Archiviert
Nicola (26-30)
Verreist als Familieim August 2015für 2 Wochen

Aus Sicht einer Hotelfachfrau

5,4/6
Als gelernte Hotelfachfrau, bewertet man seinen eigenen Hotelaufenthalt immer sehr streng. Das Zimmer, das Bad, der Poolbereich, das Restaurant, alles wird komplett abgecheckt.
Schon von der Straße aus, von der man mit dem Bus aus zum Hotel gefahren wird, wird einem klar, welchen atemberaubenden Ausblick man während seines Aufenthaltes genießen darf. Die Lobby des Hotels, mit dem direkten Blick auf die Bucht von Istro, macht einen sauberen Eindruck.
Der Empfang verlief reibungslos und alle Mitarbeiter sprachen entweder sehr gutes Deutsch oder waren bemüht es zu sprechen.

Zimmer 607:
Wenn man sich über sein gebuchtes Hotel im Voraus gut informiert kann man gut zwischen den Zeilen lesen bzw. auf den vorhandenen Hotelfotos erkennen, dass das Hotel tatsächlich in die Jahre gekommen ist. Deshalb ist es nicht gerechtfertigt, sich im Nachhinein über "altbackene Zimmer" zu beschweren! Die Zimmer wurden immer äußerst gründlich gereinigt. Wir hatten am ersten Tag zwei kleinere Mängel (jammern auf ganz hohem Niveau), die aber umgehend behoben wurden. Unser Balkon mit Stühlen und einem Tisch bot uns einen fantastischen Blick auf die gesamte Bucht. Wenn man Langschläfer ist, empfiehlt sich ein Zimmer ein oder zwei Etagen tiefer, da direkt über unserem Zimmer der Speisesaal war und andere Gäste natürlich keine Rücksicht nehmen was Stühle rücken angeht.

Restaurant:
Für einen Urlaub mit Mietwagen empfiehlt sich auf jedenfall Halbpension. Das Frühstück findet im Restaurant auf der 5. Etage (wieder fantastischer Blick) statt. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei!
Unser persönliches Highlight war das tägliche Abendessen direkt am Strand. Vormittags kann man in der Beachbar kleine Snacks und Getränke bestellen. Am Abend wird hier absolut schick eingedeckt und man kann, mal wieder mit herrlichem Blick, sein Menü genießen. Zum Beginn bekommt man täglich Brot mit Olivenöl und einem Appetitanreger. Die tälich wechselnden Suppen sind sehr zu empfehlen. (keine billige Tütensuppen, alles hausgemacht) Die Vorspeise stellt man sich am Vorspeisenbuffet selbst zusammen. Hier gab es immer eine so große Auswahl, das wir meist danach schon satt waren :) Auch bei den Hauptgängen war für wirklich jeden etwas dabei. Man hatte die Wahl zwischen einem Fisch, Fleisch oder vegeratischem Gericht. Der Weg in unser Hotelzimmer nach dem Essen war somit immer sehr anstrengend ;) Leider hält sich nicht, wie vorgegeben, jeder an die für Männer "Lange Hosen zum Abendessen Pflicht". Das Personal macht aber hier auch nicht darauf aufmerksam.

Service:
Ähm, ja...
Die ersten drei Tage hatten wir ein bisschen Pech mit dem Service. 3 Stunden für 5 Gänge ist dann doch ein bisschen zu lange. Obwohl ich wirlich verstehe, was es heißt ein volles Restaurant zu bedienen, dauerte dies zu lange! Ab dem dritten Tag waren zwei andere Kellner für uns zuständig und wir waren auch sehr zufrieden. Man darf natürlich die ruhige griechische Mentalität nicht vergessen. Aber man hat ja Urlaub. :) Die All-Inklusive Gäste speisen abends im oberen Restaurant in Buffetform.
Kurz zusammengefasst: Wir hatten jeden Abend ein wirklich gutes Menü mit nettem Service.

Erholungsfaktor:
Wir hatten 10 Tage gebucht und sind absolut erholt. Für Ruhe suchende ist das Hotel Istron Bay eine super Adresse! Für Familien mit Kindern würden wir dieses Hotel nicht unbedingt empfehlen, da das Publikum doch schon etwas älter und die Animation überschaubar ist.

Zimmer5,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers5,0

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Gastronomie5,8
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Sport & Unterhaltung5,0
Zustand & Qualität des Pools5,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0

Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Nicola
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich