Klaus & Aleks (31-35)
Verreist als Paarim Juli 2015für 2 Wochen

Sehr gerne wieder,danke für den tollen Urlaub!!!

5,5/6
Vorneweg - wir bereisen schon seit einigen Jahren bevorzugt (aber nicht nur) All Inclusive Resorts, hauptsächlich in Europa. Mit Sentido hatten wir vor ein paar Jahren auch in Griechenland schon beste Erfahrungen gemacht, deswegen fiel letztlich die Wahl auf das (durch die Sunrise Gruppe geführte) Sentido Mamlouk. Für mich war es der erste Ägypten Aufenthalt, meine Frau hat als "Wiederholungstäterin"schon verschiedene andere Hotels in Hurghada besucht. Insgesamt waren wir diesmal zu sechst (Familienurlaub), und hatten drei Doppelzimmer belegt. Ausschlaggebend war bei für uns die großzügige, sehenswerte Anlage, die große Poolanlage und natürlich die gute Bewertung auf Holidaycheck.

Kurzum: wir haben die Entscheidung in keiner Sekunde bereut und sind so zufrieden, dass wir bereits einen erneuten Aufenthalt in unserem "zweiten Zuhause" planen. Erste Bedenken, ausgelöst durch aktuelle Bewertungen (mehrfach hatten wir gelesen: abgewohnte Anlage, stark renovierungsbedürftig, angeblich fast nur Russen und fragwürdiges Verhalten dieser Urlauber) haben sich dann zum Glück nicht bestätigt. Besonders hervorheben möchten wir das durchweg nette und bemühte Personal, dass wir so noch in keinem Hotel erlebt haben. Ein großes Danke nochmal besonders an Mr. Ezz, ebenso an den Hotel Concierge Ahmed und Mo vom Grill House und die lustigen Jungs (Mr Sabry, Gamal, Alaa, Ashraf, Mohamed, Shiref) vom mexikanischen A la Cart Restaurant (El paso).



Lage & Umgebung6,0
Das Mamlouk befindet sich ca. 20 Minuten Autotransfer vom Flughafen von Hurghada entfernt. Es ist sehr schön gelegen, das Cleopatra Einkaufcenter (hier gibt es u.a. Souvenirs zum Festpreis) erreicht man genauso problemlos zu Fuss wie die Senzo Mall - ein Einkaufszentrum mit rießen Supermarkt, zwei bekannten Fastfood Ketten und einigen Bekleidungsgeschäften. Das Zentrum von Hurghada lässt sich gut per Taxi erreichen, im Hotel gibt es einen Taxiservice, den wir mehrmals genutzt haben und auch sehr zufrieden waren. Ist vielleicht ein wenig teurer als ein Taxi auf der Straße, dafür aber stressfrei und ohne jegliches Nachverhandeln oder sonstige "Missverständnissen".

Übrigens: der Gästemix ist wahrscheinlich stark von landesspezifischen Schulferien etc. abhängig. Während unseres Aufenthalts waren viele Russen und Deutsche da. Man liest hier so oft, dass Erstere sich angeblich so rüpelhaft benehmen sollen, haben das aber nirgends nachvollziehen können und absolut nicht negativ empfunden. Das Hotel spricht nun mal Gäste in aller Welt an, ich persönlich möchte auch kein Hotel wo nur Deutsche sind, dann kann ich auch zuhause bleiben ;-)

Zimmer5,0
Wir hatten unsere Zimmer im Block 19xx und waren mit Größe und Zustand sehr zufrieden. Die Klimaanlage erwies uns gute Dienste. Die Betten waren sehr großzügig und die Matratzen bequemer als unser Wasserbett zuhause ;-) Sauberkeit war insgesamt auch als ok zu bezeichnen. Das gilt allerdings nicht für die öffentlichen Toiletten, hier gab es leider oft Papiermangel und man hätte etwas gründlicher reinigen können.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Freundlichkeit: So etwas haben wir wirklich noch nirgends erlebt und deswegen möchten wir es auch nochmal betonen! Wir fanden die Freundlichkeit im Hotel wirklich ungewöhnlich und ausgesprochen herzlich. Egal ob im Gastronomie Bereich, an den Pools, Bars, der Animation oder am Strand, unfreundlich haben wir niemanden erlebt, obwohl das aufgrund Ramadan und der hohen Temparaturen vielleicht nicht umbedingt eine selbstverständlichkeit ist. Ich musste oft an das Sprichwort denken: wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch hinaus.

Fremdsprachenkenntisse: wir sind es gewohnt, Englisch am Besten verstanden zu werden und haben das vordergründig verwendet. Das Personal versteht aber weitestgehend Deutsch auch. Gelernt habe ich, dass man einen Cola-Bier-Mix auch einfach als Diesel bestellen kann. Vorher kannte ich nur shandy für Radler ;-)

Zimmerreinigung: insgesamt zufriedenstellend, hier und da wäre aber mehr sorgfalt schön gewesen. Das ganze variiert offenbar etwas abhängig davon welcher Room Boy die Zimmer betreut, während unseres Aufenthalts wechselte dieser und der zweite sortierte die Hygieneartikel sogar nach Größe. Wirklich Anlass zur Kritik gab es aber nie.

