Paul (71+)
Verreist als FreundeMärz 20201-3 Tage SonstigeAltes Herrenhaus in modernes Hotel umgebaut
5,0 / 6
Es hat eine Weile gedauert, bis wir uns am Freitagabend durch den dichten Verkehr in der Altstadt mit den vielen Einbahnstraßen und Ampeln bis zum Hotel San Juan durchgekämpft hatten. Dann wurde aber vor dem Hoteleingang vom Personal ein reservierter Bereich freigemacht und wir konnten unser Gepäck ausladen. Nach dem freundlichen Empfang in der Lobby mit einem Canelazo, dem typischen warmen Fruchtsaft mit Zimt bekamen wir ein riesiges Zimmer im Erdgeschoss mit Blick zum Hof. Das hatte nicht nur im Wohnbereich eine große Herzbadewanne für Zwei neben dem großen Bett, sondern auch noch auf der Empore zwei weitere Betten. Das große Bad mit der Dusche hinter Glas gefiel uns sehr. Auch hier fanden wir wieder ein Schild an der Wand, das uns darauf hinwies, doch ja kein Papier in die Toilette zu werfen, weil diese sonst verstopft würde.
Alles war in echten Holz geschmackvoll gestaltet und modern eingerichtet. Über dem Schreibtisch war ein 43 Zoll Fernseher angebracht und auf dem Nachttisch stand ein modernen Blurayplayer mit Fernbsteuerung. Das WLAN funktionierte ordentlich und die Beleuchtung war gut; die Minibar war gefüllt und die beiden Kleiderschränke und Schubladen hatten genügend Stauraum, sodass wir keine Unterbringungsprobleme für die beiden Tage in Cuenca hatten.
Was uns sehr gefiel, war der kleine elektrische Kamin, den man anstellen konnte. Er erwärmte zwar nicht den ganzen Raum, machte die Temperatur aber wenigstens erträglich, denn bei dem regnerisch-kühlen Wetter froren wir doch ziemlich.
Entsprechend ungemütlich war leider auch die Lobby mit dem integrierten kleinen Restaurant, denn durch die meist offene Eingangstür und den Durchgang zum Hof war ewiger Durchzug. Ein bisschen gemildert wurde es beim Abendessen und beim Frühstrück durch Gasheizstrahler, die man an den Tisch heranrücken konnte. Die Speisekarte war nicht sehr umfangreich, aber die Bedienung sehr freundlich und hilfsbereit. Leider war das Restaurant am nächsten Tag geschlossen, sodass wir uns ein Restaurant außerhalb suchten. Das Frühstücksbüffet war nicht üppig, aber ausreichend.
Das Beste am Hotel war natürlich die gute Lage in der Altstadt, denn man konnte zu Fuß alles leicht erreichen. Wir würden es jedenfalls wieder aussuchen, wenn wir noch einmal nach Cuenca kämen.

Hotel
5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Mehr Bilder(6)
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Paul
Alter:71+
Bewertungen:106