Archiviert
Anna (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Horrorurlaub!

1,2/6
Dieses Hotel sieht im Internet deutlich besser aus als es in Realität ist. Abgewohnt und abgenutzt sind die beiden Wörter, die es am besten beschreiben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie dieses Hotel zu über 80 % Weiterempfehlung gekommen ist...
Alles was man bemängeln kann, war auch zu bemängeln. Als ich die Bewertungen im Vorfeld gelesen habe, dachte ich: ach, die Übertreiben alle... Aber NEIN!!! Tut Euch selbst einen Gefallen und meidet dieses Hotel!
Abgesehen von der nicht vorhandenen Sauberkeit, dem schrecklichen Essen und dem verwohnten Zimmern, sind wir beinahe an einer Rauchvergiftung gestorben(nachzulesen in der Kategorie 'Zimmer'.

Lage & Umgebung2,0
Das einzige was uns an diesem Urlaub begeistern konnte, war die Unterwasserwelt. Es lohnt sich wirklich Schnorchelausrüstung zu kaufen/zu leihen. Da die Unterwasserwelt fantastisch ist!
Ansonsten lohnt es sich nicht das Hotel zu verlassen. Da in unmittelbarer Nähe des Hotels keine nennenswerten Sachen sind. Diese sind aber über Trips besuchbar.

Zimmer1,0
Betreten des Zimmers bekamen wir einen Schock! Das Zimmer war dreckig und es war klar erkennbar, dass nicht geputzt wurde. Weiter war das Bettzeug beschmutzt mit braunen und schwarzen Flecken. Wir entdeckten Löcher in den Wänden und das ganze Mobeliar sah abgenutzt aus. Die Tür zum Bad konnte nur mit Kraft geöffnet bzw. geschlossen werden, so dass wir nur auf Toilette gingen, wenn der sich auch im Hotelzimmer aufhielt, falls die Tür gar nicht mehr zu öffnen geht... Die Zimmertür war ebenfalls beschädigt, das Vorhängeschloss war kaputt und von außen konnte man sie ohne Einbrecherkenntnisse problemlos öffnen. Außerdem blinkte die Batterie unseres Safes.
Am gleichen Abend trugen wir diese Beschwerden bei der Rezeption vor. Außer das das Bettzeug gewechselt wurde, passiert nichts...
Die Tür wurde nach mehreren Beschwerde nun endlich repariert und man musste keine Angst mehr haben im Bad gefangen zu sein. Das Problem war nun, dass das gesamte Bad voller Holzspähne und Dreck war! Das gesamte Zimmer wurde an diesem Tag nicht gereinigt und das Bad sah aus wie Sau!!!!

Nach erneuter Beschwerde wurde das Zimmer in den Folgetagen nun anständig geputzt und wir hatten seit dem auch immer genug Toilettenpapier (nein, das ist nicht selbstverständlich gewesen!!).

Aber die Krönung kommt ja noch...3 Tage vor unserer Abreise wachte ich gegen 5 Uhr morgens auf, da es komisch gerochen hatte. Zunächst konnte ich den Geruch nicht einordnen und ging zu den geschlossenen Fenstern, um diese aufzumachen. In dem Moment schreckte mein Freund hoch und sagte, dass es nach Feuer riechen würde. Und da wurde es mir auch bewusst. Wir öffneten unsere Hotelzimmertür, damit der Geruch abziehen konnte und bemerkten dabei, dass unser komplettes Zimmer im Rauch stand!!!! Wir untersuchten das Zimmer nach verbrannten Gegenständen und riefen gleichzeitig mehr als 10 Mal bei der Rezeption an, bei der erst nach einer halben Stunde Dauerklingeln jemand ran ging. Diese schickten eine technische Servicekraft vorbei. Bis diese in unserem Zimmer war, waren bereits wieder 30 Minuten vergangen, in denen wir hustend auf unserem Balkon saßen. Im Vorfeld hatten wir bereits bemerkt, dass der Qual aus unserer Klimaanlage kam. Der Techniker untersuchte die Klimaanlage, nahm den Motor heraus und stellte fest, dass dieser kaputt gegangen ist.Unserem Verständnis nach ist dieser wohl durchgebrannt. Ich rief erneut bei der Rezeption an und verlangte ein neues Zimmer...wie erwartet war natürlich -angeblich- keins frei. So und nun stellen Sie sich mal vor, wir wären nicht aufgewacht. Bei geschlossenem Fenster im Urlaub erstickt!!! Ich glaube das ist keine gute Werbung... Den Rest des Urlaubs schwitzten wir lieber im Bett beim Schlafen als noch einmal diese Klimaanlage anzumachen. Der Motor wurde wohl ausgetauscht/repariert/man weiß es nicht, dennoch kam beim Probieren wieder Rauch raus.
Andere deutsche Urlauber können ebenfalls Probleme mit der Klimaanlage bestätigen...
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service1,0
Freundlich waren nur die Reinigungskräfte zu uns, bestimmt nur nach den unzähligen Beschwerden über die Hygiene des Zimmers. An der Rezeption wurden wir regelrecht abgewimmelt und um unsere Probleme kümmerte sich niemand...

