Archiviert
Lorena (19-25)
Verreist als Familieim Juni 2015für 2 Wochen

Absolutes Lieblingshotel! Immer wieder!

5,8/6
Ich war dieses Jahr bereits das 2. Mal im Jaz Solaya und der Urlaub für nächstes Jahr ist schon in Planung! Zu meiner Beschreibung muss ich sagen, dass ich bereits das 6. Mal in Ägypten war, zuvor in Hurghada, Makadi Bay und Safaga und nun ziemlich sicher bin, dass es ab jetzt immer wieder das Solaya wird!

Bei unserer ersten Reise ins Solaya 2014 war ich ein wenig skeptisch, ob es das richtige für junge Leute wäre (verreist mit Schwester, 18, Freundin, 22 und Mutter 40+), auf Grund der 'kleinen' Zimmerzahl von ca. 200, doch vieles hat uns letztendlich dazu gebracht, das Solaya zu buchen. Der ausschlaggebendste Punkt war die Coraya Bucht, die sowohl Sandstrand zum tiefen Reingehen hatte als auch einen Steg über den man direkt ins tiefe Wasser zum Schnorcheln gelangt. Beides kombiniert findet man nicht oft in Ägypten. Wenn mehrere Leute verreisen, gibt es auch mehrere Bedingungen, die erfüllt sein sollten und verschiedene Vorstellungen. Das Solaya hatte nach vielen vielen Recherchen gewonnen.

Da wir dieses Jahr erneut im Solaya waren, kann es ja schon mal nicht schlecht gewesen sein. Ich selbst habe das Hotel regelrecht lieben gelernt, da ich einfach keine Kritikpunkte finden konnte. Es war immer sauber, Tag und Nacht wurde in der Gartenanlage geackert (unäuffällig) sodass alles perfekt für die Gäste ist.

Das Alter der Hotelgäste, gerade in den Sommerferien ist bunt gemischt. Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene und Senioren, sie verreisen als Familie, Freunde oder Pärchen. Es befinden sich überwiegend deutsche Gäste im Hotel, sodass andere Nationalitäten eher selten sind.

WLAN gibt es in der Internetecke an zwei Computern umsonst, ansonsten steht jedem Gast ein Internetzugang von 250MB pro Zimmer zur Verfügung, was jedoch mehr nur für EMails geeignet ist (worauf aber auch hingewiesen wird). Zusätzliches Datenvolumen kann an der Rezeption gekauft werden.

Lage & Umgebung6,0
Die Coraya Bucht, in der sich das JAZ Solaya befindet eignet sich wunderbar zum Schnorcheln. Hier sieht man zahlreiche Fische verschiedenster Form und Farbe. Neben bunten Papageienfischen, schwimmt auch mal ein Kugelfisch oder ein Rochen an einem vorbei. Mit Glück erwischt man auch mal eine Schildkröte, einen kleinen Riffhai oder kann Delfine an der Bucht vorbeiziehen sehen.

Der Flughafen Marsa Alam liegt nur ca. 5 Fahrminuten vom Hotel entfernt, was aber die Ruhe nicht beeinträchtigt. Ab und zu sieht man mal ein Flugzeug, hören tut man aber nichts. Vom Flughafen Hurghada sind es noch ca. 3 Stunden mit dem Bus, welches ich dieses Jahr 'auf mich nehmen musste'. Aber auch das ist heutzutage in den vollklimatisierten Bussen kein Problem mehr! :)

Ausflüge werden eine Menge vom Hotel aus sowie auch von den Reiseveranstaltern angeboten. Ca. 5 Minuten mit dem Auto entfernt, liegt die schön angelegte Hafenstadt Port Ghalib, die einiges an Bars, Discotheken, Restaurants und Shops zu bieten hat! Ein sehr schönes Ambiente, wo man fast vergisst, dass man sich doch in Afrika befindet. :)

Das JAZ Solaya gehört mit 4 weiteren Hotel zum Madinat Coraya und bildet eine Art eigene kleine 'Hotelstadt', da sich alle Hotel den Aqua Park mit insgesamt 8 Rutschen teilen. Wer Lust hat, kann sich vom Hügel vor dem Lamaya Hotel den Sonnenuntergang angucken oder in den zahlreichen Geschäften des Madina Hotels shoppen gehen. Für junge Leute ist es gut zu wissen, dass sich das Lamaya und das Solaya immer mit der jeweils hoteleigenen Disco abwechseln. Es ist also kein Problem, sich auch mal in den anderen Hotel umzuschauen! Einfach ein 'kleines Dorf' zum Wohlfühlen! :)

