Archiviert
Sabine (51-55)
Verreist als Freundeim Juni 2018für 1-3 Tage

Tolle Lage

4,0/6
Supertolle Lage direkt am Okavango Fluß, weitläufiges Gelände mit Zelten, Chalets und zusätzlichen Campingmöglichkeiten, WLAN lief nur für ein paar Minuten - man ist halt im Busch und darf sich erholen

Lage & Umgebung6,0
in der Nähe der Popafälle und des Mahangu Nationalparks (Teil des Bwabwata NP) direkt am Fluß.

Zimmer4,0
Chalet direkt am Fluß mit kleiner Terrasse und Blick auf die Flußpferde. Bett mit sehr guter Matratze, Moskitonetz und Heizdecke (letztere konnten wir gut gebrauchen, es war sehr kalt nachts). Das Bad ist offen und sehr groß, von der Dusche aus kann man nach draussen Richtung Fluß schauen. Leider gab es im Chalet SEHR viele Wanzen und Spinnen - das war etwas schade. Es wurde wohl vom Personal (oder Vorbewohnern) schon sehr viel gesprüht und zusätzlich stand noch eine Dose im Raum, somit wirkten die Tiere betäubt. Leider nicht abschließbar, einige Chalets haben wohl zumindest einen Riegel von innen.

Service2,0
Das Personal muss der Betreiber Cam wohl aus den örtlichen Stammesmitgliedern rekrutieren. Dadurch entsteht eine Art Arbeitsplatzgarantie und die Motivation ist bei vielen nicht besonders hoch. Mit viel Geduld und freundlichem Gesicht bekam man aber irgendwann Speisen und Getränke und eine Abrechnung der angefallenen Kosten. Der Betreiber Cameron ist supernett und sehr bemüht.

Gastronomie5,0
Abends gab es einmal ein Menue mit Auswahl vegetarisch, Fisch oder Fleisch - das war sehr lecker. Einen Abend gab es Braii und für Vegetarier Nudeln mit Käsesauce - die waren nicht so gut und eigentlich auch unnötig, da das Buffet zum Braii genügend Auswahl an vegetarischen Beilagen bot.

Während der Safari gab es ein von der Lodge organisiertes Picknick - supertoll mit einem gut gelaunten Koch, leckeren Essen, phantastischer Natur, sogar an Tischdecken wurde gedacht. Eine sehr schöne Überraschung.

Sport & Unterhaltung5,0
Bootsfahrt zu den Popa Fällen war nicht so spektakulär, auf der anschließenden Fahrt auf dem Okavango sahen wir viele Hippos und Krokodile - einfach toll.
Im offenen Geländewagen kann man eine Safari im westlichen Bwabwata Nationalpark unternehmen. Der ist nicht so überlaufen, man sieht aber trotzdem viele Tiere

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juni 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:51-55
Bewertungen:22
NaNHilfreich