Archiviert
Julia (19-25)
Verreist als Paarim Mai 2015für 2 Wochen

Etwas in die Jahre gekommen - aber sehr schön!

5,5/6
Die Hotelanlage ist wirklich sehr schön!
Man muss sich allerdings bewusst sein, dass es sich hier um ein großes Hotel handelt. Wir hatten ein Zimmer in einem der vorletzten Bungalows und mussten schon ein kleines Stück zum Hauptrestaurant laufen. Das hat uns allerdings überhaupt nichts ausgemacht, so hatten wir wenigstens noch ein bisschen Bewegung! :-)
Das Hotel ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen, das sieht man am deutlichsten in den Zimmern. Hier sind viele offensichtliche Mängel (der Föhn im Zimmer ist kaputt, der Vorhang hängt zur Hälfte herunter, die Fliesen sind teilweise kaputt usw.). Das sind Kleinigkeiten, die behoben werden könnten - hat uns allerdings nicht großartig gestört!

Das Hotel ist durchweg sauber. Ich glaube ich habe in noch keinem Hotel so viele Angestellt gesehen, die stets um die Sauberkeit und um das Wohlbefinden der Gäste bemüht sind!

Als wir angekommen sind, waren relativ viele Russen im Hotel. Das Verhalten der meisten russischen Gäste war wie so oft unmöglich, vor allem im Restaurant. Es kamen allerdings Tag für Tag mehr deutsche Gäste hinzu. Ansonsten waren noch einige Engländer im Hotel.

Alles in Allem ein etwas älteres aber trotzdem sehr schönes Hotel!!

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel ist schnell vom Flughafen zu erreichen, was sehr schön ist! Allerdings liegt die Einflugschneise für den Flughafen direkt über den Hotels, sodass die Flugzeuge auch teilweise wirklich nah über das Hotel fliegen. Ist also auch dementsprechend laut (kommt aber auf den Flugzeugtyp drauf auf). Wir konnten das allerdings irgendwann ganz gut ausblenden, sodass es uns nicht gestört hat.

Schräg gegenüber des Hotels gibt es zwei Einkaufscenter. Wir sind einmal zur Cleopatra Mal rüber gelaufen (ca. 5 Minuten zu Fuß). Hier sind die Preise fix und es wird nicht gehandelt. War jetzt allerdings auch nichts Tolles dabei.. ;-)

Zimmer5,0
Die Zimmer an sich sind wirklich sehr schön, groß und geräumig. Wir hatten leider zwei getrennte Betten, die wir aber einfach zusammen geschoben haben. Sehr schön finde ich, dass jedes Zimmer (egal welcher Stock) einen Balkon oder eine Terrasse hat. Allerdings sind die Zimmer relativ hellhörig. Die Türen gehen nur ziemlich laut zu, die hört man also überall im Gebäude. Um 7 - 7:30 Uhr morgens werden bereits Wägen mit Tellern ab Pool vorbei gefahren, was wahnsinnig laut ist. Man brauch sich also keinen Wecker stellen, spätestens davon wacht man auf. Wir haben uns dann nach ein paar Tagen Wattepads in die Ohren gestopft, damit konnten wir ein bisschen länger schlafen.

Die Ausstattung ist ebenfalls sehr gut. Es war zwar ein alter Fernseher im Zimmer, wir waren aber ja auch nicht dort um vor der Glotze rum zu hängen ;-). Leider hing der Vorhang in unserem Zimmer schon zur Hälfte herunter sodass wir es nicht komplett abdunkeln konnten. Es waren außerdem viele Flecke auf dem Verdunklungsvorhang, die könnte man mal waschen.
Das Bad war ebenfalls sehr groß, allerdings etwas renovierungsbedürftig. Bei vielen Sachen (wie z.B. Klopapierhalter) hatten wir das Gefühl, es fällt jeden Moment auseinander. Das Telefon kam uns dann auch entgegen (wobei ich sowieso nicht verstehe für was ich ein Telefon im Bad brauche?). Die Duschtür war leider nicht ganz dicht sodass das Wasser etwas auslief. Dafür lag aber ein Handtuch davor.

Alles in allem sind die Zimmer wirklich schön. Es könnten ein paar einfache Kleinigkeiten nachbessert werden, dann würde das Zimmer schon wieder ein Stück besser aussehen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Die Freundlichkeit wird in diesem Hotel wirklich sehr groß geschrieben!!! Die Angestellten sind ständig am fragen ob alle gut ist usw. Man kann sich hier gut auf Englisch und auch ein bisschen auf Deutsch verständigen.

