phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Klaus (71+)
Verreist als Paarim Dezember 2018für 1-3 Tage

Niveau "Relais et Chateaux" nicht ganz erreicht.

4,0/6
Meine Fau und ich wollten mit einem befreundeten Ehepaar Sylvester in den Bergen feiern und suchten uns dafür das Hotel Singer in Berwang aus. Die Prospekte waren vielversprechend und der Peis für Habpension und Teilnahme an der Sylvesterparty ambitioniert und deshalb vielversprechend. Mit großen Erwartungen kamen wir am 30.12.2018 an.
In dr Lobby angekommen fiel uns auf, dass das Prospekt einen größzügigeren Eindruck des Treppenaufgangs hinterließ als die Realität.

Lage & Umgebung3,0
Nach Verlassen der Autobahn A 7 sind ça. 28 km auf der Landstraße in ungefähr einer 3/4- Stunde - je nach Verkehr - zu bewältigen. Von Reutte kommend liegt das Hotel am Otrseingang von Berwang etwas im Tal gelegen. Der Blick vom Hotel bzw. von den Zimmern geht auf das untere Dorf und die angrenzenden Berge bzw. auf die direkt bis an das Gebäude reichende Skipiste. Berwang selbst ist relativ klein und hat - außer Wanderwegen und kleineren Skipisten - wenig zu bieten.

Zimmer5,0
Unser Zimmer lag auf der Rückseite des Hauses mit Blick auf die Skipiste und hatte keinen Balkon. Es war jedoch großzügig eingeteilt mit separatem Eingangsbereich, in dem auch das geräumige Bad und das davon getrennte WC untergebracht waren. Hervorzuheben ist auch die geräumige, offene Garderobe. Neben dem großen Doppelbett war ein offen abgeteilter Aufenthaltsbereich mit Sofa, Sessel, Tisch und TV vorhanden. Das Fenster konnte gekippt und gut abgedunkelt werden. Außerdem war es sowohl tagsüber als auch in der Nacht ruhig, sodass die Schlafqualität sehr gut war. Zu beanstanden waren die teilweise beschädigten Fliesen im Bad und im WC, das Fehlen eines 2. Waschbeckens sowie das veraltete Design insbesondere der Nassräume.

Service4,0
Der Service auf den Zimmern, im Restaurant und im Wellnessbereich ließ wenig Wünsche offen. Vielleicht sollten neben den Werbemagazinen für die zugehörige Hotelkette mehr andere Zeitschriften angeboten werden. Dies v. a. im Wellnessbereich. Wir wurden bei der Ankunft und gelegentlich auch später mit Namen vom Inhaber und seiner Ehefrau begrüßt.
Enttäuscht waren wir von der Organisation der Sylvesterparty, unserem erwarteten Highlight. Schließlich waren hierfür neben dem bereits ambitionierten Preis für die Halbpension € 105,00 pro Person aufzubringen. Die kleine Bühne ließ nur für ein Trio mit seinen Instrumenten Platz und war ebenso schlecht beleuchtet wie die Tanzfläche und die drumherum angesiedelten Tische. Letztere waren nur teilweise mit Tischdecken geschmückt. Die Band spulte die Songs im westentlichen von ihren Synthetisizern ab und war wenig mitreißend. Die ganze Atmospäre des Abends fiel stark von dem übrigen Anspruch des Hotels ab und war eines Hauses, welches der Kette "Relais et Chateaux" angehört, unwürdig. Eine feierliche und gepflegte Atmosphäre wollte nicht aufkommen. Warum hatten wir nur den Eindruck, dass bei der Party der Getränkeumsatz im Vordergrund stand. Unser mittelmäßiger, dennoch hochpreisiger Champagner wurde zwar geöffnet, auf das Einschenken durch den Kellner warteten wir aber vergebens. Hatten wir einen zu billigen Champagner ausgewählt? Der Kellner lief mehrmals an unserem Tisch vorbei und konnte eigentlich unser Anliegen nicht übersehen.

Gastronomie5,0
Das Restaurant war sehr gepflegt und die Bedienung aufmerksam. Das Essen entsprach der erwarteten Qualität und war ebenso abwechslungsreich wie gut portioniert. Die Tischdekoration erfüllte unsere Erwartungen. Unser Wunsch nach geeignetem Besteck um den im übrigen ausgezeichneten Hummer stilvoll verzehren zu können, konnte leider nicht erfüllt werden. Dies durften wir von einem Haus der Klasse "Relais et Chateaux" erwarten.
Die Preise für die Weine waren nach unserem Dafürhalten überzogen, auch wenn die Weine durchgehend unseren Ansprüchen genügten. Diese Erfahrung machen wir leider immer wieder in Österreich. Ob dies an einer besonders hohen Gtränke- bzw. Alkoholsteuer o. ä. liegt, entzieht sich unserer Kenntnis.

Sport & Unterhaltung6,0
Über den Wellnessbereich brauchen wir nicht viele Worte verlieren. Er ist sowohl von der Größe als auch von der Breite des Angebots weit oben anzusiedeln im Vergleich mit anderen Hotels dieser Klasse. Auch die dortige Rezeption war ständig besetzt und hilfsbereit. Der Fitnessraum war sehr gepflegt und ließ das Trainieren sämtlicher Muskelbereiche zu.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Dezember 2018
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Klaus
Alter:71+
Bewertungen:2
NaNHilfreich