phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Charlotte (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2019für 1 Woche

Wunderschöne Lage,Personal wenig zufriedenstellend

5,0/6
Schönes Strandhotel mit wenigen Kritikpunkten. Die Aussicht war wunderbar, im Allgemeinen können wir es weiterempfehlen. Allerdings ist sie Hotelanlage recht groß und einiges weitläufig angelegt. Wir hatten das Glück ein Zimmer im gleichen Gebäude des Restaurants sowie dem Zugang zum Pool und Meer zu bekommen. Das hat uns einiges an Lauferei gespart. Zimmer in anderen Gebäuden sind jedoch recht "weit" entfernt und das Laufen durch die Hitze und Berge doch etwas anstrengend.
Zudem muss man einige Treppen bis zum Strand laufen, was teilweise auch mehr oder weniger anstrengend ist bei sommerlichen Temperaturen.

Lage & Umgebung5,0
Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel hat nur ungefähr 25 Minuten gedauert. Somit war man sehr schnell am Ankunftstag am Hotel und wurde nicht Stunden vorher am Abreisetag abgeholt. Zudem hatten wir dadurch den Vorteil auf dem Rückweg zum Hotel keine weiteren Hotels anfahren zu müssen.

Die Lage des Hotels ist wunderschön. Man hatte vom Zimmer sowie von sämtlichen Bars und Restaurants stets einen garantierten Meerblick. Auch der Strand ist sehr schön. Besonders der Teil ganz links wirkt noch sehr naturbelassen.
Man kann vom Hotel aus am Strand entlang in die Stadt laufen. Hierbei kommt man an sehr vielen netten Tavernen vorbei, bei denen man günstig essen und trinken kann. In der Stadt findet man dann verschiedene Bars, Souvenis-Shops, Tavernen, Supermärkte und so weiter.

Zimmer4,0
Die Zimmer waren in Ordnung. Besonders schön war hierbei der Blick aufs Meer. Unser Badezimmer war jedoch recht alt. Besonders gewöhnungsbedürftig war es für uns, dass das Toilettenpapier nicht in die Toilette geworfen werden durfte, sondern in dem Abfalleimer entsorgt werden musste.
Die Größe des Zimmers war angemessen. Man hat, im Vergleich zu anderen Hotels, relativ viel Platz, um seine Kleidung zu verstauen. Zudem verfügt das Zimmer über einen Safe, einen Fön, Badeschlappen und einem kleinen TV mit DVD-Player. Mich hat es ehrlichgesagt teilweise etwas gestört, dass es keinen Spiegel gab, in dem man sich vollständig anschauen konnte. Das ist aber eher ein kleines Problem.

Schwierig war bei den Zimmern tatsächlich die Reinigung. Anders als bei einige vorherigen Bewertungen muss ich jedoch sagen, dass die Putzfrau bei uns täglich kam - mal um 10.00 Uhr und an anderen Tagen dann erst um 17.00 Uhr. Die Handtücher wurden hierbei regelmäßig ausgewechselt und wir haben immer eine große Flasche Wasser bekommen. Jedoch wurde das Zimmer wirklich nicht ordentlich geputzt, was besonders auffällig war durch die Sandreste, die im Zimmer blieben. Das Bett wurde täglich gemacht und der Müll ausgeleert. Ob das Bad täglich geputzt wurde, können wir nicht mit Sicherheit sagen. Die Badewannen-Dusche wurde jedoch während unseres Aufenthaltes nicht gereinigt, da stets Sandreste vorhanden waren. Auch der Spiegel blieb durchgehend 'schmutzig'. Das hat uns schon ein wenig gestört, ist jedoch vermutlich auch Ansichtssache.

