phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Andreas (56-60)
Verreist als Paarim November 2018für 3-5 Tage

Abgeschiedenheit im Ruaha, gerne wieder

5,0/6
Das Camp liegt im Ruaha Nationalpark in Tansania. Vom Schwestercamp Siwandu ging es mit einem kleinen Flugzeug schnell und komfortabel dort hin. Das Jongomero Camp gehört ebenfalls zur Selous Safari Company und liegt an einem meistens trockenem Fluss. Es befinden sich keine weiteren Camps in der Nähe.

Lage & Umgebung5,0
Vom kleinen Airstip ging es auch hier schnell mit einer kurzen Safari zum Camp. Freundlicher Empfang und kurze Einweisung zum Camp durch den Manager Brian. Auch hier gibt es keinen Zaun um das Camp. Wie schon oben erwähnt, liegt das Camp an einem meistens trockenem Fluss. Leider gab es bei meinem Aufenthalt sehr viele lästige Tse-Tse Fliegen im Park, aber nicht im Camp.

Zimmer5,0
Gut ausgestattetes sauberes Zelt, mit Terrasse zum trockenen Fluss. Riesiges bequemes Doppelbett . Eigene Dusche mit warmen Wasser und Toilette sind auch hier selbstverständlich. Ein Föhn konnte leider nicht angeschlossen werden, aber es war sehr warm und so wurde auch das lange Haar meiner Frau schnell trocken.
Akkus können im Zelt geladen werden.
Für meinen Geschmack nicht ganz so gut wie das Siwandu Camp, aber trotzdem absolut hochwertig.

Service5,0
Auch hier freundlicher unaufdringlicher Service. Am Morgen wurden Kaffee und Kekse zum Zelt gebracht verbunden mit dem Weckservice.
Wäscheservice gibt es auch hier inklusive.
Bei Dunkelheit gibt es immer eine Begleitung vom Zelt zum Restaurant und zurück.

Gastronomie5,0
Ebenfalls sehr gut und abwechslungsreich. Lagerfeuer am Abend im trockenen Fluss und auch einmal das Abendessen wurde dort serviert. Am Mittag und Abend immer mehrere Gänge, welche serviert wurden.
Einmal bekam ich mein Mittagessen sogar an den Pool gebracht. Herzlichen Dank dafür.

Sport & Unterhaltung5,0
Hauptsache Safari in den Geländewagen mit insgesamt 4 Gästen. Am Morgen und am Nachmittag, wenn die meisten Tiere aktiv sind. Nach dem Mittag etwas entspannen am schönen Pool.
Bücher, Bildbände in der Lobby vorhanden.
Ein Höhepunkt war, unzählige ca. 250 oder noch mehr Elefanten beim überqueren eins Flusses zu beobachten .

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im November 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:56-60
Bewertungen:50
NaNHilfreich