phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Desiree (26-30)
Verreist als Paarim Mai 2018für 2 Wochen

großes Hotel in Traumlage mit Abstrichen

5,0/6
Schönes gepflegtes Hotel am Hang gelegen, mit traumhafter Aussicht, mittelmäßiges Essen, Strand leider voller Algen, viele Engländer

Lage & Umgebung5,0
Traumhafte Lage direkt an einem riesigen Felsen gebaut. Von fast überall traumhafter Meerblick. Nicht geeignet wenn man nicht gut zu Fuss ist, da einige Höhen Meter überwunden werden müssen und es nur einen Fahrstuhl im jeweiligen Haus gibt aber nicht zwischen dem oberen Haus wo die Rezeption ist und dem unteren Haus wo zb. das Restaurant ist. Es kann aber jederzeit ein Clubcar bestellt werden, was einen überall hinfährt.
Runter zum Strand läuft man über eine recht lange Treppe, durch die Strandbar über eine kleine Treppe zum Strand.
Am Strand stehen kostenlose Liegen und Schirme bereit.
Leider waren wir vom Strand und auch vom Meer sehr enttäuscht.
Ich lege immer sehr viel Wert auf einen schönen Strand und glasklares Wasser. Und da habe ich mich leider von den Hotel Bildern täuschen lassen.
Leider war der gesamte Strand völlig verdreckt mit Algen. Ich hatte erst gehofft, dass sie am nächsten Tag weg wären aber leider blieb es den ganzen Urlaub so. Man musste erst über einen großen Algen Teppich steigen um schwimmen zu können.
Also wann das Hotel diese Fotos von dem Traumstrand gemacht hat ist mir ein Rätsel.
Wahrscheinlich liegt es an der Strömung.
Man kann ganz nett am Strand spazieren gehen. Es ist dort auch ein kleiner Ort mit ein paar Geschäften. Die Hotel Anlage an sich ist sehr gepflegt.

Zimmer4,0
Das erste Zimmer das wir bekamen, recht nah an der Felswand, im unteren Haupthaus, glich einer Abstellkammer. Klein, kein richtiger Meerblick (Blick auf das franz. Restaurant, dahinter das Meer). Da wir Meerblick gebucht hatten, reklamierten wir das Zimmer und konnten am nächsten Tag wechseln. Auch im unteren Haupthaus, 4401, über der Poolbar.
Der Meerblick war fantastisch, so wie wir uns das vorgestellt hatten.
Leider waren wir nun genau unter dem Hauptrstaurant. Jeder Stuhl der verrückt wurde, jeder Kellner Wagen der geschoben wurde, alles war zu hören von morgens halb acht bis abends um 23 Uhr. Aber das haben wir dann in Kauf genommen da wir keine Lust hatten das Zimmer nochmal zu wechseln.
Aber Ruhe hatte hatte man nicht wirklich. Auch die Musik von der Poolbar bedudelt einen von morgens bis abends. Aber das ist Geschmack Sache.
Das Zimmer ansich ist nicht besonders groß. Denke es hatte laut Beschreibung 23qm. Den Stuhl vor dem Spiegel haben wir zur Seite gestellt da man sonst kaum durchgehen konnte zwischen Bett und Spiegel Schrank. Das Bad war mini. Wenn der eine auf Toilette war konnte der andere kaum die Tür öffnen um rein zu gehen. Fön vorhanden.
Wer über 1.75 cm groß ist hat echt ein Problem in der Dusche. Die Armatur hing sehr niedrig. Wir sind beide nur 1.70 groß daher ging es. Leider hat von Anfang an der Abfluss im Bad sehr sehr gestunken. Manchmal ist man nachts wach geworden von dem Gestank. Am ersten Tag verhielt es sich so, dass wenn man die Toilette abspülte das Wasser in der Wanne hoch kam. Das wurde dann von zwei fleißigen Herren behoben aber danach stank es leider immer noch bestialisch. Wir haben an der Rezeption Bescheid gegeben. Doch Leider hat siich das Problem den Urlaub nicht mehr gelöst.
Das Klo war immer wieder mal verstopft und es hat übel gerochen.
Ein großes Lob an Bettina am Empfang, die immer ein offenes Ohr hatte und bei der man sich verstanden fühlte, was wahrscheinlich auch sprachlich begründet war.
Das Bett war leider alles andere als bequem, man konnte jede einzelne Feder merken, morgens hatte ich immer erst mal Rückenschmerzen. Es war aber eine gesamte Matratze, keine zusammengeschobenen Betten.
Es hätte im Bad ein bisschen mehr Ablagemöglichkeiten geben können.
Das Bett war äußerlich leider sehr abgenutzt, was durch die weißen Laken verdeckt wurde.

Service5,0
Das Personal war stets sehr bemüht und sehr freundlich. Man muss halt dazu sagen, dass es ein recht großes Hotel ist und daher auch recht viel los ist im ganzen Hotel. Aber das Personal hat uns immer freundlich behandelt und super umsorgt. Sie hatten immer ein Lächeln auf den Lippen was ich echt bewunderte.
Trotzdem bleibt der individuelle Service leider ein bisschen auf der Strecke bei so vielen Leuten und es gleicht an manchen Stellen einer Massenabfertigung vor allem im Speise Saal. Es war schade zu sehen dass einige Gäste das Personal nicht freundlich behandelt haben.

Die Zimmer wurden jeden Tag gereinigt.

