beinhaltet, wurden aber auch hier angenehm überrascht. Das Bier ist kalt und süffig, die Weine gute Tafelweine, die keinen Kopf machen. Whiskey und Gin etc. taugen für Mixgetränke, nur von den Cocktails kann man getrost die Finger lassen. Die schmecken dank der künstlichen Fruchtsäfte einfach nur bäääh.

Ein Wort noch zum Kaffee: DER IST GRAUENHAFT! Und das ist jeder Form, die die Maschine hergibt. Wie andere Gäste das Zeug runtergebracht haben, bleibt mir ein sonniges Geheimnis. Das nächste Mal nehme ich mir selbst einen mit!

Essen gibt es übrigens rund um die Uhr von 6.00h bis 22h.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt mehrere Pools im Hotel, die schön warm und blitzsauber sind. Es gibt ausreichend Liegen und Schatten, so dass man nicht zwangsweise morgens zum Reservieren hüpfen muss (was die meisten dann aber trotzdem tun). Auch am Strand hat es Toiletten und Duschen, die übrigens dauernd gereinigt werden und sauber sind.

Die Animation hält sich in Grenzen und wäre verbesserungswürdig, wenn man wert drauf legt. Was als Yoga angeboten wurde, sah eher nach Stretching und ein wenig WS Gymnastik aus.

Es gibt auch ein Gym, das bereits ab 6.30h offen hat (für Cracks wie mich...) . Die Geräte sind absolut okay für Hotelstandard.

Am Strand kann man bei örtlichen Anbietern auch noch Quadtouren machen und Reiten gehen. Glaubt bitte nicht den Fotos in den Mappen! Bei unserem dreistündigen Beduinen-Zelt-Tee-Wüstenritt waren die Beduinen gerade mal weg und zu trinken gab es mal gar nix.



Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Am Strand nerven gelegentlich die örtlichen Anbieter von Dr. SpaFish, Quadtouren, Pferde/Kamelreiten und auch die Hotelanimateure, die Smalltalk mit den Gästen machen müssen (?) und zu den abendlichen Shows einladen.

Geld braucht man keines wechseln, wenn man nur im Hotel bleibt. Geht alles in Euro.

Ausflüge sollte man vielleicht bei einem großen Veranstalter im Hotel buchen, damit auch genügend Gäste zusammenkommen und er nicht wie unserer am Vorabend abgesagt wird. Man muss sie nicht bei seiner Reiseleitung buchen.

Unterwasserkamera mitnehmen lohnt sich definitiv! Es ist wie im exotischen Aquarium.

Wer Fotos vom Fotografen in der Anlage machen lassen möchte, sollte auch hier nicht auf die Präsentationsmappe mit Beispielfotos vertrauen! Für 3,- Euro pro Foto ist das Ganze zwar absolut bezahlbar, aber wer etwas von Bildbearbeitung versteht, sollte den Fotografen bitten, die Fotos NICHT zu bearbeiten. Man bekommt die Originaldateien auf CD mit."

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Dezember 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Faye24
Alter:46-50
Bewertungen:18