Am letzten Tag/Abreisetag hatten wir einen Zettel vom Hotelmanager in der Tür stecken, wir sollten doch bitte zu einem Gespräch vorbei kommen. Nach Schilderung der gesamten Probleme, warf er uns zunächst vor, dass wir doch gleich zu ihm hätten kommen sollen. Ich renn doch nicht jeden Tag zum Manager, man kann doch annehmen, dass die Menschen an der Rezeption ebenfalls kompetent sind!!!
Er bot uns Vergünstigungen an, Late-Checkout(was wir annahmen), ein mexikanisches Mittagessen, sowie persönlichen Transport zum Flughafen(beides lehnten wir ab). Andere deutsche Urlauber, die länger blieben, vertröstete er mehrere Tage bis zum Gespräch. Er bot uns außerdem an, dass wenn wir wieder kommen, wir ein Deluxe-Zimmer bekommen würden...als wenn wir nach diesem Horrorurlaub noch einmal wieder kommen würden!

Gastronomie1,0
Ohja, das Essen. Die ersten Tage aßen wir im Hauptrestaurant und uns verging täglich der Appetit. Es war immer der gleiche 'Fraß'. Dieser war weder appetitlich, noch hat es in irgendeiner Art und Weise geschmeckt. Es war schrecklich! Die Tische sahen schrecklich aus und beim Anblick des Buffet sowie der Essgewohnheiten, überlegte man sich 2Mal, ob man wirklich Hunger hatte! Erst nach 3 Tagen erfuhren wir zufällig durch einen anderen deutschen Urlauber, dass die Europäer ein Extrarestaurant bekamen. Dort konnten wir zu jeder Tageszeit essen. Dort gab es ebenfalls immer die gleichen Gerichte und der Geschmack ließ ebenfalls zu wünschen übrig.

Alles in allem war die Verpflegung absolute miserabel!!!! Unter die Cola wurde teilweise Leitungswasser gemischt und die Sauberkeit von Geschirr bzw. Getränkestationen war nicht akzeptabel. Wir waren wirklich mehr als froh, dass wir nur 10 Tage gebucht hatten und freuten uns sehr über den 10 Euro Cheeseburger am Flughafen bei der Abreise. Ich habe noch nie in einem AI-Urlaub so viel an Gewicht verloren!

Zum Ende unseres Urlaubes buchen wir Trips, nur um aus dem Hotel fliehen zu können! Das Essen an Bord des Schnorcheltrips war das Highlight des Urlaubs!

An einem Tag schliefen wir etwas länger. Da ich gelesen hatte, dass es bis 12 Uhr Frühstück gibt, dachten wir es wäre kein Problem...und wieder täuschten wir uns. Das 'späte Frühstück' war ein Tisch mit Gebäckstückchen darauf, die abgedeckt waren mit Frischhaltefolie. Dies sah weder appetitlich aus, noch wurde man davon satt. Und wieder ging mein Weg zur Rezeption. Da ich sichtlich genervt und wütend war, kam direkt der Hotelmanager auf mich zu. Ihm schilderte ich all' unsere Probleme. Wir bekamen ein sehr gutes Frühstück direkt aufs Zimmer gebracht.

Hotel1,0

Tipps & Empfehlung
Bucht Schnorcheltrips! Man kommt aus dem Hotel raus, bekommt gutes Essen und sieht die tolle Unterwasserwalt.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Anna
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich