phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Klaus (66-70)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Jaz Solaya - Urlaub mit Wohlfühlathmosphäre

4,7/6
Das Jaz besuchten wir nun zum 2ten mal. Es war unser 23ster Ägyptenaufenthalt. Beim Erstaufenthalt im Januar 2015 mußten wir umziehen (in's Coraya) nachdem das Hotel wegen eines Wasserschadens im Poolbereich geschlossen wurde. Obwohl das Coraya eher zu den "Luxus-Resorts" zu zählen ist, war für uns das Jaz ein übersichtliches Resort, das die Eleganz des Coraya aufgrund seiner familiären Ausstrahlung vermissen ließ. Das sich wohlfühlen in einer familiären Umgebung war auch der Grund für unsere Buchung für den September.
Der Hotelkomplex ist in die Jahre gekommen, gleichwohl ist man rundum versorgt, insbesondere die freundlichen Bediensteten lassen den fehlenden Luxus sekundär erscheinen. Sauberkeit ist allgegenwärtig.
Gegenüber Januar war nunmehr das WLAN unbegrenzt und fast überall zu erreichen. Hinsichtlich der Gästestruktur war festzustellen, daß der Großteil aus Dtl kam, ein Teil aus slawisch sprechenden Staaten.
Die Anzahl der vergebenen Sonnen bezieht sich auf die Wohlfühlathmosphäre, die "schlichte" Eleganz und das für ägyptische Verhältnisse gute Essen und Getränkeangebot. Wer allerdings Hummer, Sekt und eine Luxusmöbilierung bevorzugt, sollte auf ein anderes Hotel ausweichen.

Lage & Umgebung5,0
Die Nähe zum (noch) in privater Hand befindlichen Flughafen (ca. 10 Min. Transfer), die Alleinlage mit 4 anderen Hotels an einer großen Bucht verspricht durch die Abgeschiedenheit Ruhe und Erholung. Shopping ist begrenzt auf eine kleine Anzahl von Geschäften; ob dies in Port Ghalib (Hafenstadt) anders ist, vermag ich nicht zu sagen. Ausflüge sind regional begrenzt, jedoch lassen sich auch Ausflüge nach Kairo/Luxor etc. buchen. Bedenken sollte man aber, daß die Entfernungen (z.B. nach Hurghada ca 200 Km) lange Busstrecken mit sich bringen. Für Ruhesuchende ist die Hotellage optimal.

Zimmer2,0
Größe ausreichend, aber sehr abgewohnt. Zwar ist ein Flachbildschirm vorhanden (ARD, ZDF, ... sind zu empfangen), der als "Neuerung" zu bezeichnen ist, das Mobiliar aber...Na ja, zumindest ist alles sauber, ein großer Balkon mit Stühlen und Tisch lädt zum Verweilen ein. Klimaanlage ist voll funktionstüchtig, aber laut. Ein kostenfreier Safe, der das Programmieren durch technisch nicht so versierte Gäste erlaubt. Ein Wasserkocher mit einer Auswahl an Teesorten sowie Kaffee und ein kleiner Kühlschrank mit kostenpflichtigen Getränken ist vorhanden. Täglich werden 2 Wasserflaschen (je 0,5 Ltr) im Zimmer bereitgestellt. Fön ist vorhanden, Vergrößerungsspiegel dagegen nicht.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Obwohl wir nun zum 23sten mal in Ägypten waren, dazu etliche Aufenthalte in Tunesien und Marokko, war das Personal des Jaz das mit Abstand am freundlichsten im arabisch sprechenden Raum. Die Freundlichkeit scheint Hotelphilosophie zu sein, denn tringeldgesteuertes Personal ist Fehlanzeige, was nicht bedeutet, daß man sich über Trinkgeld nicht freut. Das gilt übrigens für das gesamte Personal. Die einzigen, die manchmal etwas mißmutig erschienen, waren aufgrund ihres Auftretens sicherlich im obersten Management angesiedelt. An der Rezeption spricht man Deutsch, die Kellner verstehen was man möchte, und wenn gar nichts mehr geht, wendet man sich an CLAUDIA, die gute Seele des Hauses und als Gästebetreuerin unverzichtbar. Zimmerreinigung war o.K., wir hatten allerdings in den beiden Wochen 3 verschiedene Reinigungskräfte (bedingt durch Inanspruchnahme zustenden Urlaubs); qualitative Unterschiede bestanden allerdings nicht.
Zu Umgang mit Beschwerden: Wenn eine "kleine" Beanstandung (mehr Hinweischarakter) zu einem Lebensmittel an den Kellner dazu führt, daß anschließend der Küchenchef an den Tisch kommt und den unbedeutenden Mangel freundlich erklärt, dann ist über den Umgang mit Beschwerden alles gesagt - das ist optimal.