Zimmer6,0
Die Zimmer sind sauber, ordentlich und angenehm für einen Hotelurlaub. Man bekommt jeden Tag Wasser aufs Zimmer, pro Aufenthalt eine Flasche Cola und eine Flasche Sprite. Kostenlos steht einem ein Wasserkocher sowie Kaffee und Tee auf dem Zimmer zur Verfügung, was auch immer wieder aufgefüllt wird. Der Rest der Minibar ist gebührenpflichtig, was aber meiner Meinung nach nicht ungewöhnlich für ein Hotel ist.
Die Klimaanlage lässt sich individuell einstellen und kann auch Nachts laufen ohne dass man krank wird! :)
Das Badezimmer ist, wie auch der Rest des Zimmers, sauber. Es wird regelmäßig Toilettenpapier aufgefüllt, die Handtücher werden jeden Tag ausgetauscht (wer möchte). Das Hotel weist freundlich auf Umweltschutz und Wassersparen hin, man hat die Möglichkeit auf eine Reinigung zu verzichten, wenn man es nicht für nötig hält. Das Zimmer hat also alles was man braucht, ist sauber und komfortabel (Bewertung über Superior Room und normales DZ).
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Zum Service lässt sich sagen, dass ich noch nie ein so freundliches Personal in irgendeinem anderen Hotel erlebt habe! Die Kellner an der Lobby Bar sowie der Poolbar sind immer gut gelaunt und jeder Zeit für einen Spaß zu haben. Alle verstehen gut Deutsch und wenn es da mal ein wenig hakt, kommt man gut mit Englisch weiter. Ich habe schon erlebt, dass einige Gäste leicht sauer wurden, wenn sie mal nicht verstanden wurden aber ganz ehrlich, wir sind doch alle nur Menschen oder nicht?

Natürlich gelten die selben Komplimente auch für den Service im Restaurant und der Bedienung an der Rezeption. Wenn man mal ein Problem hat, wird einem im Nu geholfen. Ich spreche da aus Erfahrung.

Jetzt bei unserem zweiten Besuch ist alles schon sehr viel vertrauter geworden und man wird tatsächlich von den Leuten wieder erkannt. Es ist also schon eine Art familiäre Atmosphäre im Solaya.

Ganz besonders möchte ich hier auch den Umgang mit den kleinen Gästen im Hotel loben. Kein einiger Kellner geht an einem kleinen Kind vorbei ohne zu lächeln oder ein kleines Späßchen zu machen!

Gastronomie5,0
Die Gastronomie ist wohl immer der Punkt in einer Bewertung wo sich alle Meinungen unterscheiden. Ich persönlich hatte nichts auszusetzen. Das Essen war immer frisch (besonderes die Salatbar!) und vielfältig. Das Essen beinhaltet immer gleiche sowie auch jeden Tag verschiedene Gerichte. Zu den Gleichen zählen unter anderem Nudeln, die man sich selbst mit Soße und Zutaten zurecht kochen lassen kann, Reis und Hähnchen.
An sich gibt es jeden Tag ähnliche Gerichte aber stets zu einem anderen 'Thema' serviert. Draußen auf der Terrasse werden jeden Abend leckere Gerichte frisch gegrillt, mal Rind, mal Lamm, mal Krebse.
Es gibt eine große Auswahl an Nachtisch und Obst, etwas für Vegetarier sowie eine Kinderecke. Klar schmeckt einem das eine besser als das andere aber ich habe auch am Essen nichts auszusetzen! Sehr wichtig ist auch, zu erwähnen, dass alles stets frisch, sauber und vor allem gut verträglich war!

Sport & Unterhaltung6,0
Jeder Hotelbesucher kennt sie, der eine schätzt sie mehr, der andere weniger: die Animation. Wo die einen begeistert Wasser Gymnastik, Aerobic oder Wasserball mitmachen, gelüstet es den anderen mehr nach Dart, Boccia oder Bogenschießen. Die Animation, die ich in meinen beiden Urlauben im Solaya kennen lernen durfte war von Grund auf freundlich und aufgeschlossen, witzig und hilfsbereit. Das Hotel legt Wert darauf, dass die Animation verschiedene Nationalitäten hat, um auf alle Hotelgäste gleichermaßen eingehen zu können. Wer etwas nicht möchte, wird auch nicht gezwungen und genervt, was ich persönlich sehr lobenswert finde, denn es geht auch anders. Und nichts ist schlimmer, als im erholsamen Urlaub genervt zu werden. Im Solaya hat aber gar nichts genervt, bis auf den Fakt, dass der Urlaub auch irgendwann wieder vorbei ist.

Der Pool besteht so zu sagen aus zwei Pools, die nicht zu groß und nicht zu klein sind. Sie haben eine angenehme Tiefe von 1.50m. Zudem gibt es noch ein kleines Kinderbecken (welches aber auch eigentlich nur für ganz kleine Kinder ist).

Zu den Kindern lässt sich noch sagen, dass das Hotel einen Miniclub hat, in dem die Kinder malen, basteln und spielen können. Es gibt einen Spielplatz am Miniclub, sowie einen überdachten Spielplatz am Strand. Der Miniclub trifft sich Vormittags sowie Nachmittags und bietet ein täglich variierendes Programm für die Kleinen. Am Abend findet dann eine Minidisco statt.

Zum Sport: Es gibt Tennisplätze, einen Volleyballplatz, einen Fußballplatz am Strand, sowie einen betonierten Platz zum Fußball und Basketball spielen. Am Hotel befindet sich zudem auch eine Tauchschule, in der Mann das Tauchen erlernen kann oder einen Tauchausflug buchen kann.

Es gibt genügend Liegestühle, die auch ausreichend im Schatten stehen. Wer am Pool keine Liege mehr ergattern kann, bekommt aber auf jeden Fall noch einen Platz am Strand!

Hotel6,0

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lorena
Alter:19-25
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,
vielen Dank für Ihre motivierenden Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung ,in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.
Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.
Wir würden uns freuen, Sie bald wieder als Gast in unserem Hotel begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf El Sayed
Generalmanager
NaNHilfreich