phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Lisa & Mark (31-35)
Verreist als Familieim März 2010für 1 Woche

Noch kein wirkliches Kempinski

3,8/6
Weitläufige Hotelanlage mt schöner Poollandschaft. Direkt am breiten Sandstrand. Zimmer mit Meerblick sind sehr schön, Gartenblick weniger - teilweise Blick auf Nachbarhotel oder Wirtschaftshof. Zimmer ca.40 qm, mit großem Balkon und Bad. KLeiderschrank leider nicht besonders groß. Großer Tv mit vielen deutschen Kanälen. Keine Musikanlage und kein Wasserkocher im Zimmer. Internet recht teuer (60 €/Woche). Sauberkeit ok, wobei Abends nur oberflächlich gereinigt wird, was ungünstig ist, wenn man mit sandigen Füßen vom Strand kommt. Wir hatten Frühstück, HP (Büffet) für ca. 35 € pro Person oder a la carte möglich. Zur Zeit leider nur 1 Restaurant fertig. Andere Restaurants im Nebengebäude (Marina Soma Bay) immer noch im Bau. Gäste aus Deutschland, Östereich, Schweiz, Russland, Italien. Meist Familien mit Kindern oder ältere Paare.

Lage & Umgebung4,0
Entfernung zum Flughafen ca. 45 km - Tramnsferzeit 45 min. Nächster Ort ist Safaga, allerdings zum Einkaufen nicht geeignet, da sehr klein und wie Soma Bay nur Touristenort. Hurghada wäre dann nächste Anlaufstation, wo wir allerdings nicht waren. Hotel selbst liegt direkt am Strand. Keine (wirklich gar keine) Einkaufsmöglichkeiten im Hotel. Der nebenan liegende Robinson Club hat einen kleinen Shop, ebenso das Sheraton. Unterhaltungsmöglichkeiten im Hotel ehr begrenzt, allerdings bietet das Hotel z.Zt. Yoga, Bootsausflüge etc. an. An der Marina ist eine Surf-Segelschule, Tauchbasis neben dem Hotel. Ausflüge zu den üblichen Zielen: Entfernung nach Luxor 6 Stunden mit dem Bus, 1 Stunde mit dem Flugzeug.

Zimmer5,0
Schöne Zimmer mit sehr schönen Meerblick, wenn man im Hauptgebäude ist. Mit Kinderbett leider etwas eng. Dafür großer Balkon mit schönen Holzmöbeln und geräumiges Bad mit separater Toilette und Bidet. Dusche und Badewanne vorhanden. Großer Waschtisch mit viel Ablagemöglichkeiten. Der Schrank ist leider nicht so groß und hat nur eine Regelboden und eine KLeiderstange. Dafür gibt es im Bad noch eine Sideboard (3 Regalfäche) und im Raum noch eine Kommode (2 Schubladen). Keine Garderobe oder Ablage für getragene Kleidung. Klimaanlage brauchten wir nicht, da wir das Fenster (mit Fliegengitter) immer offen hatten. Großer TV (s.o.). Minibar, aber leider kein Wasserkocher. Steckdosen (deutsche Stecker passen) sind Mangelware; nur eine Steckdose am Schreibtisch. Zimmer sind schön eingerichtet, das Bad aber schon ein wenig abgelebt. Toll der Kissenservice: Man kann sich ein extra Kissen wählen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Frühstücks- und Buffetkellner sind zwar nett, aber leider nicht ausreichend qualifiziert: Vergessen Bestellungen, räumen leere Teller nicht weg oder brauchen ewig etwas zu bringen. Sprechen kaum deutsch und auch kein besonders gutes Englisch. Pool- und Strandservice praktisch gar nicht vorhanden. Kellner kommt einfach nicht ! Handtuchservice am Pool ebenfalls mangelhaft. Man bekommt zwar so viele Handtücher wie man möchte, die Liegen gerichtet und eine kleine Flasche Wasser, aber oftmals waren die Handtuchstationen einfach nicht besetzt. Zimmerreinigung ok (s.o), wobei auch mal was zu Bruch ging oder weggeräumt wurde, was noch gebraucht wurde. Arzt angeblich 24 Stunden in Rufbereitschaft. Sonst Waschservice etc wie in einem solchen Hotel erwartet werden kann - wurde aber nicht in Anspruch genommen. Bei Ankunft kleiner Willkommensimbiß auf dem Zimmer, sonst täglich 0,5 l Wasse pro Person. Keine Blumen oder Betthupferl wie in anderen Hotels. Beschwerden werden zur Kenntinis genommen, interessieren aber nicht wirklich.