Gastronomie5,0
"Es gibt immer dasselbe". Von wenigen Sondergerichten an speziellen Abenden abgesehen (z.B. Krebs, Wachteln), trifft dies zu. Allerdings haben wir in den 2 Wochen täglich etwas anderes gegessen. Gulasch, Hackfleisch, Hähnchen, Fisch, Nudeln, Kartoffel, Salate etc. in verschiedenen Zubereitungen, Pasta-Ecke, zum Frühstück Eiergerichte aus "frischen" Eiern (nicht wie oftmals eine "Eierbrühe") u.v.a.m. lassen die eingangs erwähnte Aussage ad absurdum erscheinen. Das Nachtischbüffet war ab dem 4. Tag umfangreicher, insbesondere auch für das Auge ein Schmaus.
Das Getränkesortiment ist umfangreich. Neben den üblichen Getränken gab es auch verschiedenste Cocktails, leider kein Sekt. Eine Lobbybar und eine Poolbar laden zum Aufenthalt ein. Tagsüber gibt es an der Poolbar verschiedene Snacks, an 3 Buden am Strand Snacks, süße Stückchen und Getränke.

Sport & Unterhaltung5,0
2 große Pools und ein überdachter Kinderpool sowie eine Vielzahl von Liegestühlen sind vorhanden. Auch nachmittags waren immer noch genügend freie Liegen vorhanden (lästiges Reservieren von Liegen entfällt in diesem Resort), genauso wie am Strand. Dezente und nicht aufdringliche Animation. Am umfangreichen Sportangebot nahmen wir nicht teil.
Abends auf der Terrasse der Lobbybar dezente Musik durch Gesangssolisten, im Theater Shows.
Zum Strand: Die Hotels Coraya, Jaz Solaya und Lamaya liegen um eine große Bucht. Im Bereich zwischen Coraya und Jaz kann man in's Meer waten und dort auch baden. In Höhe Lamaya befindet sich ein Steg zu einem Riff (für Schnorchler geeignet). In Strandnähe ist jedoch das Wasser nur max. knietief, der Boden mit Steinen und abgestorbenen Korallen bestückt. Bei Ebbe ist vom Wasser nichts zu sehen (vgl. Bilder). Baden also nur in den anfangs beschriebenen Bereichen. Grokörniger Sand am Strand, für Kinder kein "Buddeln" möglich. Sowohl am Pool als auch am Strand Duschen und Umkleidemöglichkeiten vorhanden. Mit Ausnahme Strand (eher schlecht - weil Strand und Meer etwas anderes impliziert) ist die Bewertung "gut"

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wer Ruhe in einer familiären Athmosphäre sucht, keinen gesteigerten Wert auf eine exclusive Zimmerausstattung sowie auf Meereswellen und Sandburgen-bauen legt, wer nicht gerne früh aufsteht um Liegen zu reservieren und wer vor allem von freundlichem Personal umgeben sein will, der ist im Jaz Solaya richtig gut aufgehoben.
Zum Trinkgeld: Gerade im arabisch-sprechendem Raum ist es Tradition, daß man Trinkgeld gibt und so seine Wertschätzung zum Ausdruck bringt. Will man persönlich etwas Besonderes geben, ist ein modischer Kuli, vor allem aber Schokolade, etwas ganz besonderes (Schokolade gehört in Ägypten zu den hochpreisigen Artikeln). Bei den Souvenirläden Hände weg von Artikeln aus dem Meer. Bei der Sicherheitskontrolle mußten Ausreisende große Muschelteile aus dem Koffer holen und ersatzlos dort hinterlassen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Klaus
Alter:66-70
Bewertungen:16
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Klaus,
vielen Dank für Ihre motivierenden Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung ,in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.
Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben.
Wir würden uns freuen, Sie bald wieder als Gast in unserem Hotel begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Ashraf El Sayed
Generalmanager
NaNHilfreich