phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Reisehinweisen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten rund um Coronaarrow-right
Sophia (19-25)
Verreist als Paarim August 2019für 1 Woche

Empfehlenswertes Hotel mit tollem Ausblick

5,0/6
Das Hotel vermittelt einen familiären, einladenden Eindruck und hat eine sehr schöne Lage, da man vom Hotel aus gleichzeitig das Meer und auch die beeindruckende grüne Hügelkette sehen kann. Für uns war diese Aussicht jeden Tag ein Highlight!

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt leicht erhöht, sodass man immer einen Blick aufs Meer und die Hügellandschaft genießen konnte. Vom Hotel aus benötigt man nur wenige Minuten bis zum Strand. Entlang des Strandes gibt es unzählige Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Der Strand in Ipsos ist ein Steinstrand, was uns aber nicht gestört hat. Sobald man zwei Schritte ins Meer macht, hat man bereits feinen Sand unter den Füßen. Die Wasserqualität war sehr gut, wir hatten immer glasklares Wasser. Der Strand ist sehr schmal und liegt direkt neben der stark befahrenen Straße. Auch das hat uns aber nicht sonderlich gestört und war ausreichend, um zwei, drei Tage des Urlaubs an diesem Strand zu liegen oder mal kurz ins Wasser zu hüpfen. Auch die tolle grüne Hügellandschaft, die den Strand säumt, fanden wir herrlich. Wir fanden den Strand z. B. schöner als den nahe gelegenen u. allgemein beliebteren Strand in Dassia. Ist wohl immer auch Geschmackssache. Es gibt aber definitiv schönere Strände auf Korfu, die eher zum Verweilen einladen.

Es ist zu empfehlen, sich für die Zeit in Ipsos ein Mietwagen zu leihen. Das hat super problemlos über das Hotel funktioniert. Damit haben wir viele tolle Sehenswürdigkeiten und Strände in Korfu erkunden können. Korfu-Stadt war zum Beispiel problemlos mit nur 30-Minuten Fahrtzeit zu erreichen. Ipsos kann ich für einen dauerhaften Aufenthalt weniger empfehlen, eignet sich aber als Ausgangspunkt sehr gut, um die Insel zu erkunden und man kommt dann nach einem langen Tag gern wieder dort hin zurück, springt noch mal ins Meer oder genießt die tolle Aussicht am Pool.

Zimmer4,0
Wir hatten ein Zimmer mit Balkon und Meerblick, von dem aus man immer wunderbar den eindrucksvollen Sonnenaufgang beobachten konnte. Das Zimmer bot genügend Stauraum und war ausreichend eingerichtet. Das Bad hätte etwas größer sein können, war aber insoweit ausreichend, da wir viel unterwegs waren, um Korfu zu erkunden, und man nur auf dem Zimmer war, um sich mal kurz abzuduschen oder umzuziehen. Das Bad war zum Zimmer nur mit einer Schiebetür getrennt, was wir als Paar als etwas störend empfunden haben.

Service6,0
Das Personal war von Anfang an immer sehr freundlich und herzlich und hat bei jeder Frage gern weitergeholfen. Insgesamt hatte man immer das Gefühl, dass es den Mitarbeitern Freude bereitet, dort zu arbeiten. Man konnte sich mit Englisch immer sehr gut verständigen.

Gastronomie3,0
Unser Aufenthalt beinhaltete Frühstück und Abendessen vom Buffet. Das Frühstück war in Ordnung, es mangelte aber meistens an einer Auswahl von Aufschnitt. Meistens gab es nur zwei verschiedene Käsesorten, manchmal gar keine Wurst, was mein Freund z. B. sehr schade fand. Dafür sehr viel süßen Aufschnitt, Kuchen u. ä. Die angebotenen Säfte und Kaffeesorten aus der Machine waren von schlechter Qualität.

Das Abendessen war ebenfalls mangelhaft. Das Fleisch war von keiner guten Qualität, sodass sogar mein Freund, der normalerweise nicht besonders mäckelig ist, nicht alles essen konnte oder wollte. Insgesamt war es so, dass man gut satt geworden wäre, wenn die angebotene Auswahl an Beilagen und Fleisch von besserer Qualität gewesen wären, was leider nicht der Fall war. Da waren wir von anderen Buffets in Hotels deutlich mehr gewohnt.

Das Essen, was man tagsüber hingegen kostenpflichtig am Pool bestellen konnte, hat deutlich besser geschmeckt. Bezahlt hatte man im Voraus natürlich aber für die Halbpension, also das Essen vom Buffet, sodass es finanziell natürlich mehr Sinn machte, wenn man das Buffet dann auch (gerne) nutzt.

Insgesamt war es so, dass man sich am Ende an die Auswahl und Qualität gewöhnt hatte und auch immer etwas zum Essen fand, aber so richtig zufrieden war man eben nie. Wer Wert auf gutes Essen im Urlaub legt und nicht so oft auswärts essen möchte, sollte sich das bewusst machen.

Gesessen hat man im Restaurant immer sehr schön. Vom richtigen Platz aus hatte man sogar Meerblick. Zu den Stoßzeiten wurde es immer etwas laut und voll und das Anstehen dauerte etwas länger. Damit hatten wir aber selten ein Problem, da wir meistens zu den Frühaufstehern gehörten. Am Pool hat es uns immer extrem gut gefallen. Da fand man immer einen schönen Platz, die Cocktails waren klasse!

Sport & Unterhaltung5,0
Der Pool war für uns definitiv ein Highlight der Hotelanlage. Dieser wurde gern von Kindern und Jugendlichen genutzt, es war aber nie zu überfüllt. Der Ausblick vom Pool aufs Meer und die Hügellandschaft war herrlich! Hier konnte man sich nach einem langen Tag entspannen und einen Cocktail auf einer der Liegen genießen.

Dann gab es noch einen schön gepflegten, grünen Bereich neben dem Parkplatz des Hotels mit wunderschönen Olivenbäumen. Dort fand man eine Tischtennisplatte und ein paar Spielgeräte für Kleinkinder vor. Außerdem konnte man sich dort im Freien massieren lassen. Die vorhandenen Wellnessangebote des Hotels haben wir nicht wahrgenommen. Wären wir noch länger geblieben, hätte ich es aber gern ausprobiert.

Das Hotel hat sich immer wieder neue Sachen einfallen gelassen, um den Gästen etwas zu bieten, was wir sehr schön fanden. Mal gab es eine "Greek Night" oder den ganzen Tag Rabatt auf ausgewählte Getränke, was immer beim Frühstück auf einladenden Tischkärtchen angekündigt wurde. Außerdem lagen immer viele Hefter aus mit organisierten Ausflügen und das Personal stand diesbezüglich immer beratend zur Seite.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sophia
Alter:19-25
Bewertungen:2
NaNHilfreich