Archiviert
Christiane (31-35)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Hotel mit mehreren Einbußen

4,0/6
Das Hotel ist Mittelgroß und die Zimmer verteilen sich auf mehrere Blöcke. Viele Zimmer liegen ruhig.
Die Gartenanlage ist gepflegt und sauber. Angeboten wird die Anlage mit AI. WiFi gibt es mit bis zu 150MB inkl., aber es funktionierte nicht oft.
Die Gäste kamen aus D, A, CH, GB Russland, was wir ausmachen konnten. Zu dem Zeitpunkt waren überwiegend Familien anwesend oder Paare.
Es gibt einen Ruhepool und einen mit Animation. Dazu jeweils ein Kinderbecken.

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel hat einen eigenen Strandabschnitt, zu dem man etwa 10 Minuten läuft. Mit kleinen Kindern, bei 40 Grad im Schatten zu weit. Der Strand ist steinig und für Kleinkinder nicht gut geeignet. Es gibt nur ein paar 'Einstiege' ins Wasser, rechts und links davon ist es steinig. Unbedingt Badeschuhe anziehen.
Kleine Riffe reichen bis fast an den Strand, was gut zum Schnorcheln ist. Wenn Ebbe ist, kann man mit größeren allerhand Meerestiere zwischen den Steinen finden und beobachten.

Makadi Bay hat alles, Geschäfte, Bars, Disko, kleinen Supermarkt, Apotheke...aber sehr überteuert. Nach Hurghada kommt man nur per gebührenpflichtigen Shuttle. Taxis gibt es nicht. Und weil man kaum weg kommt, sind die Preise für Schmuck, Kosmetikprodukte Gewürze, Tönnef usw. recht hoch.

Zimmer4,0
Wir hatten zwei Zimmer mit Kitchnette (Mikrowelle, Wasserkocher, Minibar) und Bad. Die Einrichtung war schon etwas älter, bis auf die Dusche aber gepflegt. Da müsste der Abfluss mal getauscht werden.
Wir waren zu fünft dort und hatten nur zwei Stühle auf dem Balkon. Bekamen auf Nachfragen aber mehr.
Mein Mann hatte einmal den Griff vom Duschwasserhahn in der Hand. Innerhalb 25 Minuten war es repariert.
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Ich muss sagen, ich habe noch nie so bemühtes Personal erlebt, was ich hoch anrechne. Ich hatte das Gefühl Kritik wurde ernst genommen und versucht, positiv für den Gast umzusetzen. Mit Englisch kam man immer weiter, sehr oft auch auf deutsch. Auch die Gästebetreuung sprach deutsch.

Die Zimmer wurden gut gereinigt und teils wurde sogar aufgeräumt.

Den Arzt mussten wir auch für unseren Sohn nutzen (Durchfall und hohes Fieber). Zweimal am Tag ist er in der Anlage zu finden. Bei dem Honorar (zwei Infusionen+Kontrolle) was er abrechnete, war ich froh eine Versicherung zu haben. Er verschrieb zudem ständig Medikamente, die wir schon gar nicht mehr holten, weil es einfach zuviel war und wir das Gefühl hatten, damit nur die Apotheke zu unterstützen.

Die Kinderbetreuung ist Vor- und Nachmittags stundenweise. Zwei meiner Kinder waren ab und an da, hatten ihren Spaß und fühlten sich gut aufgehoben. Es gab meist drei Betreuerinnen (deutsch, englisch, russisch) die für die Kinder da waren.

Gastronomie2,0
Tja, das Essen. Es gab zwei Restaurants in denen man die AI Leistungen bekam. Eines hatte den Charme einer Kantine, das Andere war, für uns zumindest, angenehmer. Dazu kommen vier A la Carte Restaurants (Asiatisch, Italienisch Grill und Orientalisch). Es gibt noch je eine Snackbar an den Pools und Bars. Am Atrand gibt es ebenfalls eine Snackbar die man nutzen kann. Die Qualität von Frühstück, Mittag und Abend...waren furchtbar.
Frühstück: Kaffee gab es nur auf Nachfrage. Am Automaten gab es auch welchen, aber noch ungenießbarer. Die Auswahl war recht übersichtlich. Brot und Brötchen werden aufgetaut. Es gab Cornflakes, aber kein Müsli. Mehrere warme Speisen, was nichts für uns war. Bei den Haferflocken mit Milch, musste ich die Haferflocken suchen. Omlett und Spiegelei wurden frisch zubereitet, mit den gewählten Zutaten aber mehr als sparsam umgegangen. Käse und Wurst wurden frisch abgeschnitten, aber auch eher sparsam.
Mittag und Abendessen: Im Grunde eine immer wiederkehrende Wiederholung. Hühnchen, Rind und Fisch waren fast immer trocken. Die Speisen zu wenig oder ganz überwürzt. Ich habe noch nie so schlechtes Essen in Folge erlebt. Und standen mit unserer Meinung nicht alleine da.
Unser Eindruck, viel TK und Dose.
Beim Obst waren die Weintrauben oft schlecht und die Äpfel hatten braune Stellen.
Gab es orientalisches Essen, waren fast immer gut, aber alles andere leider nicht. Ausser das Desserbuffet, was noch hervorzuheben ist.

Auf Kritik hier wurde allerdings gut eingegangen und es gab auch leichte Besserungen. Ich hoffe dies bringt zukünftig etwas.

Sport & Unterhaltung5,0
Wir sind weder groß für Animation, noch für Abendunterhaltung zu haben. Hatten aber den Eindruck das andere Leute ihren Spaß hatten und auf ihre Kosten kamen. Das Animationsteam ist international.
Es gab einen guten Kinderclub und jeden Abend Kinderdisco.
Zudem gab es an einer Bar fast jeden Abend ruhige Live Musik.
Mit dem kostenlosen Shuttle kann man zudem täglich zur Water World fahren. Eine Ansammlung von 50 Rutschen für groß und klein. Schön angelegt, sauber und mit viel Spaß. Snacks wie Burger, Pizza und Co bekommt man auch dort mit AI inkl.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Das Hotel hat viele Stammgäste und lief bis vor ein paar Monaten noch unter Iberostar. Viele Stammgäste schließen auf ein gutes Hotel. Iwr hatten es so leider nicht erlebt. Vielleicht liegt es am Wechsel?

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christiane
Alter:31-35
Bewertungen:3
NaNHilfreich