Jörg-Dieter (46-50)
Alleinreisendim Oktober 2016für 3-5 Tage

Nicht eingesperrt

6,0/6
Ein ehemaliges Gefängnis, das in ein Hotel adaptiert wurde. Das Design der Zimmereinrichtung ist folglich geradlinig, um dem 'Gefängins'-Eindruck nicht zu widersprechen, aber trotzdem gemütlich. Und das Hotel 'funktioniert' auch wunderbar für Leute die Trotz und nicht wegen dieses Features gekommen sind.

Lage & Umgebung6,0
Liegt an der Innenseite der Amberger Stadtmauer und damit ziemlich zentral und vor allem in der wunderbaren Amberger Altstadt (unbedingt zu Fuss erkunden).

Zimmer5,0
Einziger kleiner Kritikpunkt - mir fehlte ein Stuhl um über Nacht die 'Tageskleidung' wohin legen zu können (das Zimmer hatte ein sehr komfortables Sofa das dann dafür herhalten musste).

Service6,0

Gastronomie5,0
Das Frühstücksbuffet ist wirklich toll (und ja, es gibt auch Weisswürste), weitere (volle) Mahlzeiten müssen woanders gesucht werden (von den drei verschiedenen Restaurants die ich ausprobiert habe, ist Hubmann in der Löffelgasse weiterzuempfehlen).

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2016
Reisegrund:Arbeit
Infos zum Bewerter
Vorname:Jörg-Dieter
Alter:46-50
Bewertungen:74
NaNHilfreich