phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Ulrike (61-65)
Verreist als Paarim Mai 2015für 1-3 Tage

Leider für uns nicht überzeugend

4,2/6
Das privat geführte Hotel (46 Zi.) liegt mitten in Gescher. Der Hoteleingang liegt auf der Rückseite des Gebäudekomplexes im Neubau des Hauses. Von dort aus macht das Haus einen hellen, modernen Eindruck. Auch die Rezeption, der angrenzende Frühstücksbereich und ein Teil der Gästezimmer liegen im Neubau. Der Innenhof ist idyllisch, hier liegt auch ein Anbau für Feiern. Während unseres verlängerten Wochenendes gab es an 2 Tagen jeweils eine Familienfeier, die jedoch in keiner Weise durch Lärm störten. Hotelgäste gab es wenige, das Durchschnittsalter lag ca. bei 55 Jh. Es gibt 1 Restaurant, 1 Terrasse, Tagungsräume + kostenlose Parkplätze. Check-in (auch Check-out) verliefen reibungslos. Das für uns reservierte DZ lag im Haupthaus. Der Weg führte an der Küche vorbei, deren Tür immer offen stand, obwohl ein großes Schild an der Innenseite angebracht war, dass die Tür stets geschlossen zu halten wäre. Essensgerüche konnten sich im Haus verteilen. Der Vorraum zur Küche machte einen unaufgeräumten Eindruck, benutztes Geschirr stand herum. Eine längere Treppe führte hinauf zu den Gästezimmern, ein schmaler, dunkler Gang zu dem für uns reservierten DZ. Neben unserem DZ stand eine ausgehängte Zimmertür eines anderen Gästezimmers. Ebenso ein großer, ausgehängter Spiegel stand herum. Das offengelassenen Gästezimmer ließ den Blick auf gestapelte Matratzen zu. Auch das Betreten unseres „Comfort-DZ“ wirkte sehr wenig einladend auf uns (s. Zimmer). Hier wollten wir, auch für ein verlängertes Wochenende, nicht bleiben. Uns wurde ein DZ im Neubau angeboten - gegen Aufpreis. Diese DZ haben wir dann genommen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt mitten im Ort, dennoch ruhig. Geschäfte + Restaurants sind fußläufig erreichbar. Die Gegend - Münsterland - bietet viele Radfahrmöglichkeiten + hat uns sehr gut gefallen.

Zimmer3,0
Das für uns reservierte „Comfort-DZ“ war klein, dunkel, eng mit Möbeln zugestellt. Der Stil erinnerte an die 1970er Jahre oder auch früher. Über dem Doppelbett hing ein Puttenbild, mitten im Zimmer thronte auf einer Kommode ein riesiger Röhrenfernseher. Der Fernseher stand am Fußende des Doppelbettes + nahm das Zimmer so ein, dass stets herum gegangen werden musste bzw. beim Eintreten ins Zimmer sofort der Blick auf die Rückseite des Fernsehers fiel. Das kl. Fenster ließ den Blick auf Mauern der Nachbarhäuser zu. Außen am Fenster angebracht war eine Rutsche, die an der Mauer des Nachbarhauses endete. Der Kleiderschrank war aus Kunststoff, in der Ecke stand ein kl. Tisch mit 2 Stühlen. Außerdem gab es einen kl. Schreibtisch. Auch das Bad war alt. Alles war sauber. Das gesamte Ambiente war jedoch für uns völlig unzeitgemäß und ungemütlich. Unser alternatives DZ lag im EG des Neubaus. Es war ein Durchgangszimmer, Verbindungstür zum Nachbarzimmer. In der 1. Nacht war das Nachbarzimmer nicht belegt, in der 2. Nacht waren die Nachbarn + insbesondere der lange jaulende Hund zu hören. Das DZ war hell durch das bodentiefe Fenster, nicht sehr geräumig. Es hatte 2 Twinbetten mit guten Matratzen, 1 Schreibtisch mit Stuhl, 1 Sessel, 1 Flachbildfernseher, 1 kleinen Kleiderschrank mit Safe, 1 kl. Unterschrank, 1 Wasserkocher mit 2 Tassen + kostenlosem Tee + lösl. Kaffee. Eine Kofferablage gab es nicht. Zwischen den beiden Betten gab es nur 1 Leselampe (entweder lesen oder schlafen beide Personen oder einer schläft mit Licht). Das Bad war sehr klein, vermutlich deshalb war das Waschbecken sehr hoch angebracht (für kl. Menschen + Kinder unzweckmäßig), WC + Dusche. Alles war modern, zeitgemäß + gut gepflegt. Die Zimmerreinigung war sehr gut. WLAN war kostenlos.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard

Service5,0
Die meisten Mitarbeiter waren sehr freundlich + hilfsbereit. Verständnis erfuhren wir bei den Mitarbeitern für unsere Rückmeldung zum für uns reservierten Zimmer im Hauptgebäude + dort nicht bleiben zu wollen. „Beschwerden“ wurde insgesamt abgeholfen (bis auf 1 Mitarbeiterin im Frühstücksservice, die sich rechtfertigen + mit uns diskutieren wollte), allerdings ergaben sich für uns zu viele am verlängerten Wochenende. „Immer war irgendetwas“ - ist nicht die Erfahrung, die wir machen möchten.

Gastronomie4,0
Wir hatten ÜF gebucht. Das Frühstücksbuffet war in Ordnung, es bot eine „Grundausstattung“, nichts Besonderes. Die Qualität war in Ordnung. Am 1. Morgen gab es verschiedene Brötchen-, Brotsorten, verschiedene Wurstsorten, 1 Sorte Schnittkäse, Marmeladen, Honig, Müsli-Ceralien, Joghurt, Milchreis, wenige frische Obststückchen (kein Apfel oder Banane), Eier, Tees + Säfte. Kaffee gab es aus der Thermoskanne. Er war dünn + schmeckte uns deshalb nicht. Am 1. Morgen mussten wir um Butter bitten. Am 2. Morgen bot das Buffet eine Stunde vor Frühstücksende lediglich 2 Brötchen + 1 Brotkanten helles Brot. Auch Butter + Kaffee fehlten. Obst gab es fast gar nicht mehr - wenige Erdbeerstückchen. Von selbst legte die Servicekraft nicht nach, wir mussten fragen. Eine Mitarbeiterin
wurde dann zum Bäcker geschickt + kam mit ca. 10 Brötchen zurück. Es warteten bereits andere Gäste auf Brötchen + weitere kamen noch zum Frühstück hinzu. Brot brachte die Mitarbeiterin nicht mit, es gab kein weiteres Brot. Dann musste der Koch geholt werden wegen der Butter. Um Kaffee mussten wir nochmals bitten. Von selbst brachte der Service nichts, obwohl die anderen Gäste bereits auch länger warteten. Die von der Servicekraft begonnene Diskussion mit Rechtfertigung, „das könne ja `mal passieren“, haben wir mit ihr nicht geführt. Benutztes Geschirr blieb an beiden Tagen auf den Tischen stehen - das Abräumen + Neueindecken haben wir nicht mitbekommen. Das Restaurant haben wir nicht besucht.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Insgesamt war für uns das Preis-Leistungsverhältnis nicht okay - für das konkrete Angebot zu teuer. Wir werden das Hotel nicht noch einmal buchen, da zu viele Details für uns nicht stimmten.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Mai 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Ulrike
Alter:61-65
Bewertungen:58
NaNHilfreich