Archiviert
Rene (31-35)
Alleinreisendim September 2015für Länger als 5 Wochen

Hotel Ok, wenn man selbst kocht

4,5/6
Das Hotel selbst ist eigentlich ganz OK. Alles ist sauber und ordentlich. Das Frühstück ist eine Katastrophe. Wer Hamburger zum Frühstuck mag, oder Rührei aus dem Tetrapack ist hier ganz gut bedient. Die ersten zwei bis drei Wochen kann man damit leben. Irgendwann fängt man aber an, sich sein Frühstück selbst mit zum Frühstück zu bringen.

Wenn das Frühstück besser wäre würde ich mit gut bewerten.

Wenn die Lage dann auch noch zentraler wäre würde es ein sehr gut geben.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt direkt neben dem Flughafen. Wenn man also am Flughafen landet ist man innerhalb weniger Minuten im Hotel. In die Stadt nach Downtown sind es ca. 10 Fahrminuten. Ohne Auto ist man schlecht dran. Es gibt keine Möglichkeit hier aus dem Stadtrandbereich wegzukommen.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind sehr gut. Schön groß, alle mit Küche und super Bett. An den Zimmern kann ich eigentlich keine negative Kritik äußern.
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Innenhof

Service5,0
Die Rezeption und die Zimmermädchen geben sich stets mühe und sind allzeit hilfsbereit.

Der Hausmeister aus Äquador ist meist sehr aufdringlich mit seiner seiner Art und Weise. Vermutlich meint es aber wahrscheinlich gar nicht so.

Gastronomie3,0
Wie schon gesagt, ist das Frühstück eine Vollkatastrophe. Es wechselt zwischen Hamburger, ein Allerlei aus Kartoffelscheiben mit undefinierbarem Fleisch, Muffins mit Hamburgerscheiben, oder auch nur Hamburgerscheiben und einer komischen undefinierbaren Suppe (in Deutschland würde man es mit Würzfleisch vergleichen).
Zum Snack mittags sicherlich ab und zu nicht schlecht. Alles vollwertiges Frühstück eher ein Seitenhieb. Dabei müsste man nur ein bisschen Aufschnitt wie Schinken oder Salami + Käse hinlegen. Der Aufwand das zu zubereiten wäre sicherlich auch um einiges geringer. Warum das nicht möglich ist bleibt für mich ein Geheimnis.

Auf Nachfrage an der Rezeption wie man das ein paar Wochen aushalten soll , bekam ich nur ein Schulterzucken mit dem Hinweis, dass es sich hier um ein Standartfrühstück in der Marriott Hotelkette handelt. Ich wollte mich noch einmal für diesen Hinweis bedanken. Damit weiß ich wo ich das nächste Mal sicher nicht wieder buchen werde. :-)

Von Montag bis Mittwoch gibt es im Hotel meist kostenloses Abendbrot. Manchmal ist das Abendbrot ganz OK ( Hamburger oder ähnliches ), manchmal ist es eher skurril (Gurkenstangen mit Tomaten und Knoblauch Dip) und manchmal hofft man das es sich um einen Scherz handelt ( Waffeleisen Kuchen mit allen möglichen Versüßung-Möglichkeiten) .

Wenn das Abendbrot nicht manchmal umsonst wäre (inklusive 2 Bier), würde ich mit "schlecht" bewerten. So hat es das Hotel doch noch auf die Mitte geschafft.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt einen Basketballplatz, einen ausreichend Klimatisierten Fitnessraum und einen schönen Pool mit Whirpool. Alles ist sauber, und im guten Zustand.

Würde es auch eine Saua geben, würde ich mit "sehr gut" bewerten.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:Länger als 5 Wochen im September 2015
Reisegrund:Arbeit
Infos zum Bewerter
Vorname:Rene
Alter:31-35
Bewertungen:7
NaNHilfreich