phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Reisehinweisen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten rund um Coronaarrow-right
Sophia (26-30)
Verreist als Freundeim Dezember 2019für 1 Woche

traumhafter Aufenthalt in Sansibar

6,0/6
Authentisches Hotel mit Wohlfühlgarantie und tollem Strand. Es gibt sehr schöne klimatisierte Zimmer in den Doppelbungalows.

Lage & Umgebung6,0
Die Fahrt zum Hotel dauert etwas über eine Stunde. Die Zufahrt zum Hotel wird etwas holpriger. Das Hotel ist jeweils mit einer Schranke und einem Tor abgesichert.

Der Strand ist einfach nur traumhaft und ruhig. Das Wasser sauber und angenehm warm. Andere Strandabschnitte waren bei weitem nicht so sauber. Auch wenn dort Ebbe und Flut herrschen war dies wunderbar anzusehen. Bei Ebbe kann man richtig weit ins Meer laufen. Achtung vor Seeigeln. Schuhe sind doch sehr zu empfehlen.

Man kann außerhalb des Hotels am Strand sehr weit laufen, allerdings wird man von vielen Beachboys angesprochen. Einfach über sich ergehen lassen. Die geben irgendwann Ruhe.

Wir liefen zu einem von den beiden Stegen, dort befindet sich eine kleine Bar. Von hier aus hat man nochmal einen schönen Ausblick. Die Einheimischen haben viele kleine „Läden“ wo man Souvenirs oder gemalte Bildern erwerben kann.

Interessant war auch zu sehen wenn die Massai ihren „Tanz“ am Strand ausführten.

Am Strand sind Katamarane, diese bieten an, an das vorhandene Riff zu fahren. Leider können wir hierzu keine Erfahrungen teilen. Am Abend wurde ein Volleyballnetz am Strand aufgebaut. Dort spielten wir zusammen auch mit Einheimischen.

Wir haben eine Gewürzfarm und den Jozani Chwaka Bay National Park besucht. Vom Hotel aus fährt man hier schon ca. 1 1/2 Std. und benötigt dazu auch einen halben Tag für den Ausflug (die Fahrt kommt natürlich noch hinzu). Die Fahrzeiten nimmt man gern in Kauf. Der Park und der dazugehörige Mangrovenwald ist sehr interessant anzusehen. Auch die Gewürzfarm ist der Wahnsinn gewesen.

Des Weiteren haben wir einen Schnorchelausflug gemacht. Hier betrug die Fahrzeit nur etwa eine halbe Std. Die Unterwasserwelt ist wirklich sehenswert.

Man kann natürlich über das Hotel verschiedene Ausflüge buchen.

Wir haben uns anderweitig entschieden unsere Ausflüge zu unternehmen und haben dies nicht bereut.

Zimmer6,0
Die Zimmer waren sehr gut. Es wurde vormittags alles gereinigt und gefegt. Jeden Tag bekamen wir auch eine frische Flasche Wasser ins Zimmer gestellt zum Zähne putzen usw. da dass Wasser aus der Leitung nicht verwendet werden soll, außer zum duschen natürlich. Zusätzlich werden im Bad Duschgel, Conditioner und Bodylotion zur Verfügung gestellt. Abends wurde das Bett vorbereitet und der Mückenschutz um das Bett aufgemacht sowie Mückenschutz versprüht. Wenn es nötig war wurde auch nochmals der Müll entleert. Was auch sehr zu beachten ist, ist dass es jeden Tag frische Hibiskusblüten auf dem Bett gab. Dies war sehr schön anzusehen :). Die Ausstattung des Zimmers ist völlig ausreichend, da man sich in den meisten Fällen nur zum schlafen aufhält. Es gab ein wunderbares großes gemütliches Bett, eine Klimaanlage, ein Safe, einen TV, Ablagemöglichkeiten für Kleidung (auch zum hängen), eine kleine Couch sowie einen kleinen Kühlschrank. Die Terrasse war mit zwei Stühlen und einem Tisch ausgestattet. Wir hatten während unseren Aufenthalts nicht zu beanstanden.

Service6,0
Das Personal ist sehr zuvorkommend und super nett. Der Service war hervorragend. Auch hier gab es von unseren Seite nichts zu beanstanden.

Gastronomie6,0
Die Essenauswahl war sehr vielseitig und qualitativ immer gut. Über Nudeln, frischen Fisch, verschiedenes Fleisch, einer Salatbar bis hin zu afrikanischen Gerichten gab es alles. Ich finde es ist immer für jeden was dabei. Eine große Auswahl an Desserts gab es natürlich auch :). Zum Frühstück konnte man sich immer ein frisches Omelett mit individuellen Zutaten braten lassen. Ansonsten gab es hier Wurst, Käse, gekochte Eier, Pancakes sowie Waffeln, Toast und auch frische Früchte. Smoothies konnte man frisch zubereiten lassen. An einigen Abend wurden Barbecueabende rund um den Pool veranstaltet. Auch hier war viel geboten. Die Cocktails waren immer sehr unterschiedlich gemischt. Durchaus war auch einer mal etwas stärker :) Die alkoholfreien wiederum waren immer super lecker mit frischen Obst. Nachmittags gab es Snacks wie kleine Pizzen, verschiedenes Gebäck oder auch Obstspieße. Tee oder Kaffee konnte man hier auch trinken.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt einen Spa Bereich (dieser kostet zusätzlich, die Preise hier sind etwas unverschämt wie wir empfanden).

Neben an gibts ein kleines Fitnessstudio wo man sich etwas auspowern kann.

Seine Zeit konnte man sich mit Tischtennis, Billard oder Dart vertreiben.

Und abends wie ich bereits erwähnt hatte konnte man Volleyball am Strand mit spielen. Weitere Freizeitangebote haben wir nicht gesehen.

Jeden Abend zum Essen spielte eine Band und es gab des Öfteren zusätzlich dazu ein Entertainment Programm wie z. B. Akrobaten oder Bauchtänzer.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Dezember 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sophia
Alter:26-30
Bewertungen:3
NaNHilfreich