Michael (36-40)
Alleinreisendim August 2019für 1 Woche

Erholsamer Urlaub am Traumstrand.

6,0/6
Ich hatte das Hotel im Anschluss einer Safari gebucht, um noch etwas Erholung zu bekommen. Ausschlaggebend waren neben dem Adults only Konzept die guten Erfahrungen mit RIU sowie die Tatsache, dass am diesem Strand der Unterschied von Ebbe und Flut nicht das Stranderlebnis beeinträchtigt.

Lage & Umgebung6,0
Die Entfernung zum Flughafen beträgt 1-1,5 Std, je nach Verkehr. Das Hotel liegt inmitten weiterer Anlagen an schönsten Strandabschnitt von Sansibar. Man kann sowohl bei Ebbe, als auch bei Flut baden gehen, Seeigel habe ich keine gesehen. Einschränkungen durch die Flut gibt es nur bei den Strandspaziergängen, insbesondere Richtung Norden. Ich habe selten so feinem Sand gesehen, man könnte diesen für eine Sanduhr nehmen... Kurz zu den Beachboys: Ja, es gibt sie. Aber mit Freundlichkeit ist das alles angenehm, ich habe dies schon viel schlimmer erlebt. Weiterhin ist diesen der Zutritt zum Strandbereich, an dem die Liegen stehen, nicht gestattet.
Das Hotel selber liegt am Hang in einer wunderschönen Parkanlage, die jeden Tag von vielen Gärtnern gepflegt wird. Die Zimmer sind auf unterschiedliche, max. zweistöckige Gebäude verteilt. Der Strandzugang erfolgt über Treppen, wobei es auch innerhalb der Anlage einen Bereich mit Sand gibt (falls man die Treppen scheut, Liegen gibt es auch am Strand).
Das Hotel befindet sich noch nicht lange in Händen von RIU, man sieht überall noch die Zeichen der vorherigen Bezeichnung. Laut einem Manager ist man aktuell in der Planung, dies zeitnah ebenfalls auf RIU Standard zu bringen. Btw: Das Nachbarhotel La Gemma gehört seit letztem Monat ebenfalls zu RIU, noch kann man aber die Einrichtungen dort nicht mit nutzen.

Zimmer5,0
Hier muss ich einen Stern abziehen, obwohl die Zimmer sehr groß und ansprechend eingerichtet sind. Nach der ersten Nacht musste ich das Zimmer wechseln, da ich eine Verbindungstür zum Nachbarzimmer hatte, was mit entsprechenden Geräusche einher ging. Weiterhin roch es nach abgestandenem Wasser. Das nächste Zimmer war dafür top. Die Sauberkeit ist 1A, die Putzkraft fragte jeden Tag, ob alles i.O. sei.
Die Zimmer sind mit allem Notwendigen (Föhn, Safe, Moskitonetz) ausgestattet, die Minibar ist inklusive und wird täglich gefüllt.
Das Bett war sehr komfortabel, ich habe darauf gut geschlafen.
Die Zimmer werden abends noch einmal hergerichtet, das Bett wird aufgeschlagen, das Bad kurz gereinigt und es gibt einen Zettel mit den wichtigen Dingen für den kommenden Tag (Ebbe, Flut, Wetter, Programm usw).
Störend empfande ich die Lautstärke der Klimaanlage, glücklicherweise war es nachts kühl genug, so dass diese nicht angeschaltet werden musste.

Service6,0
Der absolute Glanzpunkt der Anlage. Das Personal war durchweg freundlich, bemüht und mit Eifer dabei. Egal ob es der Name des Gastes gewesen ist, oder die bevorzugten Getränke, oder der bevorzugte Sitzplatz, es passte alles. Ich musste nie lange auf die Getränke warten, diese wurden einige Male auch unaufgefordert neu befüllt hingestellt. Ein anderes Beispiel: ich hatte den Angestellten angesprochen, welcher die Minibar befüllt, da mir eine andere Biersorte besser schmeckte, als die im Kühlschrank. Er hat dies am gleichen Tag geändert und die Bestückung blieb entsprechend bis zum Ende des Urlaubs.

Gastronomie6,0
Das Essen ist sehr gut bis hervorragend. Zum Mittag- und Abendessen kann man zwischen Buffet und zwei Hauptmahlzeiten wählen. Weiterhin sind zwei live cooking stations integriert, wo es u.a. wunderbare Pasta gibt. Weiterhin wird abends ein Catch of the Day angeboten. Für das Abendessen stehen noch 2 Restaurants zur Verfügung, diese habe ich nicht ausprobiert. Zweimal die Woche wird abends ein Event veranstaltet, einmal ein afrikanischer Abend und einmal ein Galadinner. Diese werden mit viel Aufwand und liebe zum Detail in anderen Hotelbereichen aufgebaut und sind ein Highlight!
Die Auswahl an Getränken und Cocktails ist ebenfalls toll, zudem schmecken diese sehr gut.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Animation ist zurückhaltend, einzig die Musik zur Wasergymnastik und zum Wasservolleyball man stören. Ansonsten gibt es keine Musik am Pool oder Strand. Das Abendprogramm ist sehr unterschiedlich und von verschiedener Qualität, mal eine Band, mal eine Tanzgruppe usw.
In der Anlage gibt es ein Wassersportcenter, wo Tauch- und Schnorchelfahrten angeboten werden, SUP ist auch für wenig Geld möglich.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:36-40
Bewertungen:15
NaNHilfreich