Zusatzleistungen: wir fanden es toll, dass man die Einrichtungen des Partnerhotels vollumfänglich mitnutzen durfte. Das Fitness-Studio war im Bereich des Sunrise Garden Beach Resort gelegen und sehr gut ausgestattet (viele neuwertige Trainingsgeräte, super klimatisiert etc.). Überhaupt, die beiden Anlagen sind ziemlich nahtlos miteinander verbunden, was wir wirklich sehr schön fanden. Gerade weil man ja in Hurghada doch recht viel Zeit in der Hotelanlage verbringt.

Umgang mit Beschwerden: wir fühlten uns gut aufgehoben und ernstgenommen. Wenn es etwas zu bemängeln gab, hat man sich sofort darum gekümmert. Wir hatten uns z.B. nach einem Kingsize Bett erkundigt (hatten zwei Doppelbetten, die zusammen geschoben wurden) und hätten auf Wunsch problemlos das Zimmer wechseln können.

Gastronomie5,0
Restaurants: Die Anlage verfügt über eine Vielzahl an Bars und mehrere Al a Cart Restaurants. Von den Hotelgästen schwärmten viele besonders vom Asiaten, wir persönlich fanden den Mexikaner noch besser. Nicht umbedingt selbstverständlich ist die Möglichkeit, je nach Verfügbarkeit, beliebig oft nach Vorreservierung die Ala Cart Restaurants nutzen zu können. Wer viel Wert darauf legt, muss dafür aber auch in Kauf nehmen, früh aufzustehen, um noch einen Platz über das Reservierungssystem zu erhalten. Letztlich haben wir aber selbst zu sechst problemlos immer dort gegessen, wo wir es gewünscht hatten.

Qualität/Quantiät: am kuriostesten fand ich eine der Bewertungen, wo jemand Holzstückchen in der Pasta gefunden haben will. Ich konnte keine entdecken und auch sonst hat das Buffet kaum Wünsche übrig gelassen. Besonders schön war der orentalische Themenabend, am wenigsten hat uns die Pizza geschmeckt (auch nicht im italienischen A la Cart im Garden Beach). Gerne gegessen haben wir Mittags auch in der Gamilla Beach Bar. Hier gibt es z.B. frisch gebackenes Fladenbrot aus dem Steinofen sowie wechselnd Köfte, Hähnchen oder Makrelle vom Grill. Insgesamt waren wir sehr zufrieden.

Sauberkeit: was wir nicht ganz so toll fanden waren die wiederverwendbaren Plastikbecher, die überall an den Bars zum Einsatz kamen. Wir hatten erst kein wirklich gutes Gefühl mit ihnen, ein gut gespühltes Glas sieht einfach ansprechender aus. Uns wurde aber glaubhaft versichert, sie werden in Gläserspülmaschinen gereinigt und dann tiefgefroren bis sie zum Einsatz kommen. Das konnten wir auch so beobachten. Anders betrachtet ist es aus ökologischer Sicht nachvollziehbar und auch sicherer als Glas. Gut: die Gläser (außer in der Gamilla, die waren echt zu klein geraten!) hatten Kerben auf der Unterseite und konnten aufeinander gestapelt werden.

Trinkgelder: wir gaben dem Room Boy immer wieder mal hier und da ein Trinkgeld, was mit mühevollen Handtuchkreationen in Herz und Elefantenform honoriert wurde. Überhaupt gaben sich die Bedienungen noch ein wenig mehr Mühe, wenn es Trinkgeld gab. Gegebenes Trinkgeld wurde immer in einer an der Bar/Restaurants aufgestellten Box gesammelt und kam damit nicht nur der jeweiligen Person zugute.





Sport & Unterhaltung5,0
Die Animation war vielfältig, aber nie aufdringlich, Das Highlight war für uns die Beachdisco mit Schaumparty, die einmal pro Woche statt fand.

Strand/Pool: die ganze Anlage ist wirklich super schön, die Pools sehr großzügig angelegt. Obwohl das Hotel teilweise gut belegt war, war nie etwas überfüllt, man hatte genügend Platz für sich. Einzig die Liegen waren sehr früh reserviert (sorry, aber das ist auch typisch deutsch!), konnten aber an den Pools beobachten, wie Handtücher früh vor 10 Uhr wieder entfernt wurden. Man setzt sich also sehr wohl mit dem Thema auseinander.

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Klaus & Aleks
Alter:31-35
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Klaus,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns Ihre positiven Urlaubserfahrungen mitzuteilen, sowie für die Weiterempfehlung unseres Hotels.

Das gesamte Team des SENTIDO Mamlouk Palace Resort freut sich schon darauf Sie und Ihre Familie in Ihrem "2. zu Hause" erneut willkommen zu heißen.

Mit freundlichen Grüßen
Holiday Concierge