Gastronomie4,0
Das Essen im Hauprestaurant war ok. Ich denke es ist für jeden was dabei. Wir persönlich essen gern mediteran und auch regional. Doch leider war das Essen viel auf die englischen Gäste ausgerichtet (gefühlt 85% der Gäste sind Engländer). Es gab viel Pommes, Hähnchen, Salate, Feta, Oliven, Nudeln. An der Kochecke gab es Fleischspieße (recht fett) und Gyros, leider auch sehr fett. Einmal beobachtete ich einen Koch der in ein fertiges Nudelgericht in dem schon die Soße und auch Tomaten waren Wasser aus einem Wasserkocher kippte. Ich muss sehr entsetzt geschaut haben;-) Wie kann man über ein fertiges Nudelgericht Wasser kippen?
Es gab immer leckeres Brot und Baguette. Der Nachtisch war lecker wer es sehr süß mag, Baklava etc.
Essen konnte man innen als auch außen mit traumhaften Ausblick.
Was uns positiv auffiel war dass die Raucher draußen beim Essen in den hinteren Bereich geschickt wurden und daher nicht überall qualmen konnten.
Man hat wenn man Ai hat drei Gutscheine für die jeweiligen Restaurants. Das erste mal waren wir im italienischen Restaurant, hat uns so mittelmäßig gefallen. Die Gesamtstimmung war sehr steif und hoch kandidelt was aber nicht zu dem doch recht normalen Essen passte. Da hatten wir uns essensmässig etwas mehr erwartet. Als Vorspeise hatten wir ein Rinder Carpaccio mit Ruccola und Parmesan, was sehr lecker war.
Als Hauptgang hatten wir Papadelle mit Garnelen und Muscheln. Ich esse sehr gerne Garnelen aber die waren sehr eklig, so sämig...
Der Nachtisch war lustig, ein Instant Brownie mit einer Kugel Eis. Kein Gaumen Genuss. Allem in allem waren wir froh als der Abend dort vorbei war. Was auch nicht so schön war wir hatten für 20.30 uhr reserviert und hatten unseren Haupgang erst um 21.30 uhr bekommen. Da das Restaurant offiziell nur bis 21.30 uhr geöffnet hatte wurden neben uns die Tische bereits gesäubert, was nicht zu einer gemütlichen Atmosphäre beitrug und Feierabend Stimmung verbreitete. Darauf könnte vielleicht noch geachtet werden.

Einen Abend haben wir im französischen Restaurant gegessen, dort war das Essen hervorragend. Mediterran, frisch, super angerichtet und zubereitet.

Mittags kann man im A La carte Restaurant am Pool essen was uns fast am besten gefallen hat. Essen war sehr lecker, empfehlen können wir das Pastisada und die Pizza. Man muss allerdings reservieren. Leider ist das Restaurant direkt am Pool was nicht immer so angenehm ist ;-)
Das Wasser was man im Restaurant bekommt schmeckt leider nach Chlor.
Die Hausweine schmecken leider nicht wirklich der einzige den man trinken konnte war der Rosè.
Morgens kann man ein Langschläfer Frühstück bis 11 Uhr reservieren was wir echt empfehlen können. Dort gibt es frisch gepressten o Saft und die Speisen sind total nett angerichtet. Es geht insgesamt viel ruhiger zu.
Es gibt auch eine tolle Rooftop Bar wo man abends noch einen Cocktail trinken kann und wo auch die live Musik etc. ist.
Man bekommt jeden Tag eine Flasche Wasser aufs Zimmer.

Sport & Unterhaltung5,0
Fitness Studio vorhanden
Am Pool ist eine Dart Scheibe und Tischtennis
Die Annimation war nicht aufdringlich.
Abends wechselnde Live Musik, Latino etc. auf der Rooftop Bar, ganz nett.
Es gibt zwei Pools. Wir waren immer nur an dem unteren. Der obere Pool ist eher etwas ruhiger zum entspannen. Das Wasser ist sehr kalt nur was für ganz Harte.
Die Liegen am Pool werden morgens schon ganz fleißig belegt mit Handtüchern. Meist bekommt man auch später noch einen Platz. Die Handtücher für den Pool darf man alle 2 Tage wechseln was manchmal echt blöd ist da man die Handtücher oft über Nacht nicht trocken bekommt.

Fazit
Alles in Allem waren wir erst nicht so begeistert, aufgrund dem Gefühl der Massen Abfertigung und dass leider der individuelle Gast etwas auf der Strecke bleibt. Und das spiegelt sich leider auch in der Qualität beim Essen wieder. Aber wir haben dann das beste draus gemacht weil ärgern bringt ja auch nichts. Also wenn man viel Wert legt auf Ruhe und Entspannung, gutes Essen und auf einen tollen Strand/Meer kann ich das Hotel eher nicht empfehlen.
Für jeden der gern von überall aus einen tollen Meerblick haben möchte, kein Problem hat mit vielen Leuten und auch recht genügsam ist in Sachen Essensqualität und gut zu Fuß ist, für den ist das Hotel bestimmt sehr nett.

Hotel5,0

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Desiree
Alter:26-30
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte gäst,

Guten Tag von Korfu & von Mayor La Grotta Verde Grand Resort.

Wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und Sie unser Haus weiterempfehlen und bedanken uns für Ihre freundliche Bewertung.

Auf ein Wiedersehen würden wir uns sehr freuen und wünschen Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüssen,

Mayor La Grotta Verde Grand Resort Hotel Management.
NaNHilfreich