Werner (51-55)
Verreist als Paarim November 2015für 1 Woche

Meine 3 Wünsche an die Hotelfee für eine Rückkehr

4,4/6
Weitläufiges Hotel direkt am Meer mit teilweise schönen Gartenbereichen in Alleinlage. Anlage überwiegend im ebenerdigen Bungalowstil. In Richtung Hauptgebäude auch Wohnbereiche mit 1 oder 2 Stockwerken. Regelleistung ist All-In. Gästestruktur überwiegend Mitteleuropäer. Vom Baby bis zum Rentner alles bunt gemischt.

Lage & Umgebung5,0
Erstes Hotel südlich von Port Ghalib. Daher kurze Distanz zum Flughafen von Marsa Alam, was sich positiv auf die Transferzeit auswirkt. Das Hotel bietet einen Shuttleservice gegen Gebühr nach Port Ghalib an. Zur Bucht Marsa Mubarak südlich des Hotels ist es nur ein kurzer Spaziergang. Ansonsten befindet sich nichts in unmittelbarer Nähe. Hauptaugenmerk liegt auf der tollen Unterwasserwelt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten im Innenbereich des Riffs oder am Aussenriff schöne Entdeckungen zu machen.

Zimmer5,0
Zimmer 4041 ebenerdig mit teilweisem Meerblick zum Steg. Ausreichend groß mit Sitzgelegenheit, Safe, Klima, großem Balkon/Terrasse mit 2 Stühlen und kleinem Tisch. Kühlschrank (Inhalt gegen Aufpreis), Wasserkocher für Tee und Kaffee, Fernseher mit mehreren deutschen Sendern. Bad völlig ausreichend. Gesamtzustand benutzt aber alles sauber und funktionsfähig. Würde das Zimmer bei einem weiteren Besuch wieder nehmen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service4,0
Mit Englisch kommt man perfekt durch. Viele verstehen zumindest auch ein paar Worte Deutsch. Alle Mitarbeiter waren freundlich. Unser Zimmerservice, Herr Ali, hat seine Arbeit zu unserer Zufriedenheit ausgeführt. Eine defekte Glühbirne im Bad war am Abend repariert ohne das wir etwas sagen mussten. Meine Frau wollte das Bett trotz Softmatratze noch etwas weicher, auch hier wurde schnell und unkompliziert reagiert. Auch am Strand, an der Strandbar, Lobbybar und im Restaurant Merhaba, flinke Servicehände.
Wo es am Service teilweise haperte war im Innenbereich des Hauptrestaurants. Während sich die Kellner auf der Terrasse abgemüht haben um Getränke zu bringen und Geschirr abzuräumen, gingen die Herren im Inneren ihrer Tätigkeit eher gemächlich bis desinteressiert nach. An einem Abend blieb unser Vor- und Hauptspeisengeschirr für eine Stunde an unserem Tisch stehen. Auch die Versorgung mit Getränken verlief manchmal schleppend.

Gastronomie4,0
Spezialitätenrestaurant Merhaba: Kann während des Aufenthalts zweimal genutzt werden. Hier gibt es 1x ein ägyptisches Menü und 1x ein libanesisches Menü. Haben beide Menüs gegessen und war sowohl mit dem Essen und dem Service sehr zufrieden.
Strandrestaurant: Einmal am späten Nachmittag für Pfannkuchen und Snacks genutzt. Pfannkuchen gut, Snacks naja. Mehrmals zum späten Mittagessen gegen 13.30 Uhr eingekehrt. Meist eine gute Auswahl an diversen Speisen. Immer gute Pommes frites und verschiedene Pizzen, Salate, Süßes, Fleisch (Rind/Huhn) und Fisch oder Krabben. Alles überwiegend schmackhaft, allerdings teilweise durch die vielen Fliegen am den Tischen nicht einladend bzw. unangenehm.
Hauptrestaurant mit Buffet:
Frühstück mit dem üblichen Angebot (Wurst, Käse, Eierspeisen, Pfannkuchen, Waffeln, Gebäck, sowie ein paar ägyptische Gerichte). Getränke als Selbstbedienung. Frischer Orangensaft gegen 2 Euro Aufpreis wird serviert.
Mittagessen: Nicht genutzt
Abendessen: Ebenfalls in Buffetform. Es gibt jeden Tag ein anderes Motto: Montag: Mexiko, Dienstag: Belgien, Mittwoch: Italien, Donnerstag: Frankreich, Freitag: Orient, Samstag: Deutschland, Sonntag: Ägypten.
Vor- und Nachspeisen sind weitgehend an allen Tagen gleich mit kleinen Abweichungen. Hauptgerichte und Beilagen varieren. Die Nudelstation ist immer in Betrieb (nicht genutzt, den anderen Gästen scheint es gefallen zu haben, es standen immer welche dort an). Von den Mottotagen gefielen uns Orient, Ägypten und Mexiko am Besten. Bei Frankreich und Deutschland waren wir im Merhaba essen.
Weiters gibt es noch ein belgisches Restaurant (gegen Aufpreis), ital. Restaurant am Abend bei der Strandbar (1 x kostenfrei) sowie div. Themenabende gegen Aufpreis von 25 Euro (Seafood, Romantic, Candle light).
Für Trinkgelder stehen in allen Bereichen Trinkgeldboxen bereit. Hygiene und Sauberkeit überwiegend in Ordnung.
Fliegenbefall bei Strandrestaurant und teilweise im Hauptrestaurant. Gelegentlich sind an den Tellern kleine Essensreste, deshalb vor der Benutzung anschauen.
Was mir fehlte (deshalb nur 4 Sonnen) war eine Ecke mit ägyptischen Speisen zum Abendessen. In den vorherigen Hotels war diese immer vorhanden.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Meine drei Wünsche an die Hotelfee (Manager) wären:
+Mehr/größere Bereiche für Nichtraucher besonderes bei der Lobbybar sowohl innen wie außen.
+Weniger Fliegen am Strandrestaurant
+Zum Abendbuffet täglich Angebot an ägyptischem Essen


Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Werner
Alter:51-55
Bewertungen:42