Archiviert
Manuela (19-25)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Super Hotel, freundliches Personal, Zimmer sind ok

5,1/6
Check in und Check out: Wenn man alleine als Frau an der Rezeption steht, kann es einige Zeit dauern, bis man an die Reihe kommt. Grundsätzlich drängen sich sowieso Einheimische und diejenigen, die die Landessprache sprechen, vor.

Zimmer: die Größe des Zimmers war total in Ordnung. Wir hatten einen wunderschönen Ausblick auf das Meer.
Nicht überall im Zimmer ist es blitzeblank sauber, aber da sollte man nicht so kleinlich sein. Bettwäsche und Handtücher waren auf jeden Fall sauber. Der Sessel war leicht angeknackst, die Armaturen im Badezimmer waren leicht verkalkt. Aber die ägyptischen Standards sind eben anders.
Die Steckdosen passen auch für europäische Stecker!

Pool: Der Pool hatte eine für mich sehr angenehme Temperatur (um die 30Grad), es war trotzdem noch erfrischend.
Er ist sehr sauber gehalten. Im hinteren Teil des Pools sind nie so viele Leute, daher ist es dort sehr angenehm sich aufzuhalten.

Meer: Das Meer hatte im August täglich 29-30 Grad. Es ist sehr sauber gehalten. Die Angestellten gehen öfters mit einem Käscher durch und sammeln Müll ein.
Einen Liegeplatz bekommt man auch sehr gut. Wir sind meistens so um 9 Uhr zu den Liegen. Leider reservieren immer wieder einige Leute sehr viele Liegen nebeneinander. Den eigenen Müll kann man in die getöpferten Vasen geben, die in regelmäßigem Abstand rumstehen.
Um Handtücher zu erhalten, gibt man den Towelboys eine Towelcard, die man an der Rezeption beim Check in erhält.
Entlang des Strandes laufen sehr oft Leute rum, die einem sämtliche Ausflüge aufschwatzen möchten. Nach einiger Zeit wissen sie bereits, dass sie nicht mehr nachfragen sollen. Man kann sich aber auch glaube ich eine rote Fahne neben die Liegen stellen lassen oder so ähnlich, wenn man das nicht möchte.

Essen: im Main Restaurant geht es immer sehr zu. Es herrscht Hektik pur. Die südländischen Urlauber füllen sich die Teller randvoll und lassen das Meiste stehen. Es sind nicht alle Mahlzeiten mit einem Schild versehen. Außerhalb des Restaurants kochen einige Köche frisches Essen (Gegrilltes, zum Frühstück Eier, Pfannkuchen, frische Wassermelonen,...).
Als Europäer kann man gratis in das italienische Restaurant oder auch in das Fisch-Restaurant. Für das Fisch Restaurant muss man sich jedoch neben der Rezeption anmelden, um einen Tisch zu erlangen.

Grundsätzliches: es befinden sich SEHR viele Russen im Hotel, die sich wie die wichtigsten Menschen überhaupt aufführen (schreien quer durch das Restaurant zu ihren Bekannten, veranstalten Partys in den Zimmern zu Zeiten, zu denen es eigentlich leise sein soll,...)
Wenn man als Frau alleine irgendwohin geht, bzw. liegen bleibt, quatschen einen einige sofort an, weil sie das ausnutzen.
Grundsätzlich legen die Ägypter auf die Männer viel mehr Wert (Hände schütteln, beim Reden Blickkontakt mit den Männern halten). Die Frauen werden teilweise leicht ignoriert.
Man kann sich an den Bars (Poolbar, Lobby Bar und Strandbars) von 10-17 Uhr Getränke holen.

Lage & Umgebung6,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer5,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)6,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0

Service4,8
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals4,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie3,8
Vielfalt der Speisen & Getränke4,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch4,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke4,0

Sport & Unterhaltung5,7
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)5,0
Zustand & Qualität des Pools6,0
Qualität des Strandes6,0

Hotel4,8
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Familienfreundlichkeit6,0
Behindertenfreundlichkeit5,0

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich