Archiviert
Heike (46-50)
Verreist als Paarim Juni 2015für 1 Woche

12. mal in Ägypten und sehr zufrieden

4,7/6
Nach einer Woche Nilkreuzfahrt und fast 7 Stunden Transfer von Luxor kamen wir im Hotel an und fühlten uns sofort heimisch. Der Blick aus der Lobby über die Anlage in Richtung Strand und der freundliche sehr persönliche Empfang gab uns sofort das Gefühl mit diesem Hotel die richtige Wahl getroffen zu haben.
Wir waren insgesamt zu zwölft dort. Alle im Alter zwischen 22 und 51. Man kann sagen, dass in diesem Hotel jeder Urlaub nach seinen Vorstellungen machen kann.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ganz allein am kilometerlangen Strand. Die Gartenanlage ist recht schön, aber je weiter man an die abgelegenen Bungalows kommt noch nicht fertiggestellt. Die Idee jedem Stammgast ein Bäumchen zu pflanzen fanden wir toll.
Das Riff ist sehr schön. Leider kann man das Außenriff an windigen Tagen nicht besuchen, aber sowohl das Innenriff als auch die Mubarak-Bucht halten genug interessantes bereit. Die Bucht ist nach ca. 20 Minuten Fußmarsch zu erreichen. Wenn die Dugongs gerade nicht zu Hause sind, befindet sich links in der Bucht ein tolles Stückchen Riff das man bestaunen kann, so dass wir nie für umsonst den weiten Weg auf uns genommen hatten.

Zimmer4,0
Unser Zimmer hatte 2 einzelne Betten. Es war recht groß und hatte eine einfache Ausstattung. Die Sauberkeit ließ nicht zu wünschen übrig.
Es gab einen kleinen Wasserkocher, so dass man sich Kaffee oder Tee bereiten konnte. 2 große Wasserflaschen wurden im Zimmer immer wieder getauscht.
Die oft kritisierte Praxis, dass man sich seine Wasserflaschen auffüllen muß, fanden wir überhaupt nicht schlimm. Ich weiß nicht, wie das unhygienisch sein soll... Also ich habe es nicht geschafft mit der Öffnung meiner Flasche an den Auslass des Wasserbehälters zu kommen. Und ich hab mich wirklich bemüht...
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Uns sind während unseres Aufenthaltes nur nette, freundliche und (was für Ägypten eher ungewöhnlich ist) unaufdringliche Leute begegnet. Keiner gab uns das Gefühl unbedingt ein Trinkgeld haben zu wollen. Wir wurden schnell bedient. Mit deutsch, englisch, Händen und Füßen konnte man sich gut verständigen.
Die Zimmerreinigung ließ keine Wünsche offen.
An einem Tag hatten wir große Ameisen im Bad. Wir informierten die Rezeption und als wir ins Zimmer zurück kamen, war schon jemand da gewesen, hat gesprüht und uns einen Obstkorb mit persönlicher Entschuldigung des Managers für die Unannehmlichkeiten da gelassen.

Gastronomie5,0
Das Essen im Hauptrestaurant war gut und wir haben nichts vermisst. Dort haben wir morgens und abends gegessen.
Mittags kann man sich an der Strandbar von einem kleinen Buffett bedienen, Fisch und Fleisch gibt es vom Grill.
Sauberkeit und Hygiene werden hier überall groß geschrieben.
Einige Leute klagten über Darmbeschwerden, was aber bestimmt nicht auf mangelnde Hygiene zurück geführt werden kann. Man ist in einem fremden Land mit ungewohntem Klima und ungewohnten Gewürzen und Speisen. Da passiert sowas halt manchmal.

Sport & Unterhaltung4,0
Das Animationsteam hat sich sehr bemüht die Gäste zu den einzelnen Events zu überreden, war aber nie aufdringlich.
Die abendlichen Shows waren einfach aber kurzweilig und teilweise recht lustig.
Liegen gab es zu jeder Zeit sowohl am Strand als auch am Pool.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
WLAN ist komischerweise am Strand am besten, obwohl der recht weit von der Lobby entfernt ist.
Wir waren Ende Juni dort und es wurde jeden Tag wärmer, aber nicht unerträglich.
Bitte Badeschuhe nicht vergessen, da man an keiner Stelle einfach so ins Wasser gehen kann.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Heike
Alter:46-50
Bewertungen:1
NaNHilfreich