Ein ganz besonders großes Dankeschön geht an unseren Freund und Kellner Dahy-Ahmed ebranim aus der Lobbybar!! Er macht seinen Job wirklich spitzenmäßig, der beste Kellner den wir je hatten! Wir vermissen ihn jetzt schon, leider wollte er nicht mit uns nach Deutschland kommen... ;-)

Die Zimmer wurden jeden Tag gereinigt und es gab frische Handtücher. Ali unser Zimmerboy war wirklich sehr nett! Allerdings hatten wir das Gefühl, dass er ziemlich oft bei uns im Zimmer war (mind. 3-4 Mal). Wenn wir vor dem Abendessen zum Duschen im Zimmer waren, hat er mindestens 2 Mal geklopft und wollte uns immer etwas bringen. An sich sehr nett und wahrscheinlich lieb gemeint, hat uns aber dann doch ein bisschen gestört. Selbst das "Do not disturb" Schild hat Ihn nicht davon abgehalten.

Was mich ein bisschen wundert ist, dass Ahmed von der Gästebetreuung so gelobt wird. Er kam zu uns und meinte, wir können Ihm alles sagen was uns stört, hierfür wäre er da. Als wir Ihm dann von den Mängeln im Zimmer erzählt haben (kaputter Föhn, Telefon hing an der Wang herunter usw.) ist er dem nur ausgewichen mit Sprüchen wie: "Den Föhn muss man anders rausheben", "Wie soll man das Telefon auch mit nur einer Schraube richtig an der Wand festmachen" usw. Wir fanden das ziemlich schade, weil er nicht wirklich auf die Kritik eingegangen ist. Wenn ich den Gäste sage, ich kümmere mich um die Mängel, dann muss man sich damit auch beschäftigen!

Gastronomie6,0
Das Essen fanden wir sehr lecker! Im Hauptrestaurant gab es wirklich eine sehr große Auswahl an Speisen. Hier ist für jeden etwas dabei. Man kann sich individuelle Pizza oder auch Nudeln machen lassen, was wir sehr lecker fanden! Es gibt unterschiedliche orientalische Gerichte, die sich jeden Tag abgewechselt haben sowie die Standardgerichte (Pommes, Reis, Kartoffeln usw.). Der Nachtisch/Kuchen war auch wirklich sehr gut (nicht zu süß wie teilweise in der Türkei).

Wir waren zwei mal pünktlich zur Eröffnung des Buffets um 19 Uhr im Restaurant, so etwas haben wir noch nicht gesehen! Kaum gingen die Türen auf, stürmten die russischen Gäste wie verrückt ins Restaurant und haben natürlich tellerweise die Berge von Essen rausgetragen. Wenn es nicht so ärgerlich wäre, könnte man eigentlich über die Dummheit dieser Gäste lachen. Hier wird teilweise sogar die Dekoration vom Essen mit rausgetragen! Schade war es um das frische Obst, dass in Massen davon getragen wurde und dann stehengelassen wird. Generell ist es schade um das ganze gute Essen!

Wir saßen immer draußen im Restaurant, hier waren die Bedingungen wirklich auf Zack! Es wurde schnell noch ein Tisch für uns zusammen geschoben und auch nass abgewischt. Die Sauberkeit in Ägypten entspricht nicht den deutschen Standards, dem sollte man sich bewusst sein. Für uns hat trotzdem alles gepasst!

Wir waren zusätzlich noch im mexikanischen, asiatischen und italienischen Restaurant. Die ersten beiden sind wirklich sehr zu empfehlen (Vorsicht das Asia Restaurant ist sehr scharf!). Der Italiener hat uns leider überhaupt nicht geschmeckt, vielleicht sind wir aber auch zu verwöhnt von unserem Italiener zu Hause. :-)
Sehr zu empfehlen ist noch das Grill House (allerdings kostenpflichtig). Das Essen hier war wirklich sehr, sehr lecker und reichlich! Was allerdings schade war, dass es hier den gleichen Nachtisch wie in dem All Inklusive Restaurant gibt. Wenn ich dafür bezahlen muss, erwarte ich etwas anderes. An dieser Stelle möchten wir Mo Elabd, den Manager vom Grill House, grüßen bzw. loben! Mo ist wirklich ein spitzen Typ und kümmert sich super um seine Gäste!

Wir möchten uns auch bei Mamdouh, dem Küchenchef, bedanken! Wir sind am Pool mit Ihm ins Gespräch gekommen, als er die Gäste nach Ihrer Zufriedenheit fragte. Seitdem kam er öfters zu uns und hat sich mit uns unterhalten. Einmal hat er uns noch einen Obstteller mit Wassermelone, Banane und Kiwi aufs Zimmer geschickt, weil wir uns bei Ihm beklagt haben, dass es so selten Wassermelone gibt. Als Abschiedsgeschenk hat er uns noch ein paar ägyptische Kekse mitgegeben. Vielen Dank hierfür!! :-)

Wir hatten übrigens auch keine Magenprobleme. Wenn man die Eiswürfel weglässt und das abgefüllte Wasser benutzt, kommt man wirklich sehr gut durch!