Gastronomie3,0
An sich ist das Buffetrestarurant in Ordnung und hat eine sehr schöne Außenterrasse. Negativ ins Gewicht fällt allerdings, dass es nur ein Restaurant gibt (außer Poolrestaurant) und die angespriesenen anderen Restaurants einfach noch nicht existieren!! Abwechslung im Buffetrestaurant läßt zu wünschen übrig. Frisch zubereitet gab es jeden Tag nur die selben 3 Fischsorten, kein Fleisch. Zubereitung dauert viel zu lange - wer hat schon Lust 10 Minuten vorm Grill zu warten. Viele Speisen schon kalt, wenn sie aus der Küche kommen. Mit Meeresfrüchten wurde sehr gegeizt. Auch kaum Obst, was für uns völlig unverständlich war. Selbst Bananen für unser Kind mussten extra geordert werden. Kein kleinkindertaugliches Esssen am Büffet und Poolrestaurant. A la arte Karte sehr begrenzt. Angebotene Weine allesamt nur ägyptisch und ungenießbar. Preise sind angemessen: 4,50 € für Bier, 3,50 € für Cola, 3 € für großes Wasser, Cocktails um 8 €. Trinkgelder werden nicht erwartet. Esseen am Pool immer kalt, da es aus Hauptrestaurant kommt. Nett ist, dass am Pool/Strand ab und an kalte Handtücher und Obstspieße oder kleine Drinks gereicht werden.

Sport & Unterhaltung4,0
Keine Animation. Squash- und Tennisplatz vorhanden. Surf/SEgelschule nebenan in der Marina, Tauchbasis beim Robinson Club. Kinderclub ab 4 Jahre. Keine Disco, keine Einkaufsmöglichkeiten. Leichte Hintergrundmusik nur in der Bar Abends.
Poollandschaft ist riesig, verschiedene Pools (1 Babybecken) mit Strömungskanal, ein Whirpool. Pools aber leider nicht alle beheizt, so dass man nur den großen Pool benutzen konnte. Rutschige Fliesen um die komplette Poollandschaft, auf denen wir öfter ausgerutscht und unser Kind hingefallen ist. Viele Holzliegen mit dicken Postern. Viele Schirme, die man wegen des Windes aber nicht immer beutzten kann. Am Strand ebenfalls Holzliegen mit zusätzlichen Wind-/Sichtschutz, der sehr gut vor dem stetigen Wind schützt. Strand und Pool sehr sauber. Schöner breiter Sandstrand mit ganz flach abfallendem Wasser. Super für Kinder.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Leider bietet das Hotel (noch) nicht den Standard, den man von Kempinski kennt. Vieles ist noch im Aufbau. Abends gibt es nur 1 Restaurant, was schnell langweilig wird. Vieles was in der Hotelbeschreibung steht stimmt einfach nicht: Restaurants, Kinderspielplatz etc. Achtung: Baulärm an der Marina, den man im ganzen Hotelbereich hört. Beachten sollte man auch den Wind, der sehr stark werden kann und dazu führt, dass man auch bei 25 Grad friert und tagsüber lange Sachen tragen muss und nicht baden kann (oder will). Unbedingt kostenlose Bootstour machen und man zu den anderen Hotels laufen. Gehört irgendwie alles zusammen und man kann überall rein spazieren. Bei Problemen unbedingt Chefin verlangen - geht sonst beim Personal unter. Handyerreichbarkeit ist gut. W-Lan Internet geht allerdings nur im Zimmer, obwohl es 300 m weit reichen soll (hatten schon am Pool keinen Empfang mehr).

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im März 2010
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Lisa & Mark
Alter:31-35
Bewertungen:1
NaNHilfreich