phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Philipp (31-35)
Verreist als Paarim Januar 2012für 2 Wochen

Ein unvergesslicher Traumurlaub

5,7/6
Das Hotel lieht ca. 45min mit dem Auto entfernt in Soma Bay zwischen Hurghada und Safaga. In Soma Bay gibt es insgesamt nur 5 Hotels sowie einen Golfplatz. Das Breakers ist zwar das einzige Hotel unter 5-Sternen (mit 4,5 Sternen), steht aber in Bezug auf Qualität und Service keinesfalls hinten an. Das Hotel selbst verfügt über saubere und angemessen große Zimmer mit Klimaanlage, balkon, guten, harten betten und TV/Safe/Minibar. Wir hatten Halbpension gebucht. Von den Gästen her können wir nur Positives berichten. Hauptsächlich Deutsche/Europäer mit Benehmen und Freundlichkeit. Keine besoffenen Urlauber oder "Störenfriede".

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel ist ca. 20m vom Strand entfernt. Leider kann man nicht direkt ins Wasser gehen, da über eine sehr lange Distanz nur Flachwasser vorhanden ist (danach kommen sofort die Korallenriffe). Wer baden möchte kann ca. 100m weiter rechts zum nächsten Hotel gehen und dort den Strand zum Baden benutzen. Sonnenliegen sind in super Qualität vorhanden. Leider gibt es in Soma Bay keine Einkaufsmöglichkeiten bisher. Am Minihafen sind 2-3 Touri-Shops jedoch ohne die wirklich wichtigen Sachen wie. Getränke, Kekse, Zeitungen etc. Hier ist wohl ein kleines Zentrum geplant (und auch gebaut), jedoch noch nicht bezogen. Ob da in der nächsten zeit etwas passiert ist fraglich. Am Abend ist somit, außer dem Hotelleben, nur ein langer Spaziergang an der wirklich schönen Promenade möglich. Für den Urlaub reichte uns das völlig.
Ausflugsmöglichkeiten waren entweder durch die Reiseleitung, die Hotelleitung oder über private Kontakte möglich. Wer Interesse bekundet findet bei fast jedem Bewohner eine Auskunft bzw. ein Angebot für Trips nach Luxor/Safaga etc.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind ordentlich, gemütlich, gut gepflegt mit einem tollen Badezimmer. Hier kann man es mehrere Wochen ohne Probleme aushalten. WLAN gibt es leider nur im Restaurant. Mein TipP: Nehmt euch einen WLAN-Router von zu Hause mit und schließt ihn an die LAN-Buchse im Zimmer. Dann habt ihr auch auf dem Zimmer Internet!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Der Service ist ausgezeichnet im Hotel. Im januar 2012 war das Hotel nur zu ca. 20% belegt, sodaß die Kellner teilweise vor Langeweile unsere Essensteller entfernt haben, als wir noch kauten :-). Hier könnte man locker Personal einsparen! Das Personal spricht englisch und teilweise auch ein wenig deutsch und ist sehr freundlich und zuvorkommend. Die Zimmer wurden immer gut gereinigt und die Minibar täglich nachgefüllt. Mit der Wäscherei im Hotel waren wir auch sehr zufrieden.

Gastronomie5,0
Das Breakers hat ein restaurant und drei Bars. Das Früstück ist immer gleich (Buffetform) und bietet über frische Früchte, Omelett, Joghurt und versch. Brote alles was man im Urlaub braucht. Teilweise gibt es sogar frisch gemixten Bananenshake (super!). Beim Abendessen wechselt das Breakers täglich von arabisch über italienisch bis hin zu indischen Gerichten (Buffetform). Die Qualität war super und immer frisch zubereitet. Kein Löffel hing im Quark, keine Essensreste an Serviertischen zu sehen etc.
Die Atmosphäre abends war super. Gemütliches Licht, Heizstrahler (es ist im Januar abend ziemlich kalt!!!) Loungemusik. Alles perfekt. Getränkeauswahl ist ok und vom Preis her für abends angemessen (Bier ca. 4,50 Euro 0,5L, Dosa Cola ca. 2,50 Euro).

Doch jetzt kommt das ABER:

Leider wird ein Urlaub im Breakers zur Kostenfalle, da es keine Möglichkeit gibt, Getränke für tagsüber (im Sommer bei über 35°C trinkt man locker 5L Wasser/Softdrinks) außerhalb zu kaufen. Die Minibarpreise sind gleich den Hotelbar-Preisen (Dose Cola ca. 2,50 Euro, Flache 0,5L Bier: ca. 4,50 Euro, Flasche Wasser mit Sprudel: ca. 6,00 Euro!!!). Dies haben wir auch dem Hotelmanager gesagt, der daraufhin meinte, daß demnächst wohl kein Supermarkt in Soma Bay kommen wird. Ob er hier Umsatzeinbußen vermutet? :-)
Wir sind ab und zu dann nach Safag oder Hurghada gefahren und haben dort was eingekauft. Taxikosten ca. 22 Euro für beide Wege. Lohnt sich mit mehreren Gästen natürlich nur.

Sport & Unterhaltung6,0
Der hauseigene Pool liegt im Innenhof des Hotels und war leider etwas sehr kalt im januar. Hier sollte mehr geheizt werden. Angreneznd an das Hotel befindet sich die tauchschule "Orca Dive", über die ich im separaten Bericht erzählen will. Ansonsten kann man mit einem Shuttlebus (kostenlos) zum Kite-Spot gebracht werden.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Eine Bitte an den Hotelmanager:

Aufgrund der Getränkesituation (siehe oben) würde ich mich freuen, wenn das Breakers vor Ort eine Softdrinks-Flat anbieten würde. Darin wären dann Wasser und Dosen (Cola, Fanta etc.) enthalten, um den täglichen Flüssigkeitsverlust zu kompensieren. Alkohol und Getränke für Abends können ja einzelnd abzurechnen bleiben.
Damit würde das Hotel nicht in die Kategorie "All-inclusive" fallen und die lästigen Urlauber weiterhin fernhalten.

Wir haben für unsere 2-Wochen Reise inkl. Halbpension und Transfer nur 630 Euro p.P. gezahlt. Inkl. Getränke kommt man dann schon auf ca. 1.000 Euro p.P. sodaß sich hier auch wieder andere Hotels (z.B. Vollpension im Robinson oder Sheraton mit kostenlosen Wasserflaschen) rechnen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2012
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Philipp
Alter:31-35
Bewertungen:3
NaNHilfreich