So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
KurtJuli 2010

Hotel als Start zur Köchin Lea Linster, Luxemburg

3,7/6
Das Hotel hat 18 Zimmer. Terrasse und Garten mit Bäumen laden zum Verweilen.
Kostenlose Parkmöglichkeiten. Halbpension ist schon bei einer Übernachtung möglich. Die Gästestruktur ist international: Franzosen, Niederländer und Deutsche von 30 bis 70 Jahren.

Lage & Umgebung3,0
Wir waren im Ort Frisange bei der Sterneköchin Lea Linster zum Essen und haben für den Hin und Rückweg zu Fuß, jeweils 25 Minuten gebraucht.
Für eine Stadtbesichtigung nach Luxemburg ist die Bushaltestelle direkt gegenüber des Hotels. Eine Busfahrt nach Luxemburg kostet 1.50 Euro.

Zimmer4,0
Wir hatten ein Doppelzimmer zur Straße und würden empfehlen, ein Zimmer zur Gartenseite zu wählen. Eine Klimaanlage gibt es nicht und bei offenen Fenster ist der Straßenlärm sehr laut. In dem Zimmer sind Schlafmöglichkeiten für vier Personen ( ein Doppelbett und zwei Einzelbetten ). Sehr angenehm ist der geflieste Fußboden. Die Größe des Zimmers ist ausreichend. Das Ganze ist etwas abgewohnt aber sauber. Das Badezimmer mit Dusche ist funktionell aber ohne Fön.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service4,0
Das Personal ist freundlich und spricht sehr gut Deutsch. Die Zimmerreinigung ist in Ordnung und es gibt einen Wäschedienst.

Gastronomie4,0
Die Gaststube, der Frühstücksraum und das Restaurant sind jeweils getrennt.
Das Frühstück ist eher dürftig, mit Plastikverpackungen, einer Wurstsorte, Käsescheibletten, selbstaufgebackene harte weiße Brötchen und Brotscheiben.
Die Speisekarte im Restaurant ist nicht sehr umfangreich. Hier hat uns die Qualität der Speisen angenehm überrascht. Ein Menü kostet zwischen 20.- bis 50 Euro. Der Service im Restaurant und die Sauberkeit ist sehr gut.
Es besteht auch die Möglichkeit auf der Terrasse zu speisen. Die Möbel im gesamten Hotel verbreiten vergänglichen Charme.

Sport & Unterhaltung3,0
Wir haben bei schönem Wetter einige schöne Stunden im Garten unter Walnussbäumen verbracht. Es besteht ein kostenloser Internetzugang.
Es gibt auch eine Kegelbahnbenutzung, die wir aber nicht benutzt haben.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Die Handy-Erreichbarkeit ist gegeben und ein Festanschluss ist auf dem Zimmer.
Das allgemeine Preisleistungsverhältnis empfanden wir als recht gut.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juli
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Kurt
Alter:61-65
Bewertungen:51