Service2,0
Wir sind am Anreisetag gegen 11.30 Uhr am Hotel eingetroffen. Hier hat man uns noch relativ freundlich mitgeteilt, dass die Zimmer erst ab 15.00 Uhr bezogen werden können und wir uns bitte auch erst dann noch einmal melden sollten. Bis dahin durften wir unser Gepäck in der Lobby abstellen und das gesamte Angebot bereits nutzen.
Einerseits steht es so natürlich auch auf der Hotelseite, andererseits ist uns das noch nie passiert, dass wir stundenlang am ersten Tag auf unser Zimmer warten mussten. Dahingehend können wir auf jeden Fall empfehlen, wenn man die Wahl zwischen verschiedenen Flugzeiten hat, die spätere zu wählen. Wir haben die frühere Zeit und somit auch den teureren Flug gebucht, um etwas vom Tag zu haben, dies ging aber ziemlich in die Hose.
um 15.00 Uhr sind wir dann erneut zur Rezeption gegangen und wollten unsere Zimmerkarte abholen. Da informiere man uns darüber, dass unser Zimmer leider immernoch nicht fertig sei. Es dauere noch ungefähr 5 - 10 Minuten. Diese Zeit haben wir dann in der Hotelbar verbracht und (mit VIELEN anderen Leuten) dort auf unser Zimmer gewartet. Auch um halb vier hat man uns auf Nachfrage mitgeteilt, dass unser Zimmer leider immernoch nicht fertig sei.
Dies war wirklich eine bodenlose Frechheit. Wir (und viele andere Touristen, schätzungsweise 15 Leute) mussten am Anreisetag bis 15.45 Uhr auf unser Zimmer warten. Dies kann natürlich mal passieren, allerdings haben wir zumindest erwartet, dass man uns im geringsten entgegenkommt oder entschädigt. Da haben wir jedoch zuviel erwartet. Wie sich im Laufe der Woche herausstellte, war dies auch eher die Regel. Die meisten neu angekommenen Urlauber haben ihr Zimmer erst gegen 15.30 Uhr / 15.45 Uhr beziehen können.
Zudem wurde das Personal im Laufe des Tages (nach einer ansteigenden (verständlichen!) Anzahl an Beschwerden) sehr unfreundlich.
Diese Unfreundlichkeit mussten wir auch einige Tage später noch einmal erfahren.
Als wir einen Mietwagen für einen Tag buchen wollten, war die Dame an der Rezeption schon leicht angenervt, da wir diesen nur für einen Tag buchen wollten. Sie rief dann jedoch für uns bei dem Mietwagenverleih an und teilte uns nach kurzer Zeit mit, dass der gewünschte Mietwagen für diesen Tag nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Wir entschieden uns dann spontan für eine günstigere Preisklasse und sie telefonierte weiter. Im Nachhinein teilte sie uns mit, dass wir doch den zuvor gewüschten günstigeren Wagen bekämen.
Als wir den Mietwagen dann von dem Verleih entgegen genommen haben, stellte sich heraus, dass die Preise, die uns vom Hotel angegeben wurden, nicht mit denen des Mietwagenverleihs übereinstimmten. Anstelle der gebuchten 70 € inklusive kompletter Versicherung und so weiter sollte der Mietwagen dann 95 Euro kosten. Freundlicherweise ist der Herr vom Mietwagenverleih uns jedoch etwas entgegengekommen. Das Hotel sollte die Preise unbedingt einmal aktualisieren.
Zudem war das Personal ebenfalls am Tag, an dem wir den Mietwagen in Empfang nehmen sollten recht unfreundlich und keine besonders große Hilfe. Die Frau an der Rezeption teilte uns mit, dass sie auch nicht wisse, ob der Herr bereits vor Ort sei oder nicht, wir sollten uns setzen und warten bis sie uns Bescheid gebe.
Während wir warteten stellte sich jedoch durch einen Zufall heraus, dass der Herr längst vor Ort war und ebenfalls wartetet, sodass wir den Mietwagen unverzüglich in Empfang nehmen konnten.

Auch bei der Abreise war die Rezeptionsdame nicht daran interessiert, wie es uns gefallen hat. Sie hat lediglich die Zimmerkarten in Empfang genommen und uns einen Bewertungszettel gegeben, den wir auf Grund von Zeitmangel nicht mehr ausfüllen konnten.

Was uns ebenfalls gestört hat, waren unterschiedliche Berufsgruppen des Hotels, die einen sehr häufig mit unterschiedlichen Anliegen angesprochen und aufgehalten haben.
Eine deutschsprachige Dame ist angestellt, um sich um die Anliegen der Urlauber zu kümmern. Dies ist natürlich durchaus sinnvoll, jedoch ist es schon etwas nervig, wenn man jederzeit von ihr angesprochen wird, nachgefragt wird, ob alles in Ordnung ist, ob man das Hotel weiterempfehlen würde und so weiter. Sinnvoller wäre es hierbei, sie würde sich zu Beginn einmal vorstellen und darüber informieren, dass sie einem zur Seite steht, wenn man irgendwelche Anliegen hat.
Darüber hinaus wird man täglich von den Damen des Spa-Bereichs angesprochen, ob man schon eine Massage in Anspruch genommen hätte beziehungsweise ob Interesse besteht. Diese Damen stehen täglich am Eingang des Restaurants, sodass man ihnen gar nicht aus dem Weg gehen kann.

Gastronomie5,0
Das Essen war gut und auch die Atmosphäre bei den verschiedenen Mahlzeiten war super. Man hat jederzeit die Möglichkeit draußen sowie drinnen zu essen. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Uns ist jedoch aufgefallen, dass wenn man einmal mit Getränken versorgt wurde, danach erst einmal nicht mehr nachgefragt wird.
Beim Abendessen wird darauf geachtet, dass die vorgegebene Kleiderordnung eingehalten wird, was uns als sehr positiv aufgefallen ist.
Das Essen hat sich in der Regel oft wiederholt, war jedoch im Allgemeinen gut und es war für jeden etwas dabei.

Sport & Unterhaltung4,0
Die Freizeitangebote waren in Ordnung. Es gab ein Fitnessstudio (was jedoch stets so voll war, dass wir es leider nie nutzen konnten), zwei Außenpools, Billiardtische, eine Tischtennisplatte, eine Dartscheibe und so weiter.
Wir haben zudem das externe Sportangebot am Strand genutzt und uns für 15 Euro pro Stunde ein Standup-Paddle-Board geliehen, was wirklich empfehlenswert war.
Die Unterhaltung im Abendbereich ist durchaus ausbaufähig.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Charlotte
Alter:26-30
Bewertungen:22
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte gäst,

Guten Tag von Korfu & von Mayor La Grotta Verde Grand Resort.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben um auf Holidaycheck.de unser Hotel zu bewerten.

Wir freuen uns sehr, dass Sie einen schönen Urlaub bei uns verbracht haben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bald wieder besuchen kommen.

Danke noch einmal für Ihre Weiterempfehlung und das Sie sich für uns entschieden haben.

Mit freundlichen Grüssen,

Mayor La Grotta Verde Grand Resort Hotel Management.
NaNHilfreich