Archiviert
Christian (36-40)
Verreist als Freundeim August 2015für 1-3 Tage

Einfach, aber originell. Und zentral.

4,8/6
Ich war zu einem Junggesellenabschied für eine Nacht im Ostel zu Gast. Und ich würde das genau so wieder machen. Die Deutsche Bahn hält am Bahnhof „Ostbahnhof“ quasi fast vor der Tür (650 m Weg).

Der Check in war freundlich, fix und ja, auch so ein bisschen ossimäßig witzig. Für den Zimmerschlüssel werden 10 € Pfand kassieert, die man tags darauf zurück bekommt.

Innerhalb unserer Gruppe hatten wir Zimmer mit eigenem und mit Gemeinschaftsbad. Das eigene Bad war über den Gemeinschaftsflur mit eigenem Schlüssel erreichbar. Das Gruppenbad war für fünf Zimmer ausgelegt. Und von innen nur mit einem Haken und einer Öse zuschließbar. Auf dem Zimmer selbst gab es weder Waschbecken, noch Toilette.

Frühstück gibts keines, aber die Lage bietet viele Möglichkeiten. Das Restaurant direkt auf der anderen Seite des Hoteleingangs würde ich fürs Abendessen empfehlen. Tolle Karte, tolle Preise und netter Service.

Ansonsten ist das Ostel nix fürn Urlaub. Aber zum Schlafen ganz prima. Ein eingenes Bad würde ich aber jedem empfehlen. Und Ohropax, denn die Zimmer sind schon recht hellhörig.

Lage & Umgebung6,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung6,0
Restaurants & Bars in der Nähe6,0

Zimmer3,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers2,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Bestprice
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0

Gastronomie3,0
Vielfalt der Speisen & Getränke3,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im August 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Christian
Alter:36-40
Bewertungen:91
NaNHilfreich