Archiviert
Michael (46-50)
Alleinreisendim Oktober 2013für 3-5 Tage

Geheimtipp in Dangast

5,1/6
Sehr freundlich geführte Pension im ehemaligen Posthaus in Dangast (am Jadebusen). Das Gebäude selber ist 160 Jahre alt wird aber sehr gut in Schuß gehalten. Die Zimmer sind praktisch eingerichtet. Die Dusche und das WC sind als Box in die Zimmer nachträglich eingebaut, ein Waschtisch befindet sich auch im Zimmer sowie Bett, kleiner Kleiderschrank (mit kostenlosem Safe), Tisch und Flat-TV. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut, das kleine aber feine Frühstücksbuffet bietet morgens alles zum Start in den Tag. Das Ortszentrum ist nur 300 Meter entfernt. Gekühlte Getränke kann man sich aus dem Kühlschrank in einem Aufenthaltsraum nehmen, wobei die Preise dort eher dazu einladen sich selber zu versorgen. Fazit - urige Pension als Basis für Wanderungen, Radtouren oder Schiffstouren in Dangast an der Nordsee.

Lage & Umgebung4,8
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0

Zimmer4,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers3,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,5
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0

Gastronomie5,3
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch6,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2013
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:46-50
Bewertungen:17
NaNHilfreich