Tomas (31-35)
Verreist als FreundeJuli 20221 Woche Strand

Gutes Hotel jedoch mit diversen Schwächen

5,0 / 6
Vorab: Bitte Bewertung lesen. Das System der Empfehlung ist seitens Holidaycheck einfach nur schlecht, da man nicht kategorisieren kann, wen man das Hotel (nicht) empfehlen würde.

Wir sind als 6er Gruppe (3 Pärchen) verreist. Das Hotel hat für seine Größe eine kleine Anlage, was sich natürlich morgens bei den Liegen am Pool schnell bemerkbar macht. Das Grundstück ist sehr lang, jedoch sehr schmal. Am Strand gibt es diverse Liegen und Schirme, jedoch wenig Schatten, daher ist es dort auch sehr heiß. Die Nachbarhotels haben hingegen so riesige Sonnenschutzdächer statt kleine Schirme. Das Hotel bietet vom Preisleistungsverhältnis alles mögliche an Angeboten, kann aber mit den Nachbarhotels nicht immer mithalten. Uns hat besonders gestört, dass im Hotel ab 23:00 Uhr alles vorbei war und dann ausschließlich die Poolbar zur Verfügung stand. Leise Musik war nicht gewünscht. Wir haben an der Vitaminbar dann noch die Shishaecke genutzt. Insgesamt würde ich das Hotel nur Familien mit kleinen Kindern und Rentnern empfehlen, da das Angebot (vor allem abends) für alle anderen Gruppen zu schwach ist.

Lage & Umgebung
5,0
Das Hotel liegt in Evrenseki und hat eine direkte Strandlage. Die Zufahrt bzw. der Zugang zum Hotel erfolgt über zwei lange Nebenstraße. Davon ist eine etwas dunkel und nicht sehr einladend. Die Zufahrt zum Hotel ist daher etwas verschachtelt. Ansonsten schöner Sandstrand ohne Kies und angenehme Promenade für Spaziergänger und Läufer (wie man es in Evrenseki kennt). An der Hauptstraße gibt es diverse Shopping Möglichkeiten.

Zimmer
3,0
Das reguläre Doppelzimmer (ca. 32-34 qm wie in der Beschreibung) war ausgestattet mit einem Doppelbett zwei Kopfkissen pro Seite, Einbauschrank, TV, Wasserkocher mit Tee und Kaffee, Schreibtisch, Sessel, diverse Spiegel, Klima, Safe, Bademäntel, Latschen sowie weitere diverse Hotelartikel.

Zwei Sterne Abzug, weil wir zunächst im Gebäude 3 ein Single- bzw. Sparzimmer bekommen haben, welches die Rezeption als etwas kleineres Doppelzimmer angepriesen hat. Unter "etwas kleiner" ist hierbei ein Zimmer zu verstehen, welches mindestens 30 % kleiner gegenüber dem regulären Doppelzimmer ist, ohne Einbauschrank, sondern freistehend, d.h. man konnte max. nur einen Koffer öffnen, um sich in diesem Zimmer noch zu bewegen. Man ist nicht auf ins Bad gekommen, sobald eine Person vor dem Waschbecken stand und die Dusche war versperrt, sobald die Badezimmertür offen stand. Absolute Frechheit, dass das Zimmer als gleichwertig betrachtet wird. D.h., dass das Hotel regelmäßig Gäste bzgl. dieser Zimmer betrügt. Haben nach unserer Beschwerde am nächsten Tag ein neues Zimmer bekommen. Dennoch VORSICHT an zukünftige Gäste!!!

Ein weiterer Stern Abzug, dass es in einem 5 Sterne Hotel nur eine Decke im Bett gibt, die der Bettbreite entspricht. Darunter zu zweit liegen ist mehr als nur kuschelig. Des Weiteren waren wir extrem von der Zwischentür ins nächste Zimmer gestört, die absolut hellhörig war, als wäre sie geöffnet. Empfehlung: Tür raus, Zumauern!!!

Service
6,0
Service war super. Das Personal war super nett, immer hilfsbereit und auch schnell. Die Kellner haben zwar alle eine super Arbeit gemacht, aber besonders positiv ist dabei der Kellner Cemal hervorgestochen, der immer Spaß und ein Lächeln bei der Arbeit hatte. Den fanden wir super.