Sport & Unterhaltung6,0
Die Animateure laufen immer am Pool entlang und kündigen an, was als nächstes gemacht wird. Man wird aber zu nichts gedrängt, was ich sehr angenehm fand!
Die Poollandschaft ist sehr schön. Was ich toll finde ist, dass mindestens 5 "Aufpasser" um den Pool verteil rumsitzen und nach dem Rechten sehen. Dadurch würde ich mich mit Kindern sehr sicher fühlen!
Es gibt auch keinen Kampf um die Liegen oder ähnliches. Es sind genug Liegen und Handtücher für alle da. Unser Zimmer war relativ nah am Pool, daher konnten wir immer in unserem Zimmer auf Toiletten gehen.

Wenn Ihr einen Ausflug machen wollt, dann macht den am Besten bei Susi! Geht einfach mal auf Ihre Seite:
http://www.susiinaegypten.de
Wir haben mit Ihr einen wunderschönen Schnorchelausflug in ein Naturschutzgebiet gemacht. Wir waren eine Gruppe von max. 10 Leuten (nur Deutsche) und waren fast den ganze Tag an einem supertollen Strand. Hier war relativ wenig los und wir konnten so oft wir wollten am Riff schnorcheln. Die Ausrüstung konnte man sich gratis dazu leihen und für Mittagessen war auch gesorgt. Wir haben jede Menge schöne Fische gesehen - es war wirklich traumhaft!
Außerdem haben wir mit Susi eine Quadtour durch die tote Stadt (Wüste) gemacht. Mit Ihr und dem Guide waren wir nur zu 6.! Bei den Reiseveranstaltern fährt man teilweise in einer Gruppe von bis zu 30 Leuten durch die Wüste, was wirklich keinen Spaß macht. So konnten wir ganz entspannt zusammen durch die Wüste fahren und jeder hatte seinen Spaß! Susi hat uns während der ganzen Fahrt gefilmt und somit haben wir noch ein tolles Andenken an die Tour!!
Susi lebt seit 10 Jahren in Ägypten und ist dort mit einem Ägypter verheiratet. Dadurch kann Sie einem zum ganzen Urlaub Tipps geben, was wirklich klasse ist! Sie ist ein absoluter Schatz und es macht einfach jede Menge Spaß mit ihr! Dafür spricht auch Ihre hohe Zahl an Stammkunden. Die Gruppe mit der wir schnorcheln waren, waren alles Stammkunden die immer wieder bei Susi sind. Die Preise sind wirklich vollkommen fair und man bekommt für sein Geld jede Menge Spaß, Abenteuer und tolle Bilder!

Liebe Susi, wir danken dir für die schöne Zeit und freuen uns schon darauf, dich wiederzusehen!!!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Im Hotel gab es kostenlos Wlan. Man hatte im Lobbybereich, Restaurant und am Pool sehr guten Empfang. Das Einloggen hat bei uns auch sehr gut geklappt.

Die Reisezeit im Mai fanden wir echt ideal. Es war total warm, aber sehr angenehm. Abends konnte man sich noch ein Jäckchen mitnehmen und wunderbar draußen sitzen. Wir hatten einmal bewölktes Wetter, aber trotzdem warm.

Das Preis-Leistungsverhältnis finden wir absolut OK. Es gab einiges, was man extra bezahlen musste (frischer O-Saft beim Frühstück, Shisha, Mövenpick Eis und importierter Alkohol). Das muss in einem All Inklusive Hotel nicht unbedingt sein, allerdings kostet es auch nicht die Welt! Auf die Shisha für 4€ solltet Ihr unserer Meinung nach nicht verzichten. :-)

Zwei Tipps habe ich für euch:
1. Ärgert euch nicht zu sehr über das Verhalten der russischen Gäste, sonst macht der Urlaub keinen Spaß.
2. Bucht eure Ausflüge bei Susi in Ägypten - es gibt nichts besseres!!!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:19-25
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter frau Julia,

Wir bedanken uns vielmals bei Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Urlauberfahrungen so ausführlich mitzuteilen. Ihre Meinung und Kommentare sind sehr wichtig für uns, da wir ständig bemüht sind unseren Service und Standart zu verbessern.

Wir freuen uns darüber, dass Sie einen entspannten Aufenthalt bei uns hatten und werden Sie gerne wieder im SENTIDO Mamlouk Palace Resort Willkommen heißen, um Ihnen erneut einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren.

Mit freundlichen Grüßen
Holiday Concierge