Gastronomie
4,0
Wir haben alle Gastronomie Möglichkeiten außer die a la Carte Restaurants genutzt.
Daher erfolgt keine Bewertung der a la Carte Restaurants.

Ocean Restaurant (Hauptrestaurant): war alles gut, vor allem zum Abendessen ist die Grill- und Bratecke super gewesen (besonderes Highlight!), im Vergleich zu anderen Hotels fand ich das Angebot beim "normalen" warmen Essen schwach. D.h., wenn jemand nichts gegrilltes / gebratenes essen wollte, hatte nur überschaubare Alternativen (2 Sorten Nudeln, Pommes, eine Sorte Fleisch, eine Sorte Fisch, etc.) - das Brot bzw. die Brötchen waren im Hotel sehr lecker, Aufschnitte waren gut. Ich persönlich habe jedoch geschmacklich bessere Eier sowie besseren Truthahn in der Türkei gegessen.
Pool- / Strandbar: Auch hier gab es diverse Angebote entweder aus einer festen Karte (Poolbar) oder einem Buffet (Strandbar). Die Fleischangebote waren auch hier super lecker. Schwach fand ich hier die Teigwaren (z.B. Pizza, Lahmacun, Pide, etc.), die waren in anderen Hotel deutlich besser.
Carpaccio Restaurant: Frühstücksteller (10:30 - 12:00) sowie Bistro (15:00 - 18:00) geht leider im Hotel komplett unter, da man die Räumlichkeit eher als leeren Raum mit Tischen und Stühlen wahrnimmt. Man erkennt nicht, dass es da was zu essen gibt. Haben wir daher leider nicht genutzt, da wir auch nicht wussten, wann und was es gibt. Die Uhrzeiten haben wir einem Zettel aus der Rezeption entnommen.

Sport & Unterhaltung
4,0
Das Hotel hat einen Fitnessraum, ein Welnesscenter, eine große Poolanlage sowie ein Kinderbecken und ein Becken mit drei Rutschen. Das Programm wird durch die Animation mit diversen Angeboten ergänzt.
In zeitlichen Abständen finden größere Events (z.B. Schaumparty) statt, die wir leider in unserem Zeitraum nicht hatten. Bei uns war im Pool an einem Nachmittag ein Wettkampf über so eine Art aufgeblasene Wasserburg aufgestellt.
Die Animation hatten wir nicht so regelmäßig genutzt, jedoch ist uns persönlich sehr positiv der Brayn herausgestochen.
Abends gab es, wie in jedem Hotel, ab 20:30 Uhr Minidisco und ab 21:00 eine Liveshow (ca. 1h). Ab 22:00 Uhr wurde Musik vom DJ gespielt und ab 23:00 Uhr war alles und es war sehr langweilig im Hotel.
Vorschlag ans Hotel: Einen der Konferenzräume so umbauen, dass er vielfältiger genutzt werden kann. So dass man in den Sommermonaten z.B. eine Disco oder eine Art Lounge mit Musik und kleiner Tanzfläche daraus machen könnte.

Hotel
5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2022
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Tomas
Alter:31-35
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Hallo Tomas,

wir haben Ihre Bewertung gelesen und mussten mit äußerstem Bedauern zur Kenntnis nehmen, dass Sie uns nicht weiteempfehlen obwohl Sie mit den Leistungen unseres Hauses zufrieden waren.
Zunächst möchten wir uns bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, uns Ihre Erlebnisse in unserem Hause so ausführlich zu schildern.
Es ist für uns sehr wichtig, dass wir von unseren Gästen auf Qualitäts- und Servicemängel hingewiesen werden, denn oft sehen Sie diese Schwachstellen besser und aus einer anderen Perspektive als wir dies können.
Für alle Unannehmlichkeiten, die Ihnen wiederfahren sind, möchten wir uns bei Ihnen in aller Form entschuldigen. Seien Sie gewiss, dass wir Ihre Bewertung zum Anlass genommen haben, viele unserer Dienstleistungen und Arbeitsabläufe innerhalb der von Ihnen angesprochenen Abteilungen zu hinterfragen.

Wir bedanken uns für Ihre Bewertung und die Zeit, die Sie sich dafür genommen haben und wünschen Ihnen alles Gute.

Seashell Resort